#44 Produkttest - Luminizer by Sla Paris

Na, seit ihr alle schon in Feierlaune? Mir geht's es wirklich schon ziemlich gut, dank des Apfel-Tees und dank des Zwiebacks wahrscheinlich, aber mir geht es besser. Bleibe heute aber noch ein wenig länger auf der Couch liegen, da ich meinen Körper kenne und wenn ich wieder zuschnell mache, mal schnell wieder krank werde. Nein, danke, nicht noch einmal. Außerdem müsste ich heute vielleicht mal wenigstens einkaufen, da Kühlschrank leer und morgen Feiertag. Aber ehrlich gesagt habe ich auf die ganze Menschenmenge, die denken morgen geht die Welt unter, ja so garkeine Lust. Wenn ich jetzt losdackel ist es wahrscheinlich eh schon wieder zu spät und ich bekomme so gut wie nichts mehr ab. Wie kann es sein, dass immer einen Tag vor Karfreitag das ganze Hackfleisch leer ist - ich verstehe es nicht, vielleicht ein Fall für Galileo Mystery. Bevor ich jetzt aber gleich mal bei Prosieben anrufen werde, muss ich euch noch den #44 Produkttest zeigen, dieser entstand auch durch das liebe Team von Blogger-Club und ist/war beim drittes Produkt aus dem Paket. Es dreht sich heute somit alles um den Luminizer von Sla Paris und ja, ich habe nun einen megatollen Highlighter für die Sommertage. Gerne möchte ich euch nun auch von ihm überzeugen, damit ich auch mal jemanden angefixt habe 😉










Natürlich wollen wir erstmal wissen was Sla selber dazu sagt und ob auch alles eingehalten wird ;): "Dieser Luminizer sorgt für einen strahlenden, brillianten Teint! Seine Textur aus mikronisiertem Pulver und mikrofeinen Perlen erzeugt im Ergebnis einen helleren Teint. Einfach den Luminizer Touch of Glow Champagne als ein natürliches Finish ohne Rücksicht auf Effkte anwenden. Ein langanhaltendes Relief sorgt für den Teint mit Glow-Effekt - das i-Tüpfelchen für dein Make-up."











(Entschuldigt, aber ein Bild von meinem ganzen Gesicht ist zurzeit nicht so von Vorteil 🙈 ich reagiere zurzeit immernoch ganz stark auf irgendwas und überall an den Wangen habe ich kleine Ausschlags-Stellen. Ich muss das jetzt erstmal nach und nach behandeln und gucken was es genau ist & dann gibt es auch bald wieder ganze Bilder! )


Fangen wir mal damit an, dass gesagt wird, dass man ihn ruhig für das ganze Gesicht anwenden kann und somit sogar einen helleren Teint bekommen kann. Und GENAU DAS möchte ich halt nicht, ich habe von Natur aus eine schöne Bräune und möchte deshalb schon kleine helleren Teint. Außerdem habe ich es genauso angewendet und finde, dass der Unterschied von Gesicht auf den Hals und das Dekolleté viel zu groß sind. Klar könnte man auch das Puder auf diese Partien anwenden, aber das wäre eindeutig zuviel. Außerdem...was ist dann mit den Armen und den Schultern und den Ohren und und und. Ich weiß, vielleicht spinne ich auch grad etwas, aber für mich ist das leider einfach nichts. UND deshalb habe ich glatt mal zu einem Highlighter umfunktioniert und seit diesem Moment bin ich ganz vernarrt in ihn. Sla selbst ist seinem bisherigem Design treu geblieben und hat dieses Luminizer sehr dezent und schlicht gehalten. Dennoch wirkt besonders das kräftige Schwarz sehr edel und hochwertig. Der Luminizer erscheint zunächst recht schwer, aber dadurch erkennt man sofort wie stabil und robust er gebaut wurde. Der Druckverschluss funktioniert sehr gut, leichtes Öffnen und auch wieder leichtes Schließen, dennoch ist er fest zu und man muss keine Angst haben bald die ganze Handtasche voller Puder zu haben. Schön finde ich auch den mitangebrachten Spiegel, so ist er auch perfekt auf Reisen oder für zwischendurch. Alles in allem ein schon sehr unscheinbares Ding, aber im Inneren ist er einfach nur wunderschön. Wie kann ich nun am besten die Farbe beschreiben? Nunja ich würde sagen es ist ein roségoldener Nude-Ton, der aber geswatcht etwas heller scheint. Man kann kleine, leichte Schimmerpartikel entdecken, man glitzert aber nicht wie eine kleine Zauberfee. Er spendet wirklich einen sehr leichten Glow, den man gut und gerne durch weitere Schichten noch etwas ausbauen kann. Ihn auf einen passenden Pinsel zu bekommen gestaltet sich wirklich etwas schwieriger als gedacht. Er ist wirklich sehr pudrig und fein gearbeitet, passt man nicht auf, dann hat man ihn überall. Bitte nicht mit einem riesigen Pinsel aufnehmen, sondern nehmt am besten wirklich einen zum Highlighten. So nehmt ihr nur wenig auf und lauft nicht Gefahr euch sofort komplett mit Puder zu bedecken. Aufbauen auf ihn kann man ja immernoch ;) Erstmal auf den gewünschten Stellen bleibt er dort auch! Man kann zwar immernoch sehr gut einarbeiten und verblenden, aber er setzt sich dann nicht auf einmal auf anderen Stellen ab. Hier also keine Gefahr, dass man das Puder plötzlich an einer anderen Stelle hat ;) Aufgetragen wirkt er bei mir aufjedenfall dunkler als in der Verpackung und somit auch wesentlich dunkler als beim swatchen. Bevor ihr euch also entscheiden ob ihr ihn haben wollt oder nicht, sollten ihr ihn geswatcht sehen, aber auch mal im Gesicht testen! Er ist jetzt kein Kanditat für #ohthishighlighter, er schimmert einfach nicht so richtig krass, sondern gibt wenigen Stellen einfach einen schönen Glow. Die Partien, die in den Genuss des Puders gekommen sind, sehen etwas sonnengeküsster aus, strahlender und etwas gesünder. Und genau deswegen liebe ich ihn so. Wenn ich im Sommer dann wirklich richtig braun bin, dann brauche ich keinen rosigen Krass-Highlighter. Nein, ich möchte einen der einfach ein paar Stellen hervorhebt und diese leicht strahlen lässt. Und genau das macht er und das in einer wunderschönen Nuance. Am besten schaut ihr ihn euch selber nochmal an, finden könnt ihr ihn bei Sla direkt, aber auch bei deynique und in verschiedenen Kosmetik-Onlineshop. Preislich ca. 25,50€ (für mich persönlich etwas zu happig 😄)


Wie sieht es bei euch aus, Highlighter on fleek oder eher doch dezent?


Bis Bald :*

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen