#49 Produkttest - Artdeco Colour Correcting

Endlich wieder Wochenende und meine To-Do-Liste sieht aus, als hätte ich die ganze Woche nichts getan. Ich schreibe Anfang der Woche ca. 15-20 Dinge auf & das nur für einen Tag und meistens schaffe ich das auch. Nur manchmal bin ich ziemlich demotiviert und kugeln mich so lieber durch die Gegend und dann schieben ich halt paar auf den nächsten Tag. Ihr kennt das sicher alles. Bis jetzt lief das auch immer prächtig ab, aber jetzt sprengt einfach alles den Rahmen. Nun frage ich mich ernsthaft was ich die ganze Woche getan habe. Habe ich nur rumgelegen? Nein, eigentlich nicht. Habe ich gegammelt und mich lieber geschminkt? Nö, auch das nicht. Naja wer weiß was da abgelaufen ist und ich setze mich nun lieber ran und versuche sie abzuarbeiten. Die kleinsten Dinge zuerst und dann geht's richtig los. Wenigstens kann ich mich selber am Samstag noch ein bisschen belohnen - essen gehen, Cocktails trinken und Pyjama-Party. Jap, das ist gut, das bringt meine Motivation schon etwas zurück. Bevor ich die geliebte Liste aber gleich wieder auskrame und vorsorglich ans Fenster hänge, werde ich für euch noch schnell einen Blogpost fertigstellen (stand übrigens auch drauf). Heute ist wieder ein Produkttest dran, oder eher gesagt ganze 3 Produkttest. #49 handelt von verschiedenen Artdeco- Produkten, die ich dank des Bloggerclubs ausgiebig testen durfte. Was ich nun immer benutze und was bei mir etwas durchfällt, erfahrt ihr bald.










Large Oval Brush - das sagt Artdeco

Ob cremig, pudrig, flüssig, fest oder lose: Der Large Oval Brush verblendet jede Make-up-Textur mit einem extrem gleichmäßigen, makellosen Airbrush-Finish. Die besonders feinen, extrem dich gebündelten Pinselhaare aus langlebiger Synthetik fühlen sich unglaublich samtig auf der Haut an und sorgen für eine optimale Farbaufnahme und -abgabe. Für einen außerordentlich homogenen, makellosen Auftrag. Der ergonomisch geformte Griff liegt sehr gut in der Hand und passt sich dank des flexiblen Materials der Haut optimal an.

Preis: 19,95€







Hallo du kleines neues Ding. Absolut mein Lieblingsprodukt und dies würde ich immer wählen, wenn man mich fragen würde, welches der drei Produkte ich am meisten mag. Dies ist tatsächlich mein erster "Zahnbürsten"-Pinsel, denn bis jetzt blieb ich immer bei meinem BeautyBlender backen, wenn es um meine Foundation geht. Einen Silikon-Sponges hatte ich auch schon mal ausprobiert, aber der fiel komplett bei mir durch. So tastete ich mich jetzt also mal ganz langsam an den Large Oval Brush von Artdeco heran. Und ich kann nur sagen, dass ich absolut begeistert bin. Durch den kleinen Stiel am Ende, liegt er besonders gut in der Hand. So ist der Griff etwas breiter und man kann ihn gut umschließen, er kann nicht wegrutschen, herunterfallen oder sonstiges. Auch sonst ist der Pinsel sehr hochwertig verarbeitet und absolut robust. Sehr gut gefällt mir der flexible Mittelteil. Dieser ist fast wie bei einer Zahnbürste aufgebaut. Zwar stabil und robust gebaut, aber er kann sich sehr flexibel nach vorne und hinten bewegen. So kann man beim Einarbeiten der Foundation mal mehr oder weniger Kraft aufwenden, genauso wie man es braucht, und man muss keine Angst haben, dass der Stiel mal komplett abbricht oder sich verbiegt. Der Kopf besitzt tausende von kleinen Härchen, die es ermöglichen die Foundation sehr gut aufzunehmen, aber nicht wirklich viel Produkt verschlucken. Sie sind alle sehr eng aneinander gereiht und sorgen so für eine optimale Einarbeitung. Trotz des großes Kopfes können durch die besondere ovale Form auch die kleinsten Stellen erreicht werden. Ich habe den Large Oval Brush nun schon sehr lange in Benutzung und ihn auch schon einige Mal gewaschen. Die Härchen sind noch alle an Ort und Stelle, nicht eins ist herausgefallen und auch ansonsten sieht er immernoch aus wie neu. Die Einarbeitung der Foundation klappt sogar einen Tick besser als beim Beautyblender. Da ist keine glatte Oberfläche ist, kann man sie einfach verblenden und verarbeiten. Ich habe nicht das Gefühl, dass sie von links nach rechts geschoben wird, sondern genau dort eingearbeitet wird wo ich sie auch aufgetragen habe. Es ist ein sehr angenehmes Gefühl, da der Kopf des Pinsel unglaublich weich und zart ist. Egal wie lange ich über ihn nachdenke, ich kann einfach keinen einzigen Kritikpunkt finden, er ist wirklich vollkommen 😄 Ich kann ihn euch wirklich ans Herz legen, auch wenn der Preis von 20€ vielleicht erstmal ein bisschen abschreckend ist, aber es lohnt sich definitiv! Damit werdet ihr lange, lange Zeit sehr viel Spaß haben.








Wasserfester Make-up Stift - das sagt Artdeco

Farblich ausbalancierte Basis für ihr perfektes Teint Make-up: Die präzisen Color Correcting Sticks neutralisieren Hautverfärbungen, -flecken oder -unreinheiten punktgenau nach dem Prinzip von Komplementärfarben: Green wirkt zum Beispiel wunderbar gegen Rötungen!

Preis: 10,95€







Ich liebe Color Correcting Sticks und ich liebe sie in der Farbe Green Anti-Redness. Es ist fast schon essenziell für mich, denn mein Make-up ohne einen Anti-redness Stick könnte ich mir nicht mehr vorstellen. Ich brauche sie für meinen Nasenrücken, für die kleinen Stellen an meinen Nasenflügel und auch für meine Wangen, denn die haben dank eines Peelings sehr gelitten und sind immer noch mehr als gerötet. So habe ich mich natürlich sehr gefreut einen neuen testen zu dürfen. Dieses hier benutze ich vorallendingen für punktuelle Stellen, aber man kann ihn auch gut und gerne großflächig benutzen. Er ist sehr cremig und weich, lässt sich einfach auftragen und durch seine Konsistenz sehr schnell und effektiv verblenden. Die Farbe ist etwas pastelliger als bei manch anderen Anti-Redness Sticks, macht aber kaum einen Unterschied. Die Pigmentierung und Deckkraft ist wirklich hervorragend und deckt auch schwierigste Rötungen sehr gut ab. Leider kommen wir dann auch jetzt schon zu den Kritikpunkten. Er setzt sich schnell in kleinste Fältchen ab und verrutscht. Er ist dann doch etwas zu weich um wirklich punktuell punkten zu können. Aufgetragen neben den Nasenflügeln und nach einiger Zeit habe ich ihn an den Lippen zu hängen. Gefällt mir also nicht so gut. Werde aber versuchen ihn erst nach der Foundation aufzutragen, dann verschmilzt er damit sicherlich besser und bleibt auch dort wo er ist. Am meisten irritiert hat mich jedoch der Preis, wenn ich ehrlich bin. Er kostet immerhin ganze 11€ und die Palette, die ich euch gleich vorstelle kostet nur 15€. Das macht mich doch etwas stutzig und dann würde ich auch definitiv eher zur Palette greifen wo man zusätzlich noch weitere Farben hat. Wenn man daran mal nicht denkt und wirklich nur einen Anti-redness Stick sucht, dann kann man hier ruhig zugreifen. Falsch machen kann man aufjedenfall nichts, er hat eine schöne Konsistenz, eine tolle Deckkraft und deckt auch schwierigste und tiefe Rötungen ab. Er macht genau das was er soll, also sollte man ihn auch mal anschauen!








Color Correcting Palette - das sagt Artdeco

Teint vollkommen makellos schminken? Kleine Unregelmäßigkeiten wie die Profis verschwinden lassen? Die Most Wanted Color Correcting Palette macht's möglich! Die raffinierte Palette enthält vier cremige Farben, die Haut-Unregelmäßigkeiten oder einen fahlen Teint basierend auf der Lehre von Komplementärfarben optimal neutralisieren: Green gegen Rötungen, Lavender gegen einen gelblich fahlen Teint, Yellow gegen bläuliche Hautstellen und Apricot neutralisiert dunklere und olivfarbene Hautstellen. Die cremige Textur mit wertvollem Arganöl verschmilzt nahezu mit der Haut und lässt sich mit dem integrierten Pinsel punktgenau auftragen. So schaffst du ruckzuck eine professionelle Basis für ein superperfektes Teint Make-up. 

Preis: 14,95€












Ich bin ja fast ausgeflippt, als ich sie ausgepackt habe. Erstmal muss ich wirklich sagen, dass das ganze Design ja sowas von gelungen ist! Was eine schöne und kreative Weise eine Color Correcting Palette so auf den Markt zubringen. Da schlägt das Verpackungsopfer-Herz aber mal um einiges höher. Ich fand die Most Wanted Eyeshadow Palette ja schon so schön gemacht und diese Verpackung hier toppt einfach nochmal alles. Da darf man halt auch mal ruhig klatschen! Nun aber zum eigentlichen Thema. Auch die Palette ist wie alle anderen Produkte hochwertig verarbeitet, stabil und robust gebaut. Mit dabei ist ein Spiegel und ein kleiner Pinsel - also auch perfekt zum mitnehmen. Für mich ist sie jetzt schon immer parat, falls ich mal auf Reisen gehen sollte. Durch einen Magnetverschluss ist sie super fest verschlossen und es kann nichts kaputt gehen oder herausfallen. Die Farbauswahl finde ich sehr gut. Green wird bei mir jeden Tag benutzt, Lavender besonders nach einer sehr kurzen Nacht, Yellow eher nicht so - da ich keine bläulichen Hautstellen habe, Apricot aber dafür umso mehr, denn auf die Farbe habe ich nur gewartet und so noch nirgendwo gehabt. Jede einzelne Farbe ist cremig und sehr weich und können besonders gut mit dem beiliegenden Pinsel aufgenommen werden. Auch haben alle Farben eine sehr hohe Deckkraft, an manchen Stellen schon manchmal etwas zuviel. Green kann auch hier schwierigste Rötungen super gut abdecken und das sowohl punktuell als auch großflächig. Lavender ist toll gegen den fahlen Teint und durch die pastellige Nuance verschmilzt sie fast schon mit dem jeweiligen Hauttyp. Für Yellow hatte ich - wie schon gesagt - keine Verwendung und dazu kann ich leider auch nicht viel sagen. Die Deckkraft ist jedoch auch sehr hoch, aber ob sie bläuliche Hautstellen abdeckt, kann ich leider nicht sagen. Apricot ist hier aber mein klarer Favorit. Ich war schon lange auf der Suche nach so einer Farbe, die meine sehr dunklen Augenschatten doch ein wenig wegbekommt. Aber wenn man nach einen Concealer sucht, dann findet man meist nur beige oder gelbstichige und das funktioniert halt nicht. Nun habe ich endlich einen rosastichigen gefunden, aber auch das rosa funktioniert nicht zu 100%. Das Apricot aus dieser Palette aber funktioniert einfach nur perfekt. Genau die Farbnuance, die ich brauchte und die auch noch zu meinem Hauttyp passt. Ein ganz klarer und sehr großer Pluspunkt meinerseits! Leider leider leider ist die Verarbeitung der einzelnen Farben nicht so hervorragend wie ich es mir gewünscht hätte. Man kann die einzelnen Farben zwar super auftragen, aber das verblenden gestaltet sich etwas schwierig. Ich weiß nicht wieso, denn im Pfännchen sind sie wirklich sehr weich, aber man kann kaum mit ihnen arbeiten. Jedenfalls ist es nicht wirklich möglich sie einzuarbeiten und sie mit der Haut verschmelzen zu lassen. Man braucht schon eine größere Kraft um sie von der Stelle zu bekommen und das ist nun nicht Sinn der Sache. Ich hoffe, dass sich das noch ändert, denn ansonsten ist sie einfach viel zu schön um sie nicht zu benutzen. Schaut sie euch am besten selber an und entscheidet dann. Vielleicht liegt es auch an meiner Haut, dass man die Farben nicht allzu perfekt verblenden kann, kann auch gerne bei euch anders sein. Bei dem Preis kann man aber auch ansonsten nichts falsch machen und wer auch so lange auf der Suche nach genau dieser Apricot-Farbe war, der sollte so oder zuschlagen! Kompromisse kann man ja mal machen.



Wie steht ihr zu dem Thema Color Correcting?


Bis Bald :*


(Produktsponsoring durch den Bloggerclub)

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen