#22 Produkttest - Value Makers Glitzerpuder mit Chrome-Effekt

Heute morgen um 7 aufgestanden und mich gleich mal ne Runde gefreut, dass heute Freitag ist. Werde mich heute auch nicht mehr wirklich quälen, sondern in Ruhe gleich mal Kaffee trinken, mir ein großes Frühstück genehmigen, dann eine große Runde mit dem Dicken um den See spazieren und dann langsam aber sicher wieder an den Schreibtisch. Mir hilft es sehr, wenn ich vorher schon ein paar positive Dinge erledigt habe, dann ist mein Kopf frei und ich kann richtig durchstarten. Werde mir auch mal was zum Mittag gönnen und Pizza bestellen, dann wird richtig rangeklotzt und ich bin sicher, dass es dann laufen wird. Man muss nur wissen wie... Nebenbei muss ich natürlich noch einige Produkttests abarbeiten und auch einige Blogposts wollen noch geschrieben werden. Gestern habe ich schon angefangen ein paar vorzuarbeiten, damit nicht allzu viel erledigt werden muss. Da brauchte ich heute morgen auch nur noch fix Bilder schießen und schon kann ich euch den #22 Produkttest zeigen. Ich durfte zum zweiten Mal etwas von Value Makers testen, die ihre Produkte auf Amazon verkaufen. Diesmal durfte ich gleich bei zwei Dingen zuschlagen und kann euch jetzt schon eine Review zu dem ersten Set zeigen. Heute soll es sich also um Glitzerpuder drehen, die den Nägeln einen tollen Chrome-Effekt zaubern können. Ich denke alle haben schon diverse Videos davon gesehen und sind mit Sicherheit genauso hin und weg wie ich. Umso mehr habe ich mich gefreut, es jetzt selber ausprobieren zu können und es euch zeigen zu können. 







Also das ganze Set besteht aus drei Glitzerpuder und 3 Schwamm-Applikatoren. Die Glitzerpuder, die einen Chrome-Effekt herstellen sollen gibt es hier einmal in der Farbe Violett mit der Farbnummer 08. Dies ist das kleine Döschen mit dem weißen Puder, leider erkennt man hier nicht den violetten Schimmer, der aber nachher auf dem Nagel schön zur Geltung kommt. Als nächstes gab es noch Silber mit der Farbnummer 10 und dann noch Gold mit der Farbnummer 07. Ich denke, die Farben sollten auf Anhieb erkennbar sein. Um jetzt einen Chrome-Effekt hinzubekommen, sollte man am besten in 6 Schritten arbeiten. Denkt auch daran, dass das Endergebnis abhängig ist von der Wahl des darunter aufgetragenen Farblackes. Am besten sind jedoch immer passende, pastellige Lacke zu den zugehörigen Farben. Ich werde euch gleich die Schritte zeigen und euch auch erzählen welche Farblacke ich jeweils benutzt habe






Schritt 1: Führt wie gewohnt, eine Maniküre durch und reinigt eure Nägel gründlich
Schritt 2: Tragt nun einen Farblack oder UV-Lack eurer Wahl auf und lasst sie aushärten
Schritt 3: Nochmals reinigen
Schritt 4: Jetzt könnt ihr mit dem Schwammapplikator das Pigment aufnehmen, welche Seite ihr benutzt ist vollkommen egal. Deckt damit den ganzen Nagel ein
Schritt 5: Jetzt vorsichtig und am besten von unten nach oben das Puder einreiben. Bei Bedarf gerne noch mehr Pigment aufnehmen, achtet darauf auch in die letzte Ecke zukommen
Schritt 6: Mit einem geeigneten weichen Pinsen das restliche Puder einfach wegwischen. Bei Bedarf gerne noch ein Topcoat benutzen

FERTIG












Damit ihr noch wisst, welche Farblacke ich wofür benutzt habe:

  1. Gold 07 - Pastelliger Beige Ton - Catrice C03 mudITATION (aus der Sound of Silence LE)
  2. Silber 10 - sehr heller Grau-Ton - Essence 70 grey zone (aus dem Standartsortiment)
  3. Violett 08 - Pastelliger Flieder Ton - p2 460 distress damsel (aus dem Standartsortiment)
Ich habe hier Pastellige Töne genommen, weil ich einfach dachte, dass dann der Chrome Effekt richtig zur Geltung kommt. Solltet ihr dunkle Lacke mit einer ähnlichen Nuance wählen, dann wird der Chrome-Effekt einfach nur etwas dunkler. So werdet ihr mal ein helles Silber oder ein dunkles Silber erhalten, bleibt aber wirklich am besten bei einer ähnlichen Farbe


So... Ich bin zwar nicht ganz hin und weg, aber schon ziemlich begeistert. Was ich aber zum Anfang noch sagen will/muss ist, dass ihr bitte euren Farblack nicht richtig aushärten lassen solltet. Ich habe es einmal auf ungetrockneten Nägel probiert, wie sich jeder denken kann, habe ich hier den Lack eher heruntergehobelt. Bei richtig ausgehärteten Lack, habe ich das Puder leider nicht mehr einarbeiten können. Man muss genau einen Mittelmaß finden, um es richtig hinzubekommen. Dies benötigt etwas Zeit und Herumprobieren, aber irgendwann hat man definitiv den Dreh raus und dann geht es auch kinderleicht und ruckzuck. Das Puder wird wunderbar von den Schwammapplikatoren aufgenommen, krümelt nicht und verteilt sich nicht überall im Raum. Natürlich hat man einige Glitzer-Pigmente in der Luft rumzufliegen, aber die bemerkt man nicht und man glitzert selber auch nicht wie ein Einhorn. Einarbeiten lässt es sich auch wunderbar, man braucht nur leicht rüberfahren und bitte nicht zu doll aufdrücken. Am besten geschieht dies erst von unten nach oben und dann noch an wenigen Stellen mit einer kreisenden Bewegung. Überschüssige Puderreste können ganz leicht mit einem Pinsel abgewischt werden. Es lässt sich wirklich einfach entfernen und der Finger glitzert danach auch nicht. Ich habe zum Schluss keinen Topcoat verwendet, da ich die Erfahrung gemacht habe, dass der Effekt etwas zurückging. Selbst das Ablackieren stellt keine Probleme dar! Ein bisschen enttäuscht hat mich die Farbnummer 08, hier entsteht nicht wirklich ein violetter Chrome-Lack, sondern eher ein Schimmer mit Glitzerpigmente. Zwar auch sehr schön, aber war ja nicht Sinn der Sache. Gold finde ich sehr schön, aber wirklich verliebt habe ich mich in das Silber. Hier erhält man wirklich einen Mirror-Look und ich bin schon gespannt wie es bei schwarzen Nägeln aussehen wird. Gerne würde ich auch noch mehr Farben ausprobieren, da man wirklich schöne und verschiedene Effekte zaubern kann. Man findet dieses Set bei Amazon und es kostet rund 14€. Für jedes Glitzerpuder etwas mehr als 3€, scheint auf dem ersten Blick vielleicht "etwas" teuer, aber das Puder reicht wirklich für einige Zeit und man benötigt nicht viel um einen Effekt hinzubekommen. Schaut doch mal vorbei, vielleicht ist es ja auch was für.
Benutzt ihr vielleicht selber schon solche Pigmente?


Bis Bald :*

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen