Lack-Mittwoch N°32

Da wieder einmal etwas die Instagram-Runde macht, habe ich mir gedacht: "Wieso nicht gleich hier weitermachen"?! Diesmal ging es im Markiermarathon darum, was wir denn alle so für Macken haben. Find ich super! Erst wenn man die Macken der Mitmenschen kennt, erst dann kann man sie auch richtig einschätzen. Manche Menschen, besonders Frauen sind auf dem ersten Blick ja eher unsympathisch, lernt man aber deren Macken kennen, dann könnte man sich fast sofort in sie verlieben! Und weil ich es einfach so spannend und interessant finde und ihr mich ja auch näher kennenlernen sollt, habe ich hier mal gleich 11 Macken von mir. 1. Ohne Daunendecke ohne mich - egal wo hin es geht, ich schleppe meine Decke mit. Wenn ich ohne sie schlafen müsste, würde ich wohl einfach wach bleiben. 2. Ich gehe immer mit Socken ins Bett & ziehe sie dann mit den Füßen unter meiner Decke aus, mache das auch im Sommer & wehe ich muss nochmals raus aus dem Bett, dann müssen die Socken wieder an. 3. Ich kann singen, sogar recht gut. Sobald ich es vor anderen Menschen machen soll, muss ich mich aber umdrehen und meine Augen schließen - werde wohl nie ein Star. 4. Ich habe Angst vor Feuer, deswegen prüfe ich alle Kabel vorm Schlafen gehen, ob alles aus ist und mache Zigaretten von anderen Menschen aus wenn sie sie nicht richtig ausgedrückt haben. 5. Ich bin ein Mathe-Genie, mein Kopf arbeitet immer alles in Zahlen um und ich muss auch deswegen alles zusammenrechnen. 6. Ich kann mir deswegen auch lange Zahlenkombinationen merken, ob ich mir aber eben die Zähne geputzt habe weiß ich nicht mehr. 7. Ich rede morgens nicht - nie niemals never ever. Bis zu einer Stunde lang! - Wer mich vorher anspricht hat einfach Pech gehabt. 8. Ich kneife Menschen in den Hintern und ja verdammt ich liebe es. 9. Wenn ich betrunken bn, muss ich wenigstens eine Sache kaputt machen - egal was es ist, aber es bringt mir Befriedigung. 10. Bei mir muss immer alles einen Grund haben. ich denke so lange nach bis ich es weiß. Kann sonst einfach nicht zur Ruhe kommen, hat wohl was mit meinem komischen Mathe-Hirn zutun. 11. Ich kann kein normales Gesicht machen wenn ich mich fotografiere oder fotografiert werde. Grimassen-Kirmes vom feinstem! Herzlichen Glückwunsch an mich selbst, ich scheine ein ziemlich besonderes Kind zu sein! So damit ihr aber jetzt nicht alle abhaut und euch denkt "Gott ist die bescheuert", gehen wir mal wieder zur normalen Tagesordnung über und werden über den Blogpost reden! Es ist wieder einmal Zeit für den Lack-Mittwoch. Dies sind wohl meine liebsten Blogpost. Lacke kann man einfach immer so gut darstellen. Dank des Teams vom Blogger-Club kann ich euch heute für die N°32 eine neue Farbe von Edding Laque vorstellen. Für mich definitiv ein reiner Sommerlack, der ja schon fast ein bisschen zu spät daherkommt, aber wir hoffen auf das Beste und beten, dass der Sommer sich wenigstens noch einmal für mind. 2 Tage zeigen wird. Ansonsten muss ich wohl doch meinen Sonnentanz aufführen, aber ob den jemand sehen will ist fraglich. So Maria, nun aber mal los jetzt.....

























Definitiv einer der Farben an die ich mich echt erst einmal gewöhnen muss. Das ist ja so gar nicht mein Ding und von selber hätte ich mir sie nie im Leben gekauft. Ich fühle mich wie Barbie in den 80er gefangen und weiß nicht so recht ob ich sie nun lieben oder hassen soll. Ich bin mir wirklich unschlüssig.... Aber aufjedenfall kann ich sagen, dass er für mich wirklich ein typischer Sommerlack ist und auch der name passt dafür perfekt. Awesome Apricot ist ja wohl mal mehr als sommerlich und richtig knallig. Dazu aber auch sehr frisch. Dafür muss ich aber sagen, dass ich bei der Farbe wohl eher an Melone als auch Apricot gedacht hätte. Kennt ihr das Wassermelone-Eis, was es in jeder 2ten Eisdiele gibt? Genau so sieht es aus, aber haargenau. Das macht ihn irgendwie noch sommerlicher, da er mich so an Eis erinnert. Es ist wirklich ein Wassermelonen-Pink, was sich auf meinen Nägeln irgendwie nicht macht. Ja die Farbe ist wirklich schön, aber definitiv nicht für mich bestimmt! Da habe ich es doch echt dunkler oder einfach nicht so intensiv. In Pastell würde er sicherlich besser passen. Aber genug zur Farbe - hier kann ja definitiv jeder seine eigene Meinung bilden. Was mir als erstes aufgefallen war, war die Konsistenz. Diesmal ist sie nicht so flüssig wie bei manch anderen Farben von Edding Laque, sondern hat endlich mal die richtige Konsistenz. So kann man genug Farbe auftragen ohne Gefahr zu laufen, dass er komplett überläuft. So verbindet sie sich auch viel besser mit dem Nagel und bleibt einfach besser haften. Am meisten liebe ich jedoch den Pinsel bei Edding Lacken. Dieser ist nicht zu klein und nicht so breit gebaut, also eher Mittelfeld, dafür fächert er sich super aus. Man kann also auch punktuell oder kleinflächig mit ihm arbeiten, aber auch den ganzen Nagel mit einmal bedecken. Solche Pinsel sind mit immer noch die liebsten! Die Deckkraft ist wirklich super, er deckt komplett in einer Schicht. Damit die Farbe aber noch so richtig herauskommt und auch wirklich knallig wird, rate ich dennoch zu einer weiteren Schicht. Dann hat man wohl das schönste Ergebnis! Die Trocknungszeit ist hier eher mittelmäßig, ganz anders als bei den anderen Farben. Ich musste wirklich lange warten und lange aufpassen dass ich mir nicht irgendwo eine Macke reinhaue. Wer weiß was hier passiert ist. Dafür überzeugt die Haltbarkeit aber wieder total. Wie bei allen Edding Lacken, die ich besitze, hält dieser hier auch locker mehrere Tage. Keine Macken, kein absplittern, alles sieht noch immer so aus wie am ersten Tag. Wie Edding halt ;) Da merkt man auch immer wieder den Unterschied zu günstigeren Lacken. Es gibt Ausnahmen, die auch lange halten, aber meisten splittern sie doch nach dem zweiten Tag irgendwo ab. Bei den etwas preiswerteren Lacken geschieht dies nicht so schnell. Für mich ist dies aber meist irrelevant, da ich meinen Lack generell nach zwei Tagen ändere. Das liegt daran weil ich erstens einfach zuviele habe und mal zusehen muss das ich alle benutze, es liegt aber auch daran dass ich die Macke habe das mein Lack farblich immer zum Outfit passen muss und deswegen schon immer wieder geändert werden muss. Manchmal habe ich wirklich ein Rad ab. Nichtsdestotrotz wollte ich trotzdem die Haltbarkeit mal hervorheben! Sie ist wirklich super und fü die Frauen passend, die nicht so eine komische Macken haben wie ich ;) Ich kann diese Farbe aufjedenfall für kleine Sonnenkinder weiterempfehlen und ganz allgemein würde ich Edding Lacke so oder so weiterzuempfehlen. Sie haben immer eine tolle Farbauswahl und einfach eine super Qualität. 



Besitzt ihr Edding Laque? Wenn ja, was sind denn eure Erfahrungen? Und welche Lack-Marke ist denn eure Liebste?



Macht's fein & Küsschen auf's Nüsschen

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

Dieser Blog ist mit Blogspot, einem Googleprodukt, erstellt und wird von Google gehostet. Es gelten die Datenschutzerklärungen & Nutzungsbedingungenfür Googleprodukte.

Wenn Du die Kommentare zu diesem Beitrag durch Setzen des Häkchens abonnierst, informiert Dich Google jeweils durch eine Mail an die in Deinem Googleprofil hinterlegte Mail-Adresse.
Durch Entfernen des Hakens löscht Du Dein Abbonement und es wird Dir eine entsprechende Vollzugsnachricht angezeigt. Du hast aber auch die Möglichkeit Dich in der Mail, die Dich über einen neuen Kommentar informiert, über einen deutlichen Link wieder abzumelden.

Du kannst mich aber auch per Mail erreichen: mira.gr@gmx.net Infos zum Datenschutz auf diesem Blog zufinden unter Datenschutzerklärung