#42 Produkttest - Alcina Skinmanager

Wenn man in der Nacht von Samstag zu Sonntag dank umherstreitenden Nachbarn überhaupt keinen Schlaf bekommt. Vielen lieben Dank dafür nochmal & lieben Dank dafür, dass ich heute einfach überhaupt nicht klarkomme und morgens um 9 schon 5 Tassen Kaffe intus habe. Leider bin ich in diesem Zustand auch überhaupt nicht erträglich, gut das es an einem Sonntag passiert wo mich ja eh nie jemand sieht! Werde mich wohl weiter an Gossip Girl setzen, zwar schon einmal durchgeguckt, aber ich kam gestern auf die Idee neu anzufangen und nun hänge ich wieder einmal fest und muss es unbedingt zu Ende schauen! Mehr sollte man an einem Sonntag auch wirklich nicht tun, obwohl so frische Brötchen jetzt eigentlich auch klasse wären. Gut, bevor ich jetzt doch mal endlich in meinen wohlverdienten Tiefschlaf falle, schreibe ich aber noch schnell den Blogpost zu ende. Den #42 Produkttest sollte man auch wirklich etwas näher betrachten, da er mich sehr überzeugt hat und vielleicht schaffe ich das bei euch so auch. Es dreht sich alles um den Skin Manager mit AHA Effekt-Tonic von Alcina. Habe vorher noch nie etwas von der Marke gehört geschmeige denn von dem Tonic, aber nun muss ich einfach mehr darüber erfahren und muss mal schauen wo ich noch weitere Produkte herbekomme. Aber nun will ich es euch erstmal zeigen.










Also was soll dieser Skin Manager eigentlich genau nochmal machen? Fangen wir einmal ganz von vorne an. Der Skin Manager soll das Hautbild durch eine regelmäßige Anwendung verbessern, vergrößerte Poren sollen verfeinert werden und auch vorzeitiger Hautalterung soll vorgebeugt werden. Aber neben diesen hat er noch mehr Eigenschaften, die mal genannt werden sollten. Make-up lässt sich z.B. viel besser verteilen, da abgestorbene Hautzellen entfernt wurden, weiterhin ist es mildeer als mechanische Peeling und trocknet nicht aus, da die Wasserbindungsfähigkeit der Haut verbessert wird. Und dieses AHA-Effekt Tonic? Kurz und knapp: Tiefenreinigung, Peeling und Beauty-Fluid vereint. 

Inhaltsstoffe: Aqua, Glycolic Acid, Glycerin, Trideceth-9, Sodium Hydroxide, PEG-5 Ethylhexanoate, Zinc PCA, PEG-40 Hydrogenated Castor Oil, Parfum, Disodium EDTA, Sodium Benzoate, Citrus Paradisi Fruit Extract, Propylene Glycol, Citric Acid, Hexyl Cinnamal, Limonene

Anwendung: Morgens und/oder abends ein Wattepad per Applikator - fixieren und nach unten drücken - durchfeuchten und über das Gesicht streichen. Außer um die Augenpartie und Schleimhäute herum.














Ach neue Produkte verzaubern ja immer etwas mein Herz und besorgen mir glatt ein kleines Verliebtheits-Gefühl, gut dass dieses Gefühl bis heute noch anhält 😉 Wie oben schon erwähnt habe ich persönlich noch nie etwas von Alcina gehört und schon gar nicht irgendwas von einem Skin Manager. Hätte ich aber vorher gewusst, dass es mich so überzeugt, dann hätte ich es mir auch schon aufjedenfall geholt! Und trotzdem habe ich es am Anfang doch glatt kaputt bekommen. Typisch ich mal wieder, aber ich war wirklich verzweifelt. Man soll einfach nur den Deckel aufmachen, ein Wattepad rauffliegen und dann damit runterdrücken, schon ist das Wattepad ganz schnell durchfeuchtet. Naja nicht mit mir! Zwar den Deckel aufbekommen, aber ich habe es ums Verrecken nicht heruntergedrückt bekommen. Egal ob mit Gewalt oder ohne es hat nicht geklappt. Dann hat es auf einmal KNACK gemacht und das komplette Teil war heruntergedrückt. Nun bekam ich es aber nicht mehr raus. Also erstmal alles stehen und liegen lassen und kurz tief ein und ausatmen. Dann wieder in die Hand genommen und PLOPP sprang es wieder raus. Seit diesem Moment geht alles wie von Zauberhand. Fragt mich bloß nicht was ich gemacht habe, anscheinend war irgendwas richtig, aber wer weiß was. Naja wenigstens nicht kaptt und ich konnte endlich anfangen es zu testen. Bis jetzt ist auch noch alles heil, toi, toi, toi. So genug Papperlapapp! Es soll nun endlich direkt um ihn gehen. Erstmal gefällt mir die Verpackung sehr gut, das Pink strahlt richtig und macht alles gleich so mädchenhaft und jugendhaft. Die Idee mit dem Applikator ist wirklich mal was neues und macht es irgendwie alles einfacher, auch wenn nicht wirklich sauberer! Die Dosierung klappt nicht wirklich gut, man hat immer ein wirklich sehr nasses Wattepad und meistens viel zu viel Textur drauf. Dazu spritzt es hin und her und sobald man den Deckel zumacht hat man auch alles über den Händen. War wahrscheinlich nicht Sinn der Sache, ist jetzt aber auch nicht wirklich schlimm. Man kann damit nun wirklich leben und da muss ich auch gleich mal die Ergiebigkeit loben! Man braucht wirklich nur eine sehr geringe Menge und ich würde mal behaupten dass der Skin Manager locker 6 Monate reicht, wenn nicht noch länger. Bin aber mal gespannt wielange die Idee mit dem Applikator umsetzbar ist oder ob am Ende ein ziemlicher Rest der Textur in der Flasche bleibt und nicht rauszubekommen ist. Werde ich dann mal sehen. Was mir etwas negativ aufgefallen ist, ist folgendes. Auf der zusätzlichen Verpackung sind zwar die Inhaltsstoffe draufgedruckt, auf der Flasche fehlen sie dennoch. Für mich zwar nicht allzu wichtig, aber ich denke, dass es viele andere ziemlich wichtig finden. Falls mal doch Reizungen oder etc. auftreten, dann sollte man schon nachgucken können wieso sie entstehen, fehlt aber die zusätzliche Verpackung, dann ist dies einfach nicht mehr möglich. Kann aber sicher schnell ändern. 


Wichtiger Tipp an euch. Bitte beachtet die Hinweise und seit nicht so doof wie ich. Bin doch tatsächlich mit dem Tonic gegen meine Lippen gekommen & ich sage euch nochmal, passt gefälligst auf! Gott hat das gebrannt, jetzt mache ich jedesmal einen weiten Bogen um meine Lippen, dieses Stechen will ich nie wieder 😄 Ansonsten ist es absolut verträglich, keine Reizungen, keine Rötungen, kein Brennen und kein Jucken. Es fühlt sich sehr gut auf der Haut an, kühlt sehr gut, sodass sofort kleinste Irritationen verschwinden und es zieht sehr schnell ein. Man hat bei dem ersten Auftrag sofort ein sehr reinigendes und pflegendes Gefühl, was ich vorher so wirklich noch nie hatte. Gefällt mir persönlich hier am besten. Die Haut sieht sofort gesünder aus und etwas ebenmäßiger. Ich erwarte keine Wunder, wirklich nicht, aber mit diesem schnellem Effekt habe ich nicht gerechnet. Als ob man einfach keine weitere Pflege bräuchte. Es hat mir wirklich geholfen meine kleinen Unreinheiten, die wohl irgendeine allergische Reaktion sind, wieder weniger werden zu lassen. Nur noch wenigen Tagen sehe ich eine tolle Veränderung und ich hoffe, dass ich sie damit bald komplett bekämpfen kann. Was mir noch aufgefallen ist, ist ein strafferes Hautbild. Gut okay, mit 24 vielleicht noch nicht ganz nötig. Aber die Haut fühlt sich sehr fest an und etwas voller, was mir sehr gut gefällt. Wie man sehen oder eher lesen kann, bin ich ganz hin und weg und sogar etwas überwältigt. Einfach weil ich mit so einem schnellem und erfolgreichem Effekt nicht gerechnet hatte. Muss mich hier an der Stelle nochmal bei der Freundin Trend-Lounge und Alcina extra bedanken, dass ich es testen durfte, es hat mir einfach sehr geholfen. (Übrigens war sogar noch eine extra Freundin beigelegt und kleine Pröbchen, die gleich mal verteilt wurden) Glycolsäure wird nun mein wahrer Freund, sicher nicht für jeden und nichts für sensible Haut, aber für mich perfekt. Wer es auch mal ausprobieren, kann es für ca. 9,95€ erwerben. Der Preis lohnt sich aufjedenfall, kann es nur weiterempfehlen.


Kennt ihr Alcina-Produkte schon?


Bis Bald :*


Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen