#47 Produkttest - John Frieda Inner Power

Zurzeit läuft alles immer nur noch nach einem Plan. Aufstehen, Hund, Datensätze, Uni, Hund, Datensätze, Arbeiten, Bett. Es könnte durchaus schlimmer sein, aber ich fühle mich langsam doch etwas daneben. Alles läuft ziemlich langsam ab und normale Dinge wie Haushalt oder Post bleiben komplett auf der Welt. Heute werde ich aber wohl wenigstens mit einem Punkt fertig und dann habe ich auch endlich wieder etwas mehr Freizeit. Und dann kann ich euch auch bald was tolles vorstellen - ach da freue ich mich schon sehr drauf. Nebenbei fällt mir aber leider immer mehr auf wie Neid unsere ganze "Gesellschaft" kaputt machen kann oder auch das wir immer mehr und immer mehr wollen. Vorallendingen fällt es mir auf Insta auf, obwohl es immer noch Spaß macht und ich mich auch immer noch freue mich mit allen austauschen zukönnen, aber scheinbar gönnt sich sonst niemand mehr was. Dieses ganze Spiel mit follow, unfollow, follow, unfollow geht mir ziemlich auf den Keks. Wen ich jemanden mag und auch dessen Bilder mag, dann bleibe ich halt bei ihm, anstatt sofort wieder zuentfolgen nur weil er mir nicht folgt. Bei dem Thema könnte ich nun wirklich ganze Bücher füllen, aber das muss ich mal in einem anderen Post tun. Wer aber auch diese Erfahrungen gemacht hat, kann mir gerne schreiben. Jetzt aber wieder mal was positives und schönes. Ich darf euch heute als #47 Produkttest 3 tolle Produkte aus der John Frieda - Inner Power Serie vorstellen. Meine Haare brauchen tatsächlich Volumen, mehr als alles andere auf der Welt und deswegen ist der Produkttest für mich einfach schon sehr passend. Ob ich es weiterempfehlen würde und womit ich dennoch so meine Problemchen hatte, erfahrt ihr ganz unten.








Das sagt John Frieda: Die neue Luxurious Volume Inner Power Kollektion von John Frieda verwandelt feines Haar von innen heraus in voluminöses, kraftvolles Haar. Vorher: Schwaches Haar, dem es an Krawft und Struktur fehlt. Nachher: Die einzigartige Proteinformulierung verstärkt die innere Haarstruktur. Feinem Haar fehlt es an Protein - ein wichtiger Baustein für Volumen, Kraft und einen langanhaltenden Style. Die innovative Formulierung des Luxurious Volume Inner Power Systems mit Protein-Kraft-Komplex wirkt tief in der Haarfaser und verleiht essenzielles Protein. Feines Haar wird von innen heraus gekräftigt, indem die innere Haarstruktur verstärkt wird. Das Haar wird zunehmend kräftiger und erhält so lang anhaltendes Volumen. 

Neben diesen 3 Produkten, die ihr oben sehen könnt, gibt es auch noch weitere Styling Produkte. Zum einen das Volumenpracht Mousse. Dann noch die Blow Dry Lotion, die dafür sorgen soll das feines Haar durch einen Ansatz-Boost-Komplex direkt am Ansatz angehoben wird. Auch dieses wird durch Hitze aktiviert. Als letztes gibt es dann noch das Endlose Fülle Haarsprays - soll sich leicht ausbürsten.






Luxurious Volume Inner Power - Protein Shampoo

Der Erste Schritt zu mehr Fülle: Das Protein Shampoo reinigt das Haar sanft und kräftigt es mit essenziellen Proteinen - für ein maximales Volumen, Kraft und Vitalität. Für besondere Leichtigkeit & Volumen das Haar zweimal shampoonieren - so wird es von allen beschwerenden Rückständen befreit und optimal auf den Conditioner und das Konzentrat vorbereitet.

Anwendung: Sanft ins nasse Haar einmassieren und gründlich ausspülen. Anschließend Luxurious Volume Inner Power Conditioner verwenden.

Preis: ca. 5,45€







Luxurious Volume Inner Power - Schwereloser Protein - Conditioner

Der schwerelose Protein-Conditioner mit klarer Gelformulierung entwirrt sanft und wird nahezu vom Haar absorbiert - ganz ohne zu beschweren. Sein innovativer Protein-Kraft-Komplex stärkt das Gaar von innen und verleiht ihm lebendiges Volumen und Kraft. Beim Auftragen den Ansatz aussparen und den Conditioner in die Haarlängen und vor allem in die Spitzen einarbeiten.

Gründlich ausspülen angesagt - leichter gesagt als getan

Preis: 5,45€





Luxurious Volume Inner Power - Volumen Konzentrat mit Protein

Nach dem Waschen ins handtuchtrockene Haar eingearbeitet, dringt das Leave-in Volumen Konzentrat mit Protein tief in die innere Haarstruktur ein und stärkt sie dort mit jeder Anwendung, ohne beschwerende Rückstände zu hinterlassen. Die innovative Formulierung mit Protein-Kraft-Komplex wird durch Föhnhitze aktiviert und verwandelt feines Haar in voluminöses Haar voller Vitalität mit einem natürlichen Haargefühl. Für mehr Stand und maximales Ansatzvolumen das Konzentrat mit den Fingerspitzen in den Haaransatz einmassieren und leicht in die Haarmitte verteilen. Die Spitzen aussparen. 

Anwendung: 1. Eine haselnussgroße Menge des Volumen-Konzentrats auf das gewaschene, handtuchtrockene Haar auftragen. Gleichmäßig verteilen. Je nach Haarlänge und -dicke mehr oder weniger verwenden. 2. Zum gleichmäßigen verteilen Haare durchkämmen. Nicht ausspülen. 3. Haare trocken föhnen, um das Produkt zu aktivieren. Anschließend wie gewohnt stylen. Nach jeder Haarwäsche anwenden.

Preis: ca. 5,45€




Das Konzentrat hat bei mir für 2,5 Anwendungen gereicht, also fange ich damit einfach mal am besten an. Ich muss sagen, dass es an sich sehr gut gefallen hat. Es ließ sich wirklich toll auftragen und auch super verteilen. Es hat meine Haare etwas kämmbarer gemacht als ohne Konzentrat und ich glaube, dass dies auch ziemlich wichtig ist. Ohne kann ich mein Haar handtuchtrocken nur sehr schwer durchkämmen. Es hat sich sehr gut in den Haaren angefühlt und hat verdammt gut gerochen. Leider aktiviert sich das Konzentrat erst bei Hitze - was für mich ein kleines No-Go darstellt. Eigentlich sind wir darauf hinaus den Haaren keine Hitze aussetzen zu müssen und ich verzichte so gut es geht auf meinen Föhn. Hier muss aber dennoch benutzt werden. Ich hatte ihn bei der ersten Anwendung auf "warm" und bei der zweiten auf "kalt". Tatsächlich konnte ich bei beiden Anwendungen einen Unterschied feststellen. Bei der ersten sahen meine Haare wirklich voluminöser aus, lagen besser und es hielt auch den ganzen Tag an. Zwar nicht so wie ich es mir gewünscht hätte, aber ich denke der richtige Effekt kommt erst wenn man es länger benutzt. Bei der zweiten Anwendungen - also mit einem kalten Luftzug - konnte ich tatsächlich nichts entdecken. Meine Haare sahen aus wie vorher, keinen Unterschied feststellen. Ich würde es so nicht weiterempfehlen. Die ganze Sache, dass es erst mit Hitze aktiviert wird und erst dann ein Effekt zusehen ist, gefällt mir nicht. Ich weiß leider auch nicht ob es mit einem Hitzeschutz-Spray verbunden werden kann, aber so würde ich die Finger davon lassen. Ich möchte meinem eh schon etwas kaputten Haar nicht noch mehr Hitze und Schädigung aussetzen wollen.

Shampoo und Conditioner haben für 5 Anwendungen gereicht und ich glaube daraus kann man sich dann schon eine richtige Meinung bilden. Bei dem einen bin ich ganz begeistert, das andere kommt mir nicht mehr in die Tüte. Sahmpoo & Conditioner riechen beide wieder einmal fantastisch, sehr frisch und ich muss sagen, dass ich den Geruch auch noch abends etwas wahrnehmen konnte. Das Shampoo ist sehr ergiebig und schäumt wirklich wundervoll auf, so reicht nur eine klitzekleine Menge für das gesamte Haar, was mir sehr gut gefällt. Schon bei der Anwendung und dem Aufschäumen, habe ich das Gefühl, dass meine Haare etwas leichter wurden. Denn das Problem für meine platten Haare sind ihre Länge und ihre Schwere. Diese Schwere wird durch das Shampoo wohl etwas weggenommen. Auch nach dem Shampoo lassen sich meine Haare wieder etwas besser durchkämmen. Sie fühlen sich sehr weich und geradezu sauber an, liegen sehr gut und scheinen auch etwas "höher" zu sitzen. Der Effekt hat sich von mal zu mal gestärkt und am Ende hatte ich doch ein schöneres Volumen.

Conditioner war ein Reinfall, aufjedenfall kam es mir so vor. Ich habe es leer gemacht um zu schauen ob sich vielleicht noch etwas verändert, aber dies trat leider nicht ein. Erst einmal hatte ich wirklich Probleme es sauber aufzutragen und es irgendwie in meine Haare zubekommen. Die Einarbeitung des Conditioners lief nur schleppend. Lag wohl an der Konsistenz, denn diese ist doch sehr fest und etwas zäh. Gefällt mir leider gar nicht. So verlief dann auch das gründliche Ausspülen nicht so richtig und selbst nach dem Trocknen hatte ich immer noch das Gefühl, dass ich den Conditioner spüren kann und irgendwo Rückstände habe. Mag ich persönlich gar nicht. Conditioner muss immer sehr gründlich und richtig ausgespült werden und hier ist es einfach nicht der Fall. Zwar konnte ich auch hier einen Effekt feststellen, aber meine Haare haben sich fürchterlich angeführt. Gut das ich nicht noch das Gefühl hatte, dass sie nun beschwert sind, ansonsten hätte ich es sicherlich sofort abgesetzt. Aber meine Haare haben sich sehr trocken angefühlt, dazu irgendwie spröde und rau. Zwar sahen sie nicht danach aus, aber ich konnte es fühlen. Ganz ganz mies und das war dann auch der Grund um zu sagen NEIN das möchte ich nicht nochmal. Ein Conditioner soll nun mal wirklich das Gegenteil machen und ob nun Effekt da oder nicht, aber ich würde es aufkeinenfall weiterempfehlen. Wie man also sehen konnte, würde ich nur das Shampoo weiterempfehlen, wer auch mit Hitze klarkommt der sollte sich auch das Konzentrat anschauen, von dem Conditioner bitte die Finger lassen


Habt ihr Tipps um dem Haar wieder etwas Volumen schenken zu können?



Bis Bald :*

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen