#85 Produkttest - Bloggerclub Bestellung

Maria - super gemacht, mal wieder. Was denkst du dir eigentlich andauernd dabei? Was soll das? Du weißt doch ganz genau das es jedes Jahr das gleiche ist. Ach was sage ich nicht jedes Jahr, jedes einzelne Semester verdamm mich noch eins. Also einmal bitte die Arschbacken zusammenkneifen und los geht's ..... oder vielleicht dann auch erst morgen, oder übermorgen?! Ach meine Güte was soll's - fangen wir halt erst im neuen Jahr an. Aber eigentlich.... ach verdammt ich habe scheinbar schon wieder keine Zeit und mache mein ach so geliebtes Zeitmanagement wieder einmal schlecht. Ich bin aber wirklich selbst dran schuld, denn Prokastination wird hier im Hause ziemlich groß geschrieben. Und wer das Wort nicht kennt, es ist einfach nicht gut. Es ist wirklich nicht gut, es macht zwar Spaß ist aber mehr als schlecht. Meine To-Do.Liste müsste folgendermaßen aussehen: Lernen, Lernen, Üben, Zusammenfassen und nochmals lernen. Wie sieht sie zurzeit aus: Putzen, Bloggen, Fotografieren, Schlafen, Essen und Netflixen. Wie man sehen kann fehlt das Wörtchen Lernen, oder? Richtig... wirklich fatal, es wird mich noch meinen Kopf kosten. Aber ich kann halt auch nicht anders. Das ist ein wahres Studentenleiden. Ich kenne niemanden, wirklich niemanden der einfach mal 2 Monate vorher anfängt. Nein, so 3 Wochen vorher bricht die große Panik aus, dann versuchen wir irgendwie soviel in unsere Köpfe zu prügeln wie nur eben möglich. Leider bleibt nie was hängen und dann sitzen wir in der Klausur, schauen uns das Blatt an, schauen uns dann an und wissen wir haben es wieder einmal verkackt. Lerne ich daraus? Nein natürlich nicht. Werde ich jemals daraus lernen? Natürlich wird dies auch nie zutreffen. Wenigstens bin ich heute schon mal früher aufgestanden, bin jetzt schon fertig mit dem Haushalt. Kann nun also schnell Bilder machen, schnell diesen Blogpost fertig schreiben und dann schaffe ich es vielleicht vor 17 Uhr anzufangen zu lernen. Aber #fml und so, wie ich es kenne, wird irgendwas dazwischen kommen und dieses Irgendwas wird so wichtig sein, das ich es auf keinen Fall verschieben kann. Ich sollte vielleicht mal mehr auf Pablo achten, nachher frisst der noch ne Rosine und ich muss zum Tierarzt, weil eine Rosine wird ihn sicherlich umbringen.... Also mal ganz ehrlich, ich bin was das angeht absolut kein Vorbild. Ich sitze lieber hier am Schreibtisch und blogge anstatt meine Ordner durchzugehen. Und ich änder es auch nicht. Was soll's - wird schon alles klappen. Wichtig ist heute erstmal meine neue Bloggerclub Bestellung.... Am Mittwoch hatte ich euch schon den neuen CND-Lack vorgestellt und nun folgen unter dem Namen #85 Produkttest die restlichen fünf Produkte. Ich wollte jetzt nicht für jedes einzelne Produkte einen neuen Blogpost schreiben, es wäre eindeutig blöd gewesen und da sie sich alle um ein Thema, nämlich Pflege, drehen, dachte ich mir doch glatt so wäre es besser. Was bitte war das denn gerade für ein Satz? Tja mit Punkt und Komma udn Satzzeichen und und und habe ich es nun wirklich nicht. Bevor ich mich jetzt aber wieder festfahre und nicht auf den Punkt komme, fangen wir doch einfach mal an. 





Lack-Mittwoch N°42

Ich bin ja der Typ, der schon total panisch am Rad dreht bevor die Panik überhaupt ausgebrochen ist. Ich meine alle machen jetzt einen auf Ferien, selbst das Muttertier scheißt auf ihre Weiterbildung und macht nichts außer vor dem Fernseher zu gammeln und Rotkohl von dem Omatier zu naschen. Alle sind total gechillt, denken nicht an morgen und schon gar nicht weiter als bis gestern. Und ich? ich drehe mich panisch auf meinem Schreibtischstuhl hin und her und frage mich ob es nicht besser gewesen wäre doch einfach Stripperin zu werden?! Wir haben Ende Dezember - meine Klausuren beginnen Ende Januar - also locker noch einen Monat Zeit - aber mein Kopft sagt mir jetzt schon das ich einen Nervenzusammenbruch haben muss. Ich mache da Pläne, ich mache hier Pläne und scheinbar sind die aber alle für den Müll. Wo fange ich nur an? Und wo höre ich auf? Und wie bekomme ich meine Klausuren-Agressionen in den Griff? Ich will wirklich nicht anfangen müssen, ich habe eine totale Abneigung gegen meinen Klausurenordner und kriege schon den totalen Ekelfaktor wenn ich nur eine Aufgabe lösen muss. Ich möchte einfach nicht, ich möchte vielleicht ein bisschen vor mich hinschreiben, aber ich will echt nicht lernen. Und mein Kopf will das Ganze auch nicht, er schaltet sofort ab wenn ich mir nur eine Vorlesung anschaue. Irgendwas stimmt doch da nicht?! Wenigstens habe ich neue bunte Stifte und neue tolle Blöcke und neue Maker und neue Post-it's. Ich glaube ja, dass ich nur studiere damit ich jedes Semester loslaufen kann und neue tolle, schöne Sachen kaufen kann. Ja ich habe wirklich ein Problem. Ich glaube das ich heute einfach nur noch einen auf Ferien mache und morgen starte ich so richtig los. Muss nur noch meine Motivation suchen, die ist sicher unterm Bett, zusammen mit meinem Fleiß und meinem Ehrgeiz. Meine Güte anstatt das ich heute einfach mal anfange.... Nein ich habe mich jetzt entschlossen meine Nägel zu lackieren und darüber einen Blogpost zu schreiben. Ja ihr habt richtig gelesen, es geht mal wieder nur um Nägel und das natürlich an einem Lack-Mittwoch. Nervt euch das eigentlich mit dem Lack-Mittwoch? ist es schon so weit das ich euch auf den Keks gehe? Ich meine ich kann da auch gerne einen Lack-Donnerstag drauß machen oder aber auch eine ganze Lack-Woche.... Ich bin da ja so flexibel, also schreibt mir ruhig. Nun aber erstmal immer noch der Mittwoch ( ist doch auch eigentlich ein schöner Tag, so mitten in der Woche) und dieser Lack-Post wird wohl der letzte dieses Jahr sein. Wir haben es immerhin bis zur N°42 geschafft - fast jede Woche eine neuen Lack und ich hoffe dass ich nächstes Jahr so weiter machen kann. Ich mache es gerne und habe endlich einen Sinn darin gefunden andauernd neue Lacke zu kaufen. Immerhin kann ich sie dann zeigen. So jetzt aber mal los - um welche Lacke es sich hier dreht und wie ich sie finde und wieso weshalb und warum, erfahrt ihr wie immer weiter unten. 




Montag's Lippen N°29

Bin selber von mir überrascht wie produktiv ich eigentlich zu Weihnachten bin. Aber dieses Jahr läuft es hier auch komplett anders ab als sonst. Eigentlich fahre ich hier am 22/23ten los und komme am 27ten wieder. Die meiste Zeit hocke ich in Mecklenburg Vorpommern, mit allen Menschen die man irgendwie zusammen trommeln kann, mit ganz viel Essen, ganz vielen Geschenken, ganz viel Sekt und natürlich auch ganz viel Liebe. Leider war mir das dieses Jahr nicht möglich. So recht wollte die Weihnachtsstimmung dann auch nicht aufkommen, aber ich habe das Beste draus gemacht. Ich konnte ausschlafen, ich habe mich nicht einmal angezogen ( also doch, hatte ja den Schlafanzug an), ich musste mich nicht schminken, niemand wollte mit mir um 8 frühstücken. Ich konnte einfach tun und lassen was ich wollte. Es war und ist auch immer noch ganz angenehm, aber es fehlt irgendwas, das muss ich tatsächlich zugeben. An Weihnachten nervt mich auch einfach nichts, da kann man alles mit mir machen und ich freue mich trotzdem. Es soll schon was heißen, dass ich freiwillig spazieren gehe. Und das ist nicht dieser Traum-Spaziergang, bei dem man durch den Schnee läuft, es vielleicht sogar noch welcher fällt, es ist klirrend kalt aber die Sonne scheint und man macht eine Schneeballschlacht. Nein! Ich meine den blöden Spaziergang, für den Winter zu warm, es ist stürmisch und es regnet. Da will niemand spazieren gehen, aber wir tun es und da stehe ich dann auch drauf. So etwas fehlt mir, die kleinen familiären Traditionen, die unbedingt aufrecht erhalten werden müssen. Aber traurig sein bringt jetzt alles nichts, denn sie haben trotzdem alle an mich gedacht, wir haben halt Weihnachten über Whatsapp gefeiert ( ein Hoch auf die Technik) und nächstes Jahr sieht die Welt dann auch schon wieder ganz anders aus. Ich habe dafür ja auch endlich Zeit alles mögliche für die Uni zutun. Ich kann alles nachholen, kann anfangen die Übungen nochmal neu zu machen und ich kann mich um die Altklausuren kümmern. Vielleicht schaffe ich es somit dieses Jahr mal schneller voran zu kommen und auch einfach mal früher anzufangen. Gute Noten Olé und so. Und wie man sehen kann, kann ich mich sogar noch ein wenig um den Blog kümmern. Ich glaube letztes Jahr habe ich einfach nichts geschafft was damit zutun hatte, aber dieses Jahr ist tasächlich alles anders. Meine kleine Box in der ich alles so sammle was ich gerne zeigen und vorstellen möchte, platzt auch langsam aus allen Nähten. Ich habe wirklich keine Ahnung wo das ganze Zeug her kommt und ich habe auch keine Ahnung wo hin ich damit soll.... Es ist doch jedes Mal dasselbe, aber aufhören ist nun mal nicht mein Ding ;) Damit ich da jetzt aber endlich mal mit vorankomme, wird dieser Blogpost nun auch wirklich mal zuende geschrieben. Es ist zwar der 1. Weihnachtstag, aber es ist auch Montag. Und damit werden auch endlich mal wieder die Montag's Lippen gezeigt. Die N°29 zählt definitiv zu meinen Favoriten, leider eine limitierte Edition und wird deswegen wohl nie leer werden, weil ich davor Angst habe und einfach leicht bekloppt bin. Aber vielleicht werdet ihr ihn auch toll finden und vielleicht könnt ihr ihn auch noch ergattern und deshalb.... legen wir jetzt endlich los, weil irgendwie finde ich auch einfach kein Ende.





#19 Limited Edition - Catrice " Blush Flush "

Draping, der aktuell beliebteste Make-up Trend auf den Catwalks, wird mit der CATRICE Limited Edition „Blush Flush“  auf eine tragbare Ebene transformiert. Verschiedene Texturen sowie facettenreiche Blush-Farbtöne ermöglichen ein individuelles Konturieren und Highlighten, um das Gesicht perfekt in Szene zu setzen. Januar bis Februar 2018


Catrice Sortimentsumstellung Frühjahr/Sommer 2018

Innovative, hochwertige Produkte passend zu den aktuellsten Laufsteg-Trends – CATRICE steht für die Fusion von Beauty & Fashion. Inspiriert von den internationalen Kollektionen für die Saison Frühjahr-/Sommer stellt CATRICE neue Must-haves für die erste Jahreshälfte 2018 vor: Der Trend Dewy bezeichnet Holo, Prisma, Natural Glow, Wet Look und ‚Sun-Kissed‘ Finishes, welche für facettenreiche Effekte sorgen. Produkte, die ein schnelles und perfektioniertes Make-up ermöglichen, verleihen #InstaEFFECTs, während der Begriff Athleisure High Performance Produkte zusammenfasst, die selbst intensiven Sport-Einheiten standhalten. Big Palettes, ein weiterer Trend im kommenden Jahr, ermöglicht mit vielfältiger Auswahl verschiedene Make-ups mit nur einer Palette.



L.O.V Update Januar 2018

We raise our Glasses - auf die Powerfrauen, die mit Schönheit und Charme für ihre Ideale einstehen und kämpfen. L.O.V unterstützt sie dabei mit unverwechselbaren Produktneuheiten, die ihnen unterschiedliche Möglichkeiten bieten, ihre Persönlichkeit zum Ausdruck zu bringen. Mit smarten on-the-Go Konzepten und trendigen, metallischen Tönen lassen sich vielfältige Statement-Looks kreieren. Die neuen L.O.V produkte sind ab Mitte Januar 2018 im Handel und auf - www.lov.eu - erhältlich

Lack-Mittwoch N°41

Das war eindeutig zuviel Weihnachtszeit für mich und mein Gemüt. Eigentlich liebe ich es und könnte mit Vorbereitungen, Geschenke kaufen, Bäume aussuchen und jeglichem anderem Zeugs mehrere Monate verbringen. Aber dieses Jahr waren mir die wenigen Wochen schon eindeutig genug. Plätzchen kann und will ich nicht mehr sehen, Geschenke einpacken raubt mir den letzten Nerv, selbst von Glühwein habe ich gerade genug und diese ganzen Weihnachtsschnulzen kann ich nun wirklich auch nicht mehr vertragen. Ich möchte vielleicht gleich morgen Silvester und dann können wir alle wieder ruhig ins neue Jahr starten. Wäre das mal eine Idee? Dieses komplette Ausrasten geht mir gehörig auf den Geist! Aber was soll ich schon tun? Ich will ja auch niemanden die Vorfreude nehmen, immerhin soll Weihnachten nun einmal schön sein und auch etwas besonderes. Für mich wird es dieses Jahr wohl nichts, was aber auch okay ist. Ich werde es mir schön gemütlich machen, auf der Couch im Schlafanzug - den ganzen Tag lang, dazu eine Flasche Sekt und dann erst einmal ein bisschen Pizza bestellen. Vielleicht auch ein paar Nudeln, vielleicht auch noch ein Eis und dann sollte das dennoch ein besonderer Tag werden. Vielleicht bekomme ich von irgendwo her auch noch ein Rentier-Geweih für Pablo. Meine Güte was stelle ich nur mit mir an an Weihnachten. Nur Pablo und ich, sonst niemand - was soll das denn bitte werden? Nachmittags 16 Uhr im Schlafanzug auf der Couch und dazu vielleicht ein bisschen Eierlikör? Wie klingt das so für euch? Ich finde es eigentlich rechtb entspannend, wenn man bedenkt dass ich sonst zu Weihnachten gerne auch einfach mal 7 Stunden mit Zug unterwegs bin oder auch mal mehr weil die Deutsche Bahn wieder einmal nicht klarkommt. Also wenn ich so darüber nachdenke, finde ich meinen Plan zwar simpel aber wirklich effektiv. Ja so wird es gemacht, ohne großes Mimimi, ist ja auch nur ein Tag im Jahr und dann werden hoffentlich wieder alle ne Runde normal. So bevor meine Gedanken wieder einmal komplett abschweifen, werde ich mal wieder versuchen irgendwie auf den Punkt zu kommen. Wieso schreibe ich heute eigentlich wieder einen Blogpost? Richtig - es ist Mittwoch und Mittwoch bedeutet.....Na? Und nochmal richtig - der Lack-Mittwoch. Also schreibe ich hier anscheinend einen Blogpost über einen Nagellack - wäre ja auch irgendwie dumm wenn nicht. Und bei der N°41 dreht es sich um einen sehr besonderen Lack. Nicht nur das er aus einer limitierten Kollektion stammt, nein auch an sich ist er sehr besonders und hat mich stark überrascht und mich auch ein bisschen an mich selbst zweifeln lassen. Wieso, weshalb, warum - wie immer ganz unten....




L.O.V Nude: The Eyebrow Collection

Come as you are. L.O.V feiert die individuelle Weiblichkeit mit einer limitierten, begehrenswerten Kollektion: Es ist Zeit für L.O.V CODE: NUDE. Das neue Must-have umfasst fünf smarte und pflegende Essentials, welche als multifunktionales Dream-Team die natürliche Schönheit einer jeden Frau unterstreichen und ihre Augen effektvoll in Szene setzen. Focus on your eyes.Für perfekt inszenierte Augenbrauen sowie ein dezentes Augen-Make-up: Pflegendes Eyebrow-Öl, eine definierende Pomade und die professionelle Duo-Brush bilden die Basis für einen unvergesslichen Augenaufschlag. Das Eyebrow-Gel in drei eleganten Nuancen samt innovativer Cushion Tint-Technik und eine luxuriöse Eyeshadow-Palette sorgen für einen ausdrucksstarken Look, der alle Blicke auf sich zieht. Die L.O.V CODE: NUDE Collection ist ab Anfang Februar 2018 im Handel sowie online auf www.LOV.eu erhältlich.



#84 Produkttest - iLogoTech Powerbank

Meine Güte, irgendwie hängt es hier auf dem Blog, oder? Also ich meine jetzt Posts, also ich meine die Posts, in denen es sich nicht gerade um limitierte Editionen dreht. Naja ihr werdet schon irgendwie wissen was ich meine und ich versuche es jetzt auch irgendwie wieder zu ändern. Leider setze ich meine Prioritäten zurzeit irgendwo anders, nämlich meistens ins Bett. Ich mag den Winter keine Frage, aber ich liebe nun mal die Sonne und komme nicht allzu klar damit, dass es andauernd und immer dunkel ist. So verschanze ich mich mit Netflix und Ben & Jerrys ins Bett und bleibe dort, am besten gleich bis in den Mai. Leider funktioniert das mit 25 auch nicht mehr so gut, denn dann sollte man eigentlich schon erwachsen und sich den Verantwortungen stellen können. Man sollte, aber machen tue ich es irgendwie auch nicht. Und so sitze ich hier also, versuche meine Verantwortungen irgendwie alle auf die Reihe zu kriegen und scheitere bitterlich. Meine To-do-Liste kann man ja auch nicht wirklich ernst nehmen, wenn dort selbst "kochen" aufgelistet ist, meine Güte das sollte man doch jeden Tag tun?! Solange ich aber das zugehörige Essen nicht noch vergesse, sollte wohl noch alles in geregelten Bahnen laufen. Okay geregelt ist vielleicht auch zu viel gesagt, aber ich bin noch nicht gestorben und das kann man wohl schon als Erfolg verbuchen. Nichtsdestotrotz habe ich trotzdem andere Dinge nebenbei zulaufen und habe keinen Kopf um Fotos zu machen oder einen ordentlichen Text hinzubekommen. Die Weihnachtszeit macht einen fertig und ich habe das Gefühl ich kann mich bald auf der Mimimi-Akademie anmelden. Ich habe überall und an allem etwas auszusetzen, der Glühwein ist nicht heiß genug, der Weihnachtsbaum ist schräg, die Plätzchen schmecken nach Mehl und Geschenke einpacken? Läuft! rückwärst und bergab, aber läuft, Hauptsache eingepackt. Noch so ein Ding was ich nie verstehen werde. Wozu einpacken und Nerven verlieren, wenn doch eh jeder das Ding auseinanderreißt. Naja was tut man nicht alles für ein besinnliches Weihnachtsfest und so werde ich mich, sobald ich endlich diesen Blogpost fertig habe, mal wieder an das Papier setzen. Vielleicht sollte ich mich einfach selber einpacken? Egal jetzt, meine Gedanken schweifen schon wieder total in die falsche Richtung. Eigentlich wollte ich endlich wieder so richtig hier loslegen und was wäre da besser euch einen neuen Produkttest zu zeigen. Hättet ihr euch jemals vorstellen können, dass wir irgendwann mal bei der Nummer #84 landen? Also ich kann es immer noch nicht richtig fassen und freue mich jetzt schon auf die Nummer 100, bin gespannt was mich da erwarten wird. Nun aber erstmal diesen hier über die Bühne bringen. Ich hatte das große Glück bei Beautytesterin auf etwas sehr interessantes zu stoßen. Darüber bekam ich die Möglichkeit die Firma iLogoTech kennenlernen und dann bekam ich noch die Möglichkeit von der Firma etwas zu testen. Es handel sich hier bei um eine Powerbank. Wieso sie so besonders ist und wieso ich so begeistert bin und wieso ich langsam zum Technikfreak mutiere, erfahrt ihr wie immer weiter unten. Ich möchte mich nur nochmal an dieser Stelle für diesen Produkttest herzlichen bedanken, es ist mir immer wieder eine Freude. Los geht's





#9 Limited Edition - Rival de Loop Young " Make a wish "

Glitter in Gold und Silber für den perfekten x-mas Look! In der neuen limitierten Edition "Make a Wish" von RdeL Young findest du ganz bestimmt die passenden Produkte für dein Styling. Ob die 2in1 Mascara mit Glitter-Topper, den Lipstick mit goldenem oder silbernem Glow oder dem Bodyglitter Powder. Mit dem Handy Holder hast du dein Smartphone dann auch für das perfekte Selfie fest im Griff. Ab sofort




Limited Edition Ebelin "Beauty Moments"

Mit der neuen Limited Edition Beauty Moments setzt du glamouröse Highlights auf deinem Schminktisch. Neben verschiedenen Pinseln umfasst die Limited Edition auch ein süßes Schminktäschchen und einen Wimpernformer - alles in roségoldenen Farbtönen. Die Limited Edition von ebelin findest du vom 04. Januar 2018 bis zum 31. Januar 2018 in deinem dm-Markt.



#15 Limited Edition - Trend it Up " Evernudes"

Nude ist Trend und der No-Make-up-Look inzwischen zum Beauty-Klassiker avanciert. Ungeschminkt aussehen ist also in, aber eben auf ganz besonders makellose Art. Alles, was man für den Nude-Look braucht, gibt es jetzt mit der neuen Limited Edition „Evernudes“ von trend IT UP. Die Must-haves sind vom 2. Januar bis zum 28. Februar 2018 in allen dm-Märkten erhältlich.




#32 Trend Edition - Essence " wood you love me? "

Aus demselben Holz geschnitzt! Ein idyllischer Spaziergang in der Natur, mildes Wetter und erste Sonnenstrahlen, die sanft die Haut kitzeln. essence feiert mit der neuen trend edition „wood you love me?“ von Mitte Januar bis Mitte Februar 2018 den diesjährigen Valentinstag in einem romantischen Wald mit vielen kuschelnden Tieren. Inspiriert von der verliebten Tierwelt verleihen die Beauty-Pieces einen lovely Look.



Lack-Mittwoch N°40

Es ist schön und anstrengend zu gleich endlich mal wieder an einem Blogpost zu sitzen. Diese Winter-Müdigkeit hat mich vollkommen im Griff und ich kann an nichts anderes mehr denken als an Schlaf. Schlaf den ganzen Tag... Das eigentliche Problem ist einfach, dass ich meine Büroecke im Schlafzimmer habe und somit immer dem Schlaf ausgesetzt bin. Ich meine, ich schaue andauernd auf mein kuschliges, großen, bequemes Bett und möchte am liebsten lossprinten und mit voller Wucht hineinspringen. Ach das wäre jetzt wunderbar. Leider habe ich immer besonders wenig Schlaf in der Weihnachtszeit. Ein wahrer Teufelskreis. Gefangen in der Wintermüdigkeit und gleichzeitig der Vorweihnachts-Wahnsinn. Wieso muss Weihnachten eigentlich im Winter stattfinden? Können wir das nicht einfach wie die Australier machen? Das würde vieles einfacher machen. Geschenke einkaufen wenn es warm ist, Glühwein trinken wenn es warm ist ( heißt übrigens einfach, dass man schneller betrunken wird), Spaziergänge im Warmen, keine Winter-Müdigkeit und einfach Hitze unterm Weihnachtsbaum. Ja ich weiß, jetzt kommen alle mit dem Schnee. Den Schnee brauch ich einfach nicht. Von mir aus kann es einmal zum Nikolaus schneien und einmal zu den Weihnachts-Feiertagen und dann Puff kann er auch wieder verschwinden. Es gibt nichts schlimmeres, als wenn der Schnee tagelang zu Matsch wird und dann da liegt wie Dreck. Das brauch wohl keiner von uns und denkt nur mal dran wie bescheuert manche Autofahrer dann mit Schnee auf einmal fahren. Als ob sie in Sekunden das Autofahren verlernt hätten und von der deutschen Bahn will ich gar nicht erst anfangen. Also dann doch vielleicht Sommer zu Weihnachten? Dann hätten wir mit den Reisen zu den Familien auch einfach keine Probleme mehr. Ja ich bin dafür, mich kann definitiv niemand mehr umstimmen. Ich will 25° untern Weihnachtsbaum und wünschen werde ich mir eine Badeente, so einfach kann es laufen. Jetzt aber genug von dem Winter und Weihnachten und Australien und so weiter. Ich glaube ich verwirre hier wieder nur jeden und damit sollte ich auch mal endlich aufhören. Es sollte sich an diesem Mittwoch ja eigentlich um was anderes drehen, obwohl das Produkt was ich euch zeigen möchte definitiv besser zum Winter passt als Australien. Was für ein Produkt bitte? Na das sollte ja wohl klar sein, oder? Immerhin ist heute Mittwoch und das heißt wie immer Lack-Mittwoch. Diesmal bin ich wieder ganz schön fix unterwegs, denn es wird bei der N°40 ein Lack gezeigt, der aus einer LE stammt, die es sogar noch gibt. Wahnsinn, oder? Ja ich werde immer besser und scheinbar auch immer schneller und das trotz anhaltender Müdigkeit. Die LE, die ich hier ansprach ist übrigens die made to sparkle LE von Essence. Also wenn auch ihr fix seit, könntet ihr ihn euch noch schnappen. Es lohnt sich, das kann ich schon mal sagen.




Catrice It Pieces Spring/Summer 2018 - "HOLO graphic"

Die It Pieces „HOLO graphic“ von CATRICE bieten im Januar 2018 spektakuläre Effekte – passend zu dem Trend des Jahres 2018: Holografische und prismatische Texturen. Zahlreiche Produkte für Augen, Lippe, Gesicht und Nägel werden ergänzt durch Highlighter in verschiedensten Formulierungen. Die Produkte geben eine exklusive Preview auf das kommende Update Spring/Summer 2018 und gehen danach in das Standard-Sortiment von CATRICE über. Januar 2018




Neuer Look für die for your Beauty Pinsel

Die Pinsel der Professional-Linie von for your Beauty erstrahlen im neuen Look und es gibt außerdem ein paar Neuheiten. Neben einem Fächerpinsel zum Auftragen von pudrigen Texturen habe ich zwei neue Favoriten: Mit dem Rougepinsel und seinem innovativen 2-stufigen Schnitt lassen sich deine Wangen besonders einfach betonen. Der dicht und kompakt gebundene Buffer-Pinsel ist ein kleiner Allrounder, denn er ist perfekt für flüssige und cremige Foundation oder auch Puder, Rouge & Co. Daneben gibt es noch den Stippling-Pinsel - oder auch Stinktier-Pinsel - und den Concealerpinsel in neuer Form. Ab sofort




Lack-Mittwoch N°39

Ich erzähle euch eine Geschichte, eine Geschichte von mir, zwei Hunden, einer Wiese und einer alten Dame. Es ist kein Grund um gleich vor Begeisterung auszuflippen, aber vorgestern als es passierte war eh Meckertag angesagt, also ist es irgendwie doch wichtig. Wie dem auch sei wir sollten erst einmal irgendwo anfangen. Also dann mal los. Klein-Maria geht raus, mit zwei! Hunden. Um es sich genau vorstellen zu können: Hunde zusammen rund 70kg, Maria nur 50kg, Maria nur im Schlafnazug und Winterjacke, draußen Sturm und Regen. So weit so gut, denn wir können es halt. Die Hunde sind gut erzogen, spazieren gehen mit beiden auch kein problem mehr seit dem sie mich einmal über den Asphalt gezogen haben. Wir watscheln also so vor uns hin als uns eine Frau mit drei Hunden entgegen kommt. Ich kenne diese Hunde, die sind leider nicht so gut erzogen, bellen und knurren schon vom weitem. Morgens habe ich da tatsächlich halt kein Bock drauf und gehe ihnen aus den Weg. Also einfach mal um den Park laufen. Problem Numero Uno: Park klein, drumherum Häuser mit angrenzender Wiese, aber Privatgrundstück. Nun gut egal, denn da laufen eh immer alle drauf rum, ab und an stehen auf der Wiese auch einfach mal bis zu 3 Autos. Und wenn dann mal noch ein Auto kommt, dann ja muss man ja irgendwie ausweichen. Maria also mit zwei Hunden darauf, damit wir auch ja weit genug entfernt von den drei Rüpel-Hunden sind. Problemo Numero Zweio: Alte Frau. Alte Frau wohnt dort nicht, schreit mich aber dennoch an, dass dies privatgrundstück sei. Weiterhin sei es nur Menschen erlaubt über diese Wiese zu laufen und nicht Hunden. Das ich ihr sagte, dass ich nur den anderen aus den Weg gehen will, keine Blutlache wegwischen will und die Hunde dort nicht hinmachen und selbst wenn ich es wegmache, hat sie herzlichst interessiert. Nun gut lass sie erzählen oder? Ich bin dann meines Weges gegangen, kam auch irgendwann zurück und hörte sie immer noch fröhlich drauf losmeckern. Bin schon dezent durchgedreht und wollte nun auch mal meine ganze Wut hinauslassen, da kam dann noch der Grundstücksbesitzer. Dieser aber sehr freundlich, meinte doch das es ihm egal ist, besser drüber laufen als ein Hunde-Gemetzel. Hauptsache man macht alles weg, wenn dann doch mal was passiert. Diese Leute sind mir die liebsten Leute, die Leute die selber keine Hunde haben, aber dennoch offen sind und es verstehen wenn man nicht möchte dass gleich ein Hundekampf stattfindet. Kann man auch mal weiter als nur 5m denken? Muss man ab einem gewissem Alter penetrant ernst und nervig sein? Ist das so typisch Deutsch? Alle Regeln einhalten und niemals aus der Reihe tanzen? Manchmal sind mir gewisse Menschen einfach viel zu hoch. Aber wisst ihr was? Einfach lachen und weiter gehen, viel mehr wird eh nicht passieren. Und jetzt ist auch Schluss mit dem ganzem mimimi, ich hoffe das wird nicht nochmal passieren und wenn dann lasse ich sie erst recht dahinpinkeln. Gut egal jetzt, immerhin ist heute ja Mittwoch und das heißt? Richtig, Lack-Mittwoch. Also kann ich euch heute doch nochmal was gutes berichten. In der N°39 werde ich euch heute zwei Lacke von CND vorstellen, die ihr so schnell nicht mehr vergessen werdet. Und das meine ich ernst, nach der Vorstellung wollt ihr sie auch haben. Das verspreche ich euch hiermit hoch und heilig.




#8 Limited Edition - Rival de Loop Young "Dream On"

Drei Paletten für den perfekten Look: Mehr Produkte sind nicht nötig dank der neuen LE "Dream on" von RdeL Young. Eine Eyeshadow Palette mit 15 matten und schimmernden Farbtönen bietet dir alles für dein perfektes Augen Make-up. Die natürlichen Konturen deines Gesichts betonst du mit den 6 Nuancen der Highlighting & Bronzing Palette. Und damit dein Teint dafür auch wunderbar gleichmäßig scheint, gibt es noch eine Concealer & Correcting Palette mit 6 Farben. Ab sofort.




Erstes Beautyevent - Stylorama

Ja manchmal sollte man einfach das machen was einen glücklich macht, oder? Mal auf die ganzen Regeln scheißen, mal nur an sich denken, mal nicht wissen was man eigentlich vom Leben will und dann auch einfach mal nur sein Leben genießen. Man bekommt immer zuhören, dass man muss. Ja aber was muss man denn? Muss man so sein wie die anderen? Muss man es genauso machen? Muss man dem folgen was man tagtäglich sieht und was anderen einem vorleben? Nö muss man nicht, so einfach. Man muss nämlich nicht, man muss einfach gar nichts. Es reicht doch das man glücklich ist und das macht was man selber möchte. Mehr dann halt einfach auch nicht. Und wenn es die anderen stört? Na dann bitte, was soll's. Diejenigen sind dann eh auch ganz schnell wieder weg. Sich einfach mal hinsetzen, darüber nachdenken wie man glücklich ist und es dann genauso machen. Ganz einfach oder? Leider dann doch nicht, aber ich bin dafür das man es versucht. Dazu gehört auch nicht das große Geld, das große Haus, das dicke Auto oder der volle Kleiderschrank. Nur man selber zählt, so kitschig wie es auch klingt, sollte dann aber auch mal gesagt werden. Und nun Schluss mit dem ganzem melancholischem Müll. So bin ich nicht und werde es auch wohl nie sein. Ich bin der der Mensch der Sachen einfach macht ohne darüber nachzudenken und alles zu hinterfragen. Einfach ab dafür wird halt dann auch schon gut gehen. Und wenn nicht, dann halt auch nicht. Dann versuche ich es irgendwann nochmal. Meine Güte jetzt aber wirklich mal genug, im Endeffekt interessiert es doch eh niemanden und so soll es am besten auch sein. Heute soll hier kein mimimi auftauchen, sondern etwas tolles, etwas fröhliches, etwas besonderes und so weiter und sofort. Ich hatte wohl einmal Glück in meinem Leben und habe bei brandsyoulove ganze drei Tickets für die Stylorama gewonnen. Eins für mich und zwei hatte ich verlost. Natürlich bin ich dann auch hingegangen, denn immerhin war es mein erstes Beautyevent überhaupt, ich wollte unbedingt die Gewinner kennenlernen, ich wollte unbedingt mal wissen wie es da so abgeht und natürlich wollte ich auch sehen ob es Goodiebags geben wird ;) Was ich dort so alles erlebt habe, ob es Goodie Bags gab, ob ich Leute kennengelernt habe, ob ich wieder hingehen würde und noch mehr Gelaber, werde ich euch natürlich alles niederschreiben. Dazu kommen noch tausend Bilder, drölftausend Videos und von allem mal wieder zu viel. Habt ihr kein Bock drauf? Tja Freunde Pustekuchen, ist mir ziemlich wuppe. Denn jeder macht ja eh was er will ;) Dennoch wünsche ich euch nun viel Spaß.






Montag's Lippen N°28

Das Wochenende kann wohl auch langsam mal in die Geschichte eingehen. Wie um Himmels Willen kann man so rumpimmeln wie ich bitte? Ich wollte soviel erledigen, meine Liste bis Weihnachten ist bis oben hin befüllt, ich weiß eigentlich nicht wo mir der Kopf steht und ich weiß auch echt nicht wo ich überhaupt anfangen soll. Wie schafft ihr denn das bitte? Ich meine eigentlich habe ich im August schon angefangen, denn da habe ich losgelegt mit Weihnachtsgeschichten, damit ich auch ja keinen Stress habe. Und was ist? Richtig, ich habe Stress. Man will zuviel und kann eigentlich nichts davon schaffen. Ja und nun? Nun weiß ich auch nicht weiter. Das einzige was fertig ist, ist der Adventskalender für meine beste Freundin, leider muss dieser aber auch noch zur Post. Und ich glaube jeder weiß wie die Post so vor Weihnachten funktioniert. Nämlich gar nicht und das eigentlich schon ab September. Nun gut, da hilft nur hoffen, ganz viel hoffen und immer schön optimistisch bleiben. Nebenbei gibt es ja dann auch noch die Uni, die Sachen müssen also auch erledigt werden. Aber was mache ich? Richtig, entweder gar nichts oder ich mache mal wieder komplett andere Dinge. Jedenfalls... weiß ich auch nicht so recht, ich glaube ich brauche erstmal ne Mütze Schlaf. Ich meine schlafen hilft ja bekanntlich immer, besonders dann wenn man nun wirklich keine Zeit hat für einen Power-Nap. Besonders Power-Nap.... funktioniert bei mir ja immer mehr als schlecht. Ich schlafe gleich bis ins nächste Jahrhundert und weiß nie so recht wo ich bin wenn ich aufmache. Na das kann ja noch richtig lustig werden. Entweder es liegt daran, dass ich so wahnsinnig aufgeregt bin wegen Weihnachten und der Zeit davor und danach oder vielleicht bin ich auch einfach stinkendfaul, man weiß es irgendwie nicht genau. Jedenfalls muss ich mich jetzt einfach auch mal hinsetzen und was tun, sonst sehe ich mich am 24ten hier sitzen, nichts geschmückt, kein Baum und kalte Nudeln essend, irgendwie auch nicht so geil oder? Also dann mal ran an den Speck bevor ich mir wieder denke, dass ich ja schlafen könnte. Bevor ich hier aber alles auf den Kopf stelle und dezent verrückt werde, muss auch noch ein wenig der Blog gepflegt werden. Wie passend das heute Montag ist, dafür habe ich nämlich etwas parat. Die Montag's Lippen .... was auch sonst oder? Ist ja auch nichts neues mehr hier. Dafür gibt es heute aber ein kleines, süßes Schmackerl als N°28. Dank Pinkmelon kam ich nämlich an mein neues Schätzchen ran. Es handelt sich um einen matt Metallic Liquid Lipstick von Isadora und ich kann nichts anderes sagen, außer: Wow. Wieso weshalb warum wie immer ganz unten zu finden. 




#14 Limited Edition - Trend it Up " Dazzling Dust "

Die neue Limited Edition Dazzling Dust von trend IT UP und stimmt ein auf die festliche Zeit, denn die Texturen der einzelnen Produkte sind veredelt durch irisierende Glitterpartikel, welche die Lippen voller wirken lassen und die Augen & Nägel zum Strahlen bringen. Mit den farblich aufeinander abgestimmten Augen-Produkten, sowie dem Lipgloss mit intensivem Wet-Effekt gelingt ein atemberaubendes & langanhaltendes Make-up. Dazu passend rundet der Nail Polish, welcher in 6 unterschiedlichen semi-transparenten Nuancen erhältlich ist, den eleganten Look ab. Die neue LE von trend IT UP findest du ab dem 07. Dezember 2017 bis zum 03. Januar 2018 nur in ausgewählten dm-Märkten.



#10 Limited Edition - Rival de Loop " Nights to remember "

"Nights to remember" - die hat wohl jeder von uns. "Nights to remember" - so heißt auch die neue limitierte Edition von Rival de Loop. Absolutes Highlight ist die Eyeshadow Palette mit 15 matten und schimmernden Nuancen. Genauso spannend sind die beiden Holo Pigments in Kupfer und Pearl. Dazu noch das Strobing Powderund drei matte Lippenstifte - was will man mehr?



Makeup Factory Tutorial - Foto Make-up

Hallöchen Popöchen, i bims eine Schwanana. Solltet ihr nicht wissen was das heißt, ist es alles nicht so schlimm, denn es ist wohl der blödeste Humor weit und breit. Ich bin ja eigentlich sehr intelligent, aber Witze können für mich ja gerne mal entweder unter der Gürtellinie sein oder so dumm, dass sie nur deswegen so lustig sind. Ich finde es auch schrecklich, dass die deutsche Sprache besonders unter den Jugendlichen so leidet, aber manchmal - in Kombination mit dem passenden Bild - ist es so lustig, dass ich den ganzen Tag darüber lachen könnte. Eigentlich wollte ich etwas ganz anderes erzählen, denn bei mir hat nicht nur der Winter Einzug gehalten, nein der Winterschlaf fängt nun auch bei mir langsam an zu wirken. Ich könnte den ganzen Tag nur schlafen, beim Essen schlafen, beim Kaffee trinken schlafen, beim Lernen schlafen, beim Gassi gehen schlafen und so weiter und sofort. Und ich fühle mich noch nicht mal schlecht damit, Hauptsache ich kann schlafen. Ich könnte wahrscheinlich noch einige Tiere überbieten, die wirklich Winterschlaf halten. Meine Hamsterbäckchen tun ihr übriges und sehen bald wirklich so aus wie Hamster, so viel wie ich fresse. Es ist keine Winter-Depression, keine Sorge, denn ich will immer noch rausgehen und mit dem Hund durch's Laub hüpfen. Abger ich bin so müde, so unglaublich müde. Obwohl ich auch das ganze Jahr über müde bin, bin ich jetzt so besonders müde. So müde, dass man auf Hauparty's in Badewannen einschlafen kann, so müde, dass man neben dem Grill pennt weil es da so schön warm ist, so müde, dass ich beim Gehen mit offenen Augen schlafe. Wahrscheinlich denkt sich mein Kopf nun einfach: Oh super um 15.30 ist es dunkel, das heißt ab ins Bett. Ach manchmal liebe ich mein Gehirn dafür. Den ganzen Tag kann es nur an Zahlen denken, verbindet alles zu Zahlen und dann sobald die Sonne unter geht ist alles vorbei und es schaltet komplett ab. Mag ich sehr. Und nun sitze ich hier versuche irgendwie eine Blogpost auf die Reihe zu kriegen, laber aber mal wieder nur Müll, weil es draußen schon dunkel ist und ich einfach müde bin. So übermüdet, dass aus meinen 5 Minuten gleich mal ein paar Stunden werden und ich kann einfach keinen klaren Gedanken fassen. Und eigentlich.... nun ja sollte man das Bloggen ernst nehmen? .... Ich weiß nicht so recht, eigentlich schon oder? Aber ich mache es ja aus Spaß und hier habe ich endlich mal Platz soviel zu erzählen wie ich will und auch einfach was ich will. Man kennt mich ja - nie kann ich meine Klappe halten. Aber nun höre ich wirklich mal langsam auf, erzähle euch nur noch schnell um was es heute gehen soll und dann verschwinde ich - wahrscheinlich wieder einmal ins Bett. Also dann: Ich hatte ja schon einige Blogposts online gestellt, in denen ich euch kleine Tutorials zu verschiedenen Make-up-"Techniken" gezeigt hatte. Nun fange ich schon mit dem Modul 4 bei Makeup Factory an und diesmal wird es einfach richtig groß, denn es handelt sich nicht mehr nur um Techniken, sondern um ganz bestimmte Looks. Heute zeige ich euch also das erste, ein Foto-Make-up, zeige euch alle Schritte und alle Produkte und vielleicht hilft es ja der ein oder anderen. Dann mal los, Freunde. 




Lack-Mittwoch N°38

Ich versuche mich mal heute kurz zuhalten und mich hier auch nicht wieder auszulassen. Da meine Finger - oder besser gesagt meine Hände - immer noch nicht so wollen wie ich es will, dachte ich mir ich bin mal so richtig faul und kopiere meinen Text von Instagram einfach mal hier rein. Dort ging es um 20 skandalöse Fakten. Da ich sowas immer super spannend und lustig finde, dachte ich mir ich kann es auch einfach hier nochmal erzählen. Solche Fakten können Menschen immer furchtbar sympathisch machen und man will sie einfach knutschen und lieb haben und vielleicht findet mich dann ja mal jemand sympathisch :D Knutschen muss mich jetzt keiner, aber es würde mich freuen wenn ihr dabei einfach mitmacht - so hier dann mal meine zwanzig Fakten .... 1) Ich bin skandalös, skandalös langweilig und uncool 2) Ich mache in jedes Gericht Chili 3) Ich würde auch überall Röstzwiebeln drauf tun, wenn ich immer welche hätte 4) Ich kann mich nicht streiten - weil ich sofort irgendwas werfe 5) Weil ich mal wütend auf Pablo war, abe ich ihn mit kalten Spaghettis beworfen 6) Die meisten Frauen gehen mir dezent auf den Sack 7) Beim Babysitten meiner Geschwister habe ich ihnen Chips zum Abendessen gegeben, einfach weil sie es wollten 8) Ich lackiere nie meine Fußnägel, weil ich meine Füße nicht anfassen kann - dann muss ich leider spucken 9) Mit 14 habe ich mal ein Polizeiwagen angepinkelt :D 10) Ich kann nicht schummeln - weil ich dann immer so dämlich grinsen muss 11) Hab mal n Kerl in die Eier getreten weil er meinte dass ich Hamsterbäckchen habe 12) Ich habe Hamsterbäckchen und dazu noch einen Überbiss. Zusätzlich sind meine vordersten Zähne so weit raus, dass ich im Schlaf aussehe wie ein Hase 13) Meine Zahnspangen mussten alle einen grausamen Tod sterben 14) Ich habe schonmal eine Leiche aufgeschnitten (wollte Rechtsmedizin studieren) und ich konnte es aushalten 15) Ich liebe Katzen mehr als Hunde - Pablo ist ja irgendwie kein richtiger Hund 16) Ich verstecke meine Süßigkeiten in einer Brokkoli-Verpackung wenn ich bei meinem kleinem Bruder bin 17) Bin ein Geizhals und hoffe immer irgendwas umsonst zu bekommen 18) Habe zig Kerzen und zünde sie nie an weil ich das einfach behindert finde 19) Disney-Filme haben für mich keinen Reiz außer Anastacia - hier gibt es nämlich nur russische Märchen 20) Wenn zu Weihnachten nicht ein einziges russisches Märchen läuft, drehe ich dezent frei und werde richtig bockig und zum Abschluss noch eine 21) Ich singe jetzt schon Weihnachtslieder. So .... wer jetzt noch nicht abgehauen ist, der hat es endgültig überstanden und kennt mich jetzt wohl ziemlich gut. Man könnte meinen ich wäre verrückt, aber normal ist ja auch langweilig. Wer Bock hat kann gerne seine Fakten hier drunter schreiben oder einen Post auf Instagram verfassen. Meine Lieblings-Görls habe ich schon längst dazu aufgefordert. Und da es vielleicht doch manche überstanden haben und alles gelesen haben, folgt nun die Belohnung. Es ist wieder an der Zeit für den Lack-Mittwoch. Dieser Lack-Mittwoch wird zwei Lacke zeigen, die auch aus meiner Bloggerclub Bestellung stammen. Sie sind von der selben Marke, von einer Marke, die ich noch nie hatte. N°38 wird mal eine Vorstellung von BioSculptureGel-Lacken sein. Seit gespannt, es geht nun los





#83 Produkttest - Styling Factory

Manchmal bin ich auch einfach für die alltäglichen Dinge zu doof oder auch einfach zu blöd. Ich lasse Sachen anbrennen, ich vergesse meinen Tee, ich schrotte den Staubsauger, ich vergesse Sachen zu waschen, ich will wischen bevor ich gesaugt habe, ich stelle Obst in den Tiefkühler, Glühbirnen brennen ständig bei mir durch und und und.... Ich könnte jetzt noch stundenlang so weiter machen, aber vorher sollte ich mal die Heizung anmachen, weil ich das auch gerne mal vergesse. Ich bin wirklich vergesslich, aber nur wenn es um sowas geht. Zahlen, Uni-Stoff, irgendwelche komischen Fakten, die kann ich mir immer besonders gut merken und vergesse sie nie. Dazu gehört natürlich auch, dass ich sowas gerne in den Raum schmeiße, wenn es absolut unpassend ist. Einfach nur weil es mir gerade eingefallen ist und ich es unbedingt loswerden muss, weil ich sonst dezent durchdrehe. Mein Kopf hat definitiv sein Eigenleben und manchmal finde ich mich selber etwas kurios. Zu dem kommen dann auch noch meine Hände, die ständig einfach alles fallen lassen und mich noch etwas blöder darstehen lassen. Aber was soll's oder? Ich meine normal wäre auch langweilig oder? So geht hier wenigstens immer die Post ab - ob ich nun alleine bin oder nicht, irgendwas gibt es hier immer zu lachen. Aber vielleicht sollte ich doch mal endlich etwas ändern - angebrannte Chicken McNuggets sind jetzt auch nicht das Beste auf der Welt und mein Blueberry Cheesecake Tee schmeckt kalt einfach echt beschissen. So ist es nun mal und lustig ist es auf Dauer dann irgendwie auch nicht mehr. Vielleicht schmecken ja verbrannte Schnitzel oder kalter Ingwer-Tee? Ich muss es auf jeden Fall ausprobieren um es zu wissen - ein neuer Tag, mit neuen Aufgaben und neuem Chaos. Ich liebe das. Bevor hier aber gleich alle wegrennen, weil sie denken, dass die Alte nicht mehr alle Latten am Zaun hat, müssen wir wohl oder übel zur Tagesordnung zurück. Ein neuer Blogpost steht vor der Tür. Noch immer bin ich dabei über meine Bloggerclub-Bestellung zu berichten und heute dann mal das 2.Set. Da ich jetzt irgendwie den roten Faden verloren habe, machen wir das Ganze mal kurz, knapp und knackig - #83 Produkttest - Styling Factory das sollte heute das Thema sein und damit beginne ich dann mal endlich. Das ganze Gequatsche hält ja keiner mehr aus hier....





#82 Produkttest - Terra Naturi

Gut das ich vor Tagen schon ein kleines, fleißiges Bienchen war, Fotos gemacht habe, sie bearbeitet habe und den Text schon einigermaßen vorgeschrieben habe. Seit Freitag-Abend geht es irgendwie wieder einmal nur bergab. Naja bergab ist vielleicht etwas zuviel gesagt. Mir geht es soweit gut, eigentlich läuft auch alles zurzeit, aber gesundheitlich ist es nicht gerade superdupermegaspitze. Meine Hände führen seit neustem total ihr Eigenleben, sie hören einfach nicht mehr auf mich. Es ist so als wenn Pablo nochmal in seine Pubertät zurückfällt, man was einfach nicht wie man den Wirbelwind wieder in den Griff kriegen soll. Ja, so geht es mir zurzeit mit meinen Händen. Sie zittern, sie verkrampfen, sie können nichts mehr halten. Ich fühle mich wie drei. Ich kann mich kaum anziehen, geschweige denn Duschen. Mir fällt einfach alles aus der Hand, ich schaffe es nicht wirklich zuzugreifen und schmerzhaft ist es so oder so. Es raubt mir wirklich meinen letzten Nerv. Ich kann damit eigentlich ziemlich gut umgehen, wenn jemand glotzt dann glotze ich halt zurück und wenn jemand meint was dazu zu sagen, dann sage ich halt auch was. Ich schäme mich nicht dafür, es ist nun mal ein Teil von mir. Nur das Verkrampfen, das macht alles einfach nur mehr als anstrengend. Ich weiß dass man sich das kaum vorstellen kann, ich könnte es wohl auch nicht, wenn ich es nicht hätte. Es stielt einem einfach nur die Energie, ich mache nichts anderes als mich auszuruhen, zu schlafen und meinen Stressball zu kneten, in der Hoffnung dass meine Hände sich entspannen. Das eigentliche Problem daran? Es betrifft vorallen Dingen meine rechte Hand und ich bin leider Rechtshänderin. Also klappt noch nicht mal schreiben, somit muss die Uni und die Arbeit halt auch mal kurz warten. Aber mehr will ich auch gar nicht sagen, es gibt wirklich schlimmeres und ich möchte alles andere als Mitleid, denn ansonsten geht es mir ja gut und mit ein paar Tage Ruhe und viel Entspannung wird das auch wieder vorbei gehen. Maßnahmen werde ich auch bald treffen, denn hier gibt es ein Zentrum für Bewegungsstörungen und Störungen habe ich scheinbar. Nun aber mal zum eigentlichen Thema, auch wenn ich zurzeit nicht viel machen kann, möchte ich dennoch ein paar Blogposts veröffentlichen. Da ich schon alls fertiggestellt hatte bevor die "Anfälle" kamen, ist das auch gar nicht mal so schwierig, ich muss ja nur auf den "Veröffentlichen"-Button drücken! An diesem Montag sind mal nicht meine Montag's-Lippen dran, sondern ein Produkttest. Meiner Bloggerclub-Bestellung kam an und nun bin ich dabei euch alles schnellstmäglich zu zeigen. Die #82 wird diesmal ein komplettes Make-up-Set darstellen. Es handelt sich hier bei um die Marke Terra Naturi, eine Eigenmarke von Müller. Müller, sagt euch was oder? Gut, dann weiter im Text. Das Set besteht aus einem Nagellack, einem Lippenstift, einer Mascara und einer Lidschatten-Palette. Ich werde auf jedes einzelne Produkte separat eingehen, da es hier doch große Unterschiede in der Qualität gibt. Dann mal ran an den Speck....




#31 Trend Edition - Essence " winter dreamin' "

Auf geht’s in die Berge! Die neue essence trend edition »winter dreaminʼ« macht von Mitte Dezember 2017 bis Januar 2018 Lust auf einen Tag im Schnee – mit klarer, frischer Luft und Sonnenstrahlen, die sanft das Gesicht wärmen. Mit im Gepäck: Pflegende Beauty-Produkte in Pastelltönen mit süßen Schnee-Designs und Norwegermustern. Aber damit nicht genug – denn mit der trend edition „winter dreamin‘“ möchte essence Gutes tun. Jeder Instagram Post mit einem winterlichen Nageldesign, der mit dem snow ball top coat kreiert und unter dem #mynails4charity geteilt wird, trägt zu einer Spende an Off Road Kids bei – eine Stiftung, die Kindern auf der Straße eine Perspektive bietet. Die Aktion startet am 13. November 2017 und läuft bis zum 26. Dezember 2017.



#81 Produkttest - Barnängen

Wisst ihr was mir am Wochenende am meisten gefällt? Man kann sich endlich mal um den ganzen Mist kümmern, welches in der vorherigen Woche so angefallen ist. Leider sind es aber nicht nur Kleinigkeiten, sondern da kommen die ganzen großen Sachen bei raus. Ich bin immer noch nicht wirklich weiter mit dem Adventskalender und so langsam wird es wohl knapp. Tatsächlich habe ich schon alles zusammen außer ein Türchen! Mir fehlt noch die Nummer 22 und ich weiß noch nicht so recht wann ich es schaffen soll das kleine Geschenk zu besorgen. Neben bei wollte ich auch noch Bücher verkaufen, es sind nicht nur 5, es sind so ca. 30. Das wird also auch noch ein riesen Spaß. Dann hatte ich angefangen das Schlafzimmer zu entrümpeln und nun hat mich mal wieder der Ehrgeiz gepackt und ich will jetzt auch noch die Küche entrümpeln. Ach ja und da sind da noch ein paar Tutorials, die ich vorbereiten wollte. Ja herzlichen Glückwunsch, das wird ein richtig entspanntes Wochenende. Nicht! Und es ist ja nicht so als ob ich mich auch noch um die Uni kümmern wollte. Was mache ich also als erstes? Richtig geraten! Ich trinke erstmal gemütlich Kaffee, überlege mir was ich mir als nächstes bestellen könnte und wandle nebenbei noch auf den diversen Online-Klamotten-Läden. Super Maria, da kann man wieder richtig stolz sein auf dich. Erst das Vergnügen und dann die Arbeit anscheinend. Ich glaube das Problem ist einfach, dass ich nicht wirklich weiß wo ich anfangen soll. Am liebsten würde ich mit dem Größtem einfach anfangen damit ich es weghabe, nur mein innerer Schweinehund ist da ganz anderer Meinung. Nun sitze ich hier also, an einem Samstag, und überlege stundenlang womit ich beginne, ohne das ich überhaupt mal beginne. Grandios hinbekommen, ich glaube wirklich dass mich dieser letzte Satz am besten beschreibt. Und um noch einen draufzusetzen und wirklich gar nicht anfangen zu wollen, werde ich mich jetzt gerade erstmal um diesen Blogpost kümmern. Ich habe ja auch keine anderen Sorgen und blogge einfach lieber. Wenn man über den Berg der zu erledigenden Sachen nicht nachdenkt, dann sind auch halt keine da! Aber an den Blogpost muss ich denken und deswegen werde ich ihn jetzt auch endlich zuhende schreiben. Übrigens wichtig: [WERBUNG aufgrund Produkttest]. Ich werde das jetzt so immer einfügen, bevor ich mit dem eigentlichen Thema anfange. Ich habe zwar schon immer irgendwo erwähnt, dass es sich um einen Produkttest handelt - immerhin steht es ja auch im Titel - aber nun noch mal ordentlich, damit sich keiner wundert. Dank des Rossmann Blogger-Newsletters konnte ich eine wunderschöne Bloggerbox ergattern - nämlich von Barnängen. Kennt ihr nicht? Ich auch nicht und deswegen ist dieser  #81 Produkttest so wichtig. Es ist wirklich eine wunderbare Marke und ich bin so froh, dass ich die Produkte testen durfte. Also dann mal los, ich muss euch davon einfach berichten!




L.O.V Winter Exclusive Collection

Ausdrucksstark und funkelnd: ein glamouröser Beauty Look, inszeniert von den neuen Stars der Winter Exclusive Collection 2017. Lidschatten, Lipcream und Nagellacke mit lichtreflektierenden Metallic-Pigmenten verleihen multidimensionale, verführerische Brillanz und erhöhen den Wow-Faktor jeden Make-ups. Die Multi-Tone Blush Palette modelliert das Gesicht und setzt gekonnt Leucht-Signale. Die Winter Exclusive Collection ist im November und Dezember 2017 exklusiv bei dm sowie online auf LOV.eu erhältlich.


Glazed Liquid Metal Lipcream 

Schmückt die Lippen mit multidimensionalen Farbeffekten; Cremige, semi-matte Textur und fantastischer Tragekomfort; Drei ausdrucksstarke Nuancen – Nude, Rot und Beere – mit angesagtem Metallic-Finish.
100 Red Illusion, 110 Enchanted Violett, 120 Golden Rose

Preis: 7,99€



Lack-Mittwoch N°37

Ich gehe mir wohl am meisten selber auf den Keks. Wer hat mir bitte diesen Perfektionismus vererbt? Was sollte das? Hätte man mir nicht die Größe meines Vaters vererben können? Hätte man mir nicht das Sport-Gen meiner Mutter vererben können? Nein, ich darf jetzt hier rumlaufen und alles perfekt machen müssen, weil ich sonst nicht zur Ruhe komme. Herzlichen Dank dafür, ich freue mich wirklich sehr darüber. Ich nerve mich damit so sehr, dass ich wirklich schlechte Laune bekomme. Und die schlechte Laune verleitet mich dazu noch genervter zu sein. Ach was macht das Spaß. Kann das mal jemand ausschalten? Es ist einfach jeden Tag das Gleich. Ich muss aufstehen, ich muss danach sofort aufräumen und putzen, solang bis man vom Boden essen kann und das obwohl ich den Tag davor eh schon gewischt habe. Ich muss an die Uni denken, auch wenn es nichts mehr zum Nachholen gibt, muss ich mich dennoch hinsetzen und schauen. Und wenn ich wirklich nichts finde, muss ich mir dennoch einen neuen Plan machen, kann ja immer was dazwischen komme. Ich habe für dieses Semester jetzt schon 10 verschiedene Pläne gemacht und zufrieden bin ich immer noch nicht. Dann muss natürlich der Hund noch jeden Tag so richtig ausgelastet werden, ansonsten habe ich ein schlechtes Gewissen. Und dann will ich natürlich auch noch auf der Arbeit beweisen, dass ich wirklich was drauf habe. Kleinigkeiten, die noch dazu kommen und der Drang einfach immer alles sofort zu erledigen und schon ist der beknackte Perfektionismus perfekt. Wann habe ich es verlernt einfach das zutun worauf ich Lust habe oder aber auch einfach mal gar nichts zutun. Wen interessiert es eigentlich ob ich wirklich jeden tag putze. Schafft das überhaupt noch jemand? Muss das wirklich sein? Scheinbar schon und es nervt.... Es wird schon irgendwas gutes haben oder? Irgendwann zahlt es sich sicherlich aus und bis dahin mache ich einfach weiter. Hauptsache ich kann noch schlafen und das kann ich wirklich gut, manchmal wirklich viel zu gut. Es gibt nichts besseres als Schlaf. Wenn mich jemand fragt was mein größtes und liebstes Hobby ist, dann ist es schlafen. Manche würden glauben, ich sage Bloggen, aber nein! Ich liebe mein Bett mehr als mich selbst und ohne wäre ich nicht ich selbst. Aber natürlich zählt Bloggen auch zu den Dingen, die ich liebe und die mir Spaß machen. Nur zurzeit ist es leider nicht mehr so, dass es mich runter bringt und ein wenig den Stress lindert. Auch beim Bloggen habe ich das Gefühl, immer schnell werden zu müssen, immer besser werden zu müssen und ich gebe es zu, manchmal quäle ich mich richtig einen Blogpost fertigzustellen, einfach weil es sein muss und mir aber einfach nichts einfallen will. Dann sitze ich Stunden vorm Rechner und schaffe gerade mal ein Wort. Irgendwann bin ich dann so entnervt, dass ich ihn wieder um Tage verschieben und dann wird es nur noch schlimmer. Ich muss wieder dahin zurückfinden, wie es am Anfang war. Frei, unabhängig, lustig und einfach nur ein Hobby. Einfach nur etwas gegen Langeweile. Die Blogposts zum Lack-Mittwoch schreibe ich aber immer noch sehr gerne, einfach weil es sich um Nagellack dreht und ich da wirklich drauf losplappern kann. Die N°37 ist zurzeit meine liebste Nummer, denn ich stelle euch heute einen wunderschönen Lack vor. Das Besondere daran ist aber nicht nur der Lack, sondern die Tatsache, dass jemand mir einfach mal eine Freude machen wollte. Dann mal los....




Montag's Lippen N°27

So dann wollen wir mal. Irgendwo muss ich ja mal anfangen, auch wenn ich einfach keine Lust habe und zurzeit wieder soweit bin mich über alles und jeden aufregen zu können. Seit wann ist es eigentlich zum Volkssport geworden, jemanden zu folgen und sofort wieder zu entfolgen. Ich meine mir ist es ziemlich wuppe ob ich nun 1625 Follower habe pder 1627, fällt jetzt auch irgendwie nicht so auf. Es fällt aber auf, wenn ich ständig dieselben zwei Accounts sehe, die sich fast ein Battle darum liefern wer mir denn schneller wieder entfolgen kann. Und wozu das ganze? Ich werde euch auch nach dem 10ten mal Folgen nicht folgen und ich werde euch auch nicht blockieren, weil wozu auch das? Meine Güte ihr seit 14 und solltet euch lieber mit der Frage beschäftigen ob ihr euch heute einen Kakao zum Einschlfane gönnt oder doch die drei ??? Fragezeichen hört. Da müsst ihr euch schon entscheiden. Aber ansonsten ist es mir herzlich egal was ihr macht. Nur so macht das ganze Instagram-Dasein auch irgendwie kein Spaß mehr. Ich habe nun wirklich keine Lust, dass jemand denken könnte ich kaufe sie mir.... Ich bin pleite, seit Jahren und wenn dann mal, dann würde ich mir doch lieber neue Lippenstifte kaufen. So einfach ist das Ding. Aber okay, aufregen bringt irgendwie auch nichts, es wird sich doch eh nichts ändern. Wahrscheinlich ist es heutzutage einfach so, ich tümpel gerne mit meinen wenigen Follower rum, da ist der Austausch noch groß und man freut sich einfach füreinander. So sollte es überall sein. Nebenbei muss ich mich auch einfach noch mit der Frage beschäftigen, wie ich die anderen Dinge, die wichtig sind, auf die Ketten kriegen soll. Mir fehlt Zeit, zu viel Zeit. Ich versuche schon früher aufzustehen, aber der Schlafmangel macht mich jetzt schon kaputt. So funktioniert das definitiv auch nicht. Gebe ich etwas aus? Na mit Sicherheit nicht. Trete ich kürzer? Auch das nicht. Es wird ein neues Zeitmanagement benötigt - so wie immer. Es ist doch immer dasselbe mit mir 😂 Aber nun sollte ich erstmal mit dem beginnen was ich schon den ganzen Tag vorhatte. Endlich mal den Blogpost fertigstellen. Die beiden Schätzchen, die am Tag der Montag's Lippen vorgestellt werden, sollten wohl beide noch verfügbar sein. Ich versuche ja wirklich es immer sofort nieder zu schreiben, aber meistens steht schon genug vorher auf dem Plan und manchmal habe ich einfach keine Lust. Nun denn, 27 zeigt einen Liquid Lipstick von Rdel Young und einen Lipstick von Catrice. Einer davon im Standartsortiment, der andere aus einer limitierten Edition. Vielleicht habe ich es ja doch mal pünktlich geschafft & ihr könnt den limitierten noch erwischen, wir werden sehen....




#18 Limited Edition - Catrice " Dazzle Bomb "

Glitter everywhere: Funkelnde Highlights sind das Must-have für den Jahreswechsel. Mit der CATRICE Limited Edition Dazzle Bomb werden Trend Make-up Techniken wie Strobing auf das nächste Level gehoben. Mitte Dezember 2017 bis Mitte Januar 2018.


Buchvorstellung N°1 - Sie zu strafen und zu richten

Ich bin sowas von in Weihnachtsstimmung, dass ich mir langsam schon selber auf den Keks gehe. Ich brauche definitiv keinen Herbst, am liebsten würde ich gleich von Sommer in den Winter springen, gleich mal zum 01.12 damit ich meine Weihnachts-Sucht ausleben kann. Da ich für meine beste Freundin einen Adventskalender mache und da auch schon voll drinstecke, steigt meine Lust auf Weihnachten ins Unermessliche. Ich will schief und krumm schon nach dem Aufstehen Weihnachtslieder trällern, ich will einfach immer zuviele Plätzchen backen, teils angebrannt, teils roh, aber einfach viel zu lecker um damit aufhören zu können. Ich will Deko shoppen, die so kitschig ist, dass man es kaum noch aushält. Ich will Weihnachtsbäume, am besten einen im jedem Raum und dann noch überall kleine versteckt. Ich will Glühwein, immer und überall, ohne Schuss, mit Schuss, das ganze Jahr lang. Ich will auf Weihnachtsmärkte, auf einfach alle die es gibt und dabei an jedem einzelnen Stand anhalten und mich durchfressen bis ich platze. Ich will sogar Schnee. Aber nicht diesen einfachen Schnee. Ich will Schneestürme, meterhohen Schnee, sodass ich nicht mehr aus der Haustür komme und wenn doch irgendwo mit Pablo ganz tief darin versinke. Ich freue mich einfach wie ein kleines Kind und kann es kaum noch abwarten. Es ist einfach die Schönste Zeit, die Zeit voller Glücksgefühle, die Zeit in der man morgens aufsteht, hinausschaut und alles so hell erleuchtet ist. Die Zeit, in der man überall Lichterketten sieht und gerötete Gesichter. Ach ich liebe es und ich freue mich wirklich, auf alles. Ach ja, ich glaube ich fange einfach heute schon damit an. Egal was alle anderen sagen und egal wie sehr ich damit alle nerven werde. Ich läute jetzt die Weihnachtszeit ein! So! Wort gesprochen und damit ist es nun beschlossene Sache - werde schon mal die Weihnachts-CD's herauskramen. Vorher aber mal ein ganz anderes Thema. Neben dem ganzem Beauty-Quatsch und den ganzen Produkttests, habe ich noch eine viel größere Leidenschaft, die aber leider zurzeit ziemlich kurz kommt. Und leider kommt es auch auf meinem Blog einfach viel zu kur, aber irgendwie kann ich mich noch nicht richtig dazu durchringen, einen gemischten Blog zu machen. Vielleicht wird sich das aber mit diesem Blogpost ändern. Ich lese nämlich für mein Leben gern und das schon seit dem ich denken kann, glaube ich zumindest. Ich träume von meiner eigenen Bibliothek, vollgestopft bis oben hin und mittig sitze ich  mit einem altem zerrissenem Ledersessel. Achja.... Und gerne würde ich auch mal über gewisse Bücher diskutieren oder mich auch einfach nur austauschen, leider habe ich das Gefühl, dass gar nicht mehr soviel Wert auf Bücher gelegt wird. Dies muss dringend geändert werden, dringend! Und somit fangen wir damit mal gleich an. Dank der Lesejury durfte ich ein Buch noch bevor es rauskommt testlesen, aktiv an einer Leserunde teilnehmen und eine Rezension dazu schreiben. Ihr könnt euch gar nicht vorstellen wie glücklich mich das gemacht hat. Selbst 25 neue Lippenstifte würden mich nicht so glücklich machen. Und deshalb muss ich euch einfach daran teilhaben lassen, ob ihr wollt oder nicht ;)





Lack-Mittwoch N°36

Okay...Scheinbar habe ich ein Problem. Also nicht kopfmäßig, da wissen wir ja alle schon, dass es da oben nicht ganz rund läuft. Aber ich habe ein weiteres Problem. Meine beste Freundin und ich, schicken uns halbjährlich immer Pakete hin und her, einfach weil wir fast 700km entfernt wohnen und uns so immer eine Freude machen. Außerdem habe ich das große Glück hier unten alle mäglichen Drogeriemärkte zu haben und deswegen einige Male für sie auf die Jagd gehen kann. Nun haben wir - ohne uns abzusprechen - beschlossen, daraus mal ein Adventskalender zu machen. Ich sage euch.... ihrer wird wahrscheinlich hervorragend, ein Adventskalender, den man ausstellen kann, ein Adventskalender, den man niemals uspacken möchte, weil er so schön ist. Und dann kommt meiner....mein Müll-Adventskalender. Denn wenn ich etwas nicht kann, dann ist es eindeutig basteln. Ich könnte natürlich auch einfach einen leeen kaufen und ihn füllen, aber da gibt es ein weiteres Problem: denn ich habe kein Geld. Also dann doch selber machen.... Nun ja, ich werde es wohl mal Abenteuer nennen, was anderes fällt mir gar nicht ein. Ein Müll-Abenteuer, denn ich kann verdammt nochmal nicht basteln. Der Heißkleber klebt an mir, wahrscheinlich packe ich auch nicht die Geschenke ein, sondern mich und den Glitzer werde ich in der Nase haben. Zudem kann ich noch nichtmal Dinge gerade ausschneiden, malen geht auch gar nicht. Es werden Weihnachtsmänner entstehen, die als Strichmännchen in der Hölle verrotten sollten, es wird ein Kalender entstehen, bei dem man gerne fragen kann: " Ist das Kunst oder kann das weg". Ich verzweifel schon bei dem Gedanken daran, wenigstens habe ich einen Plan. Einen Plan was ich brauche und einen Plan wie es aussehen soll. Doch das heißt nichts, das war einfach noch nie so. Ich habe immer voll die Ideen im Kopf und im Endeffekt kommt nur Bullshit dabei raus. Gott ich hoffe sie wird ihn trotzdem bis zum 24.12 stehen lassen und wegen Hässlichkeit nicht schon vorher wegschmeißen. Das kann ja heiter werden, ich freue mich jetzt schon drauf, dass Geschenkpapier im Haar zu haben, Dinge zu verlieren und wahrscheinlich 10mal von vorne anzufangen. Basteln war noch nie mein Ding und ich frage mich wieso die mir das als Kind damals angetan haben! Da bleibe ich doch lieber beim Schreiben, zwar kommt da meistens auch nur Blödsinn bei rum, aber immerhin gibt es anscheinend Leute die es gerne lesen und ab und zu sogar lustig finden. Und wenn ich dann noch ein paar Bilder mit reinschmeiße, dann entsteht daraus ein Blogpost. Wahnsinn, oder? Naja nicht wirklich, aber ich tue so als könnte ich etwas 😃  Und damit hätte ich einmal wieder den Übergang gefunden ( der wird auch immer besser 😃 ) Mal wieder steht der Lack-Mittwoch vor der Tür und diesmal bin ich tatsächlich ziemlich fix unterwegs. Denn bei der N°36 soll es sich um zwei Lacke drehen, die es noch brandaktuell in den Drogeriemärkten gibt. Endlich habe ich es mal geschafft, euch zwei Lacke zu zeigen, die man immernoch nachkaufen kann. Man bin ich ein Fuchs. Also sollte euch einer der beiden gefallen oder sogar zwei, könnt ihr losrennen und ihr findet sie dann sogar noch. Wahnsinn, oder? Nein auch das nicht, aber nun gut, es geht los.




Montag's Lippen N°26

Es ist ein Wunder geschehen, ein wahres, wirkliches Wunder. Ich habe mich getraut, nach Jahren, nach Jahrzehnten. Ja, ich bin endlich zu einem Friseur gegangen. Für einen kompletten Schnitt hat der Mut dann doch nicht gereicht, aber ich bin den ersten Schritt gegangen und habe mir endlich wieder einen Pony schneiden lassen. Und diesmal habe ich auch wirklich richtig den Mund aufgemacht und ihr fünfmal gesagt was ich haben will. Mit Bild, mit zeigen und allem drum und dran. Früher bin ich einfach nur rein in den Laden und habe gesagt, ich will einen Pony. Damals dachte ich noch, dass Friseure auch einfach Ahnung haben von den verschiedenen Kopfformen und genaustens wissen welcher Pony-Schnitt zu welchem Gesicht passt. Nun ja, dem war dann natürlich nicht so. Also ging ich jedesmal heulend aus dem Salon, weil sie mir grundsätzlich einen total geraden und komplett vollen Pony geschnitten haben. Kann ja wirklich schön aussehen und auch den meisten Frauen passen. Aber ich habe so schon und ein Mondgesicht und mit so einem Pony, sah ich erstens aus wie 11 und zweitens wie das Michelin-Männchen. Mehr als unbefriedigend. Meistens bin ich deswegen auch nie wieder noch nachschneiden gegangen und habe das Thema Pony einfach immer verworfen. Aber ich wollte jetzt verdammt nochmal was neues und wollte endlich den Pony, den ich verdiene! Also tausend Bilder begutachtet, zwei davon also super empfunden, mitgenommen, vorgezeigt und es konnte losgehen. Scheinbar habe ich auch enndlich einen Friseur gefunden, dem es am Herzen liegt das die Kundin glücklich aus der Tür geht. Es wurde viel besprochen, es wurde alle 3 Minuten nachgefragt ob es so richtig ist und man machte es einfach genauso wie ich es wollte. Sogar ohne diese ganzen dümmlichen Kommentaren zu meinen Haaren, dass ja auch mal wieder die Spitzen geschnitten werden können, dass sie ja doch viel zu lang sind, dass sie mal mehr Glanz bräuchten und so weiter und sofort. Ich weiß das alles selber, muss man mir nicht auf die Nase binden. Jedenfalls bin ich absolut zufrieden, bin sehr verliebt in meinen Pony und fühle mich einfach toll. Genau so sollte es sein und ich freue mich schon auf's nächste Mal, denn der Pony bleibt auf jeden Fall erstmal. Nun wollen wir aber mal mit dem eigentlichen Thema des heutigen Blogposts anfangen - es heißt mal wieder Zeit für die Montag's Lippen. Ich habe noch einige neue Schätzchen hier, die ich euch unbedingt zeigen muss, aber erstmal starten wir bei der N°26 mit einem Ombre Lipstick von Artdeco. Danke an das liebe Team vom Blogger-Club, dass ich ihn testen durfte! Wieso ich aber scheinbar mit solchen Lippenstiften so gar nicht klarkomme und doch lieber bei nur einer Farbe bleibe, erfahrt ihr weiter unten.




#30 Trend Edition - Essence "Counting Stars"

Reach for the stars! Der Himmel leuchtet Lila-Blau, die Sterne funkeln und der Sound der vergangenen Partynacht hallt noch leise nach. Die neue trend edition „counting stars“ von essence nimmt dich von Dezember 2017 bis Mitte Januar 2018 mit in die Großstadt – in ihre verträumte Stimmung zur Morgendämmerung. Die funkelnden Beauty-Pieces mit schimmernden Effekten und Sternen-Prints sind inspiriert von dem besonderen Moment, wenn die Nacht in den Tag übergeht.


 

#80 Produkttest - Miro & CND & Pupa Milano

Und es rollt und rollt und rollt und rollt. Rollen ist schlecht, denn rollen geht mir eindeutig zu schnell. Kann es nicht einfach mal nur laufen? Geradeaus? So das ich hinterher komme? Nein natürlicht nicht, wäre ja auch viel zu langweilig. Gerade noch irgendwo verschwitzt auf dem Rasen gelegen, nun frage ich mich schon wieder wie ich bei 5° überhaupt überleben soll. Und dann die ganzen Halloween-Make-up-Tutorials. Ich meine sie sind alle genial gemacht und ich finde es bemerkenswert wie viel Zeit diese Frauen anscheinend haben und wie gut sie das eigentlich können. Und es gibt tausende davon, ich sehe ja nichts anderes mehr. Nur bin ich etwas zu doof dafür und fühle mich schon fast genötigt sowas auch machen zu müssen. Aber so langsam wie ich bin, bin ich dann mal im Februar 2018 fertig und ich bin auch nicht schnell genug den ganzen Trends zu folgen und würde mir wahrscheinlich nur ein Hörnchen auf den Kopf setzen und so tun als wäre ich ein Einhorn. Vielleicht hier ein bisschen roter Nagellack und da ein bisschen schwarzer Lippenstift und schon wäre ich halt ein untotes Einhorn. Könnt ihr mir eigentlich noch folgen? Ach und dann steht da ja auch noch Weihnachten vor der Tür. Alle haben mindestens schon drei Adventskalender und haben ihr Weihnachts-Menü schon bis ins Kleinste geplant und ich? Ich frage mich immer noch was ich eigentlich zum Geburtstag wollte (April!) und Adventskalender-Befüllung? Oh Gott bitte... ich bin nicht so schnell Freunde. Aber eines ist klar. Auch ich möchte dieses Jahr wenigstens einen Blog zum Thema Weihnachten online stellen. Sicherlich kein fäääncie Christmas-Glitzer-Make-up-Tutorial, weil - nun ja ihr habt die Sache mit dem Einhorn gelesen - aber ich würde euch auch gerne die Vorweihnachtszeit versüßen. Und was wäre da besser als die ganzen, 484848, wunderschönen Online-Adventskalender. Also werdet ihr spätestens zum 01.12 (Hoch & Heilig versprochen) auf diesem Blog eine kleine Liste finden, welche es alle so gibt und dann hoffe ich einfach, dass ihr auch in so eine Online-Adventskalender-Sucht verfallt wie es mir in den letzten drei Jahren passiert ist. Übrigens - habe sogar schon gewonnen - also mitmachen lohnt sich wirklich. Gott ich hoffe ich packe das, wie ich mich kenne mache ich einfach mal die Augen zu und schon ist der 01.01.2018 und ich habe wieder nichts mitgekriegt. Herzlichen Dank....Jedenfalls habe ich mal wieder den roten Faden verloren und wieder mal zu viel geplappert, dabei wollte ich heute doch nur eins, den #80 Produkttest vorstellen. Die Blogger-Club Bestellung war natürlich wieder reichlich und diesmal dachte ich mir, ich packe einfach mal paar Produkte zusammen. Miro, CND und Pupa Milano sind mit dabei und wir legen dann jetzt einfach mal los.



#14 Limited Edition - p2 Cosmetics "Galactic Beauty"

Unter dem Motto „The future is now“ startet p2 cosmetics funkelnd und elektrisierend in die Wintersaison. Hast du Lust auf eine „Space Odyssey“ der anderen Art? Dann hol dir angesagte Beauty Looks von „Out of Space“ ganz einfach auf den Planeten Erde. Die p2 cosmetics Mission „Galactic Beauty“ verlässt den gewohnten Orbit und führt bis in neue Galaxien. Futuristisch-glänzende Looks in angesagten Trendfarben versprühen eleganten Chic und hippen Glamour. Erdige Farbnuancen werden mit hochmetallischen Farbtönen und Glitter-Effekten kombiniert und gekonnt in Szene gesetzt. So entsteht ganz einfach ein glamouröser Make-up Look der anderen Art. Von hochdeckenden bis hin zu transluzenten Texturen – kreiere deinen surrealistischen Look ganz einfach selbst! Die LE ist vom 23.11. bis zum 20.12.17 erhältlich.



#13 Limited Edition - p2 Cosmetics "Motown Glam"

Die kalte Jahreszeit hat einen galaktischen Vorteil: Die Looks werden intensiver und die Nächte länger! Mit den Limited Editions Galactic Beauty und Motown Glam feiern wir metallische Farbtöne und glitzernde Finishes, die stärker als die Erdanziehung sind. Du weißt ja, wenn die Sonne früher untergeht, fangen auch die Partys früher an. Ab auf die Tanzfläche! Metallisch glänzende und glitzernde Finishes liegen voll im Trend und sorgen diesen Herbst und Winter für einen glamourösen Auftritt. Für alle Beautygirls da draußen die Stilbewusstsein beweisen wollen ist unsere neue Limited Edition Motown Glam wie geschaffen. Mit Glitter-Pigmenten und funkelnden Akzenten ist der extravagante Look perfekt für den Dancefloor. Alle Artikel der Limited Edition Motown Glam sind von 1. November bis 31. Dezember 2017 erhältlich – so lange der Vorrat reicht.