#54 Produkttest - Bebe Hautbildverschönernde Reinigungsmaske

Also ganz ehrlich, ich habe das Gefühl, dass mich die Woche heute schon umbringt und wir haben doch erst Dienstag. Am Wetter liegt es definitiv nicht, denn das liebe ich und macht mir einfach mehr als gute Laune. Aber es steht schon wieder so viel an, dass ich selber nicht weiß wo mir der Kopf steht. Uni, bloggen, Hund, Haushalt, Seminararbeit, Freunde, arbeiten und dann noch der ganze Kleinkram. Ich brauche dringend wieder mal ein paar Tage Urlaub. Ich muss noch nicht mal irgendwie weit weg, zu meiner Mama würde mir schon echt reichen, hauptsache ein bisschen weg. Vielleicht ein bisschen ausschlafen, ein bisschen lesen, ein bisschen rumgammeln und sich um nichts Sorgen machen. Dieses Erwachsen-Sein strengt aber auch manchmal einfach nur an. Meine kreative Phase hat sich auch schon wieder vor mir versteckt und ansonsten läuft auch der Rest nicht so wirklich. Ich habe aber auch einfach keine Lust und ich finde das muss auch einfach mal sein. Handy aus, Social Media nach hinten schieben und einfach gar nichts machen. Wem muss ich denn überhaupt was beweisen? Genau, niemanden. Ich mache das doch nur weil es mir so viel Spaß macht und nicht um anderen zu gefallen. Ich liebe es einfach Pakete zu bekommen, neue Produkte zu testen und euch dann daüber zu erzählen. Wenn es niemand liest auch gut oder? Irgendwas muss ich ja richtig machen, ansonsten wäre ja nicht so viel da zum testen 😄 Und damit wären wir auch beim heutigen Thema angelangt. Der #54 Produkttest kam durch das GoFeminin Testlabor zustanden und ich wollte mich hiermit nochmal bedanken, dass ihr immer soviele tolle Aktionen starten und man hier auch eine ehrliche Chance hat mal an was teilzunehmen. Aber das ist noch ein ganz anderes Thema. Aufjedenfall war ich mal wieder mit dabei und konnte so die neue Bebe Hautverschönernde Reinigungsmaske ausprobieren. Wer mich kennt, der weiß dass ich auf Masken stehe und so schon einen ganzen Vorrat bunker. War also klar, dass ich diese auch ausprobieren wollte. Gesagt, getan und hier kommt mein Ergebnis










Die innovative Hautbildverschönernde Reinigungsmaske wirkt direkt unter der Dusche mit dem Wasserdampf. Die intensive Reinigung der Haut verfeinert die Poren und sorgt für ein strahlendes Hautbild. Die milde Formel entfernt schonend abgestorbene Hautzellen, unterstützt so die Zellerneuerung in der obersten Hautschicht und hinterlässt eine weiche, geschmeidige und gepflegte Haut. Und weil niemand auf eine strahlend schöne Haut warten will, ist die Anwendung 5-mal schneller als andere Gesichtsbehandlungen. Für alle Hauttypen geeignet und ist mit Extrakten von Zitrusschalen und Sojasamen angereichert.

Anwendung:
Unter der Dusche auf dem feuchten Gesicht 2-mal die Woche auftragen. Nach 60 Sekunden Einwirkzeit noch einmal sanft einmassieren, danach gründlich ausspülen. Achtung: Bei Hautirritationen Anwendung abbrechen. Enthält AHA-Säure, die die Sonnenempfindlichkeit der Haut erhöhen kann. 








Mit Bebe hatte ich vorher eigentlich nicht mehr zu viel am Haut. Da war immer noch der Gedanke, dass alles von Bebe meiner Haut nicht mehr genügt, da es doch eher für die "jüngere" Generation bestimmt ist. Aber mal ganz ehrlich, ich bin 25 Jahre alt! Für Olaz noch zu junge und für Bebe schon wieder zu alt oder was? Na nee danke, wenn ich halt mit einer Linie klarkomme dann bleibe ich da auch. Okay dann müsste ich ja eigentlich bei Garnier bleiben, aber nun gut ich schweife vom Thema ab. Wo waren wir? Genau, früher habe ich also Bebe gar nicht mehr beobachtet und bin erst wieder durch diese Reinigungsmaske darauf gekommen. Umso gespannter war ich natürlich ob sie noch für meine Bedürfnisse ausreicht und ob ich mal wieder mehr als nur einen Blick auf die Marke werfen werde. Das erste was mir auffiel ist das neue Design der Produkte und ich muss sagen, dass es mir leider so gar nicht gefällt. Es wirkt irgendwie altbacken und nicht mehr so, das sich die jüngere Generation sofort angesprochen fühlt, oder was meint ihr? Ich finde es zu schlicht und einfach zu wenig, es fällt einem halt nicht direkt auf, wie es sonst der Fall war. Wahrscheinlich wäre ich einfach daran vorbeigelaufen und hätte es nie für voll genommen. Wieso kann eine Marke nicht mal bei ihrem Design bleiben? War doch alles gut so wie es war. Aber okay, das soll hier vielleicht keine Rolle spielen, denn durch die komische Verpackung kann man ja immer noch nicht wissen wie es im Inneren aussieht. Und das was im Inneren versteckt ist, ist einfach toll und gar nicht mal so unauffällig. Ich finde es schon mal klasse, dass es eine Maske in dieser Form gibt. Die Tubenform gefällt mir wesentlich besser als so einfache Sachets. So funktioniert die Dosierung so viel besser und man kann soviel nehmen wie man möchte, ohne Angst zu haben das sie bis zur nächsten Anwendung "schlecht" wird. Die Tube ist zwar robust aber nicht stabil gebaut. Ich will damit sagen, dass es ganz leicht ist sie zusammen zudrücken und die Tube an sich sehr weich ist. So braucht man keine große Anstrengung um auch den letzten Rest heraus zubekommen. Die Konsistenz der Maske ist sehr fest wenn sie es aus der Tube kommt und sieht eher aus wie eine reichhaltige Nachtcreme, beim Auftrag mit etwas Wasser wird sie aber etwas gelartig und lässt sich einfach im Gesicht verteilen. Ich habe schon oft gelesen, dass sie sehr gut riechen soll, für mich hingegen hat sie einfach gar keinen Geruch. Ich finde sie wirklich einfach nur geruchslos was auch nicht wirklich schlimm ist. Dieses geruchsneutrale gibt mir immer ein besseren Gefühl und mal ganz ehrlich, in der Dusche schmiere ich mich schon mit so einigen Gerüche ein, da muss die Maske nicht auch noch irgendeinen Geruch haben. Beim Auftrag kam dann die Entdeckung des Jahrhunderts, denn von der Entdeckung kann man gar nichts sehen. Die Maske scheint noch klitzekleine, wirklich makro Peeling-Körner zu enthalten. Diese merkt man fast gar nicht auf der Haut und sind auch nicht sichtbar, aber sie wirken. Die Einwirkzeit beträgt wie oben schon erwähnt nur ganz kurze 60sec. In diesen 60sek fühlt man die Maske kaum, sie kühlt etwas, aber ansonsten spürt man sie nicht. Aufjedenfall gibt es keine Hautirritationen, keine Rötungen und kein Juckreiz, einfach nur sehr angenehm. Das Abwaschen oder Abspülen erfolgt sehr schnell und einfach. Nicht so wie bei anderen Masken, dass man erst tausend mal rüberwischen muss um endlich mal was abzubekommen 😄😄 Danach sieht die Haut strahlend aus und ist sehr geschmeidig. Ich wollte nicht glauben, dass 60sec reichen, aber sie reichen vollkommen aus. Die kleinen Peeling-Körner helfen die Haut zu reinigen und die restlichen Wirkstoffe machen sie richtig zart. Nach mehrfacher Anwendung habe ich nicht das Gefühl, dass sie jetzt das Überprodukt ist und die Haut wahnsinnig gereinigt ist, aber sie ist ein tolles Zubehör und durch die kurze Einwirkzeit kann man wirklich viel Zeit sparen. Für zwischendurch wirklich super, aber ich werde mir auch wieder Masken kaufen, die 15min drauf bleiben müssen. Ich liebe wahrscheinlich auch einfach die Vielfalt. Aber wenn man bedenkt wie schnell man die Hautbildverschönernde Reinigungsmaske auftragen kann, das sie toll für zwischendurch ist, das sie tatsächlich eine Wirkung zeigt und dazu durch ihre Ergiebigkeit lange Zeit halten wird, kann mann sie definitiv nur weiter empfehlen. Also schaut sie euch doch mal an ;)


Habt ihr die neuen Bebe-Produkte schon ausprobiert?


Bis Bald :*

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen