Lack-Mittwoch N°26

10h Uni können doch ganz schön reinhauen. Denkt man gar nicht ist aber so. Ich habe immernoch das Gefühl, dass mein Kopf platzt und das ich jetzt alles und nichts weiß. Ich bin echt nicht der Typ Mensch, der in den Vorlesungen zuhören kann und gleichzeitig alles in den Kopf bekommt. Ich kriege vielleicht die Hälfte mit und muss dann natürlich mich noch zuhause hinsitzen und alles nochmal nachholen. Ist aber tatsächlich auch in bisschen meine Schuld, da ich immernoch Kind bin und die meiste Zeit nur Quatsch mache. Ich werde wohl nie mehr erwachsen 😄 Nun heißt es also heute wenigstens ein bisschen ranglotzen und ein bisschen nacharbeiten, gut dass das meiste noch aufgezeichnet wird und man so wirklich alles nochmal ganz genau nachvollziehen kann. Nebenbei werde ich aber doch noch mit einer neuen Serie anfangen. Mein Probeabo geht nur noch eine Woche und ich muss noch soviel mitnehmen wie es nur geht. Und wenn ich nachts auch noch schauen muss, dann werde ich das halt auch tun. Alles für die guten Serien, nicht wahr? Schnell noch aber einen neuen Blogpost, damit ihr auch wieder was zum lesen und sehen habt. Ich hatte letzte Woche so einen richtig schlechten und doofen Impulseinkauf und mit dabei waren u.a zwei Lacke. Diese können natürlich heute zum Lack-Mittwoch N°26 perfekt vorgestellt werden. Da einer von beiden sich noch in einer LE befinden, die zurzeit noch draußen ist habe ich mir gedacht ich zeige euch gleich alle beiden. Dann könnt ihr euch noch entscheiden ob ihr ihn lieber im Regal stehen lasst oder ihr nun losrennen müsst um ihn noch zu kriegen ;) Der andere ist somit noch die Kirsche auf der Torte und zwei Lacke sind nun mal auch einfach besser als einer. Lasst uns loslegen....



























Hier ist also der erste fast missglückte Impulskauf, den ich vorgenommen habe. Fragt mich ehrlich nicht wieso ich beide Lacke mitgenommen habe, denn sie standen sicherlich nicht auf meiner Liste und sie wären auch nicht meine erste oder zwite Wahl gewesen. Aber nun sind sie nun mal beide hier und sollen damit auch gezeigt werden. Anfangen werde wir mit 110 Copper Cup aus der Techno Chrome Reihe von p2. Ich schiele schon seit langem auf die gesamte Reihe, konnte mich aber nie entscheiden welcher nun wirklich mitkommen soll. Also war ich mal ganz mutig und entschied mich für diese Farbe. Und die Farbe ist einfach nur Orange, pures knalliges Orange mit einem metallischen Finish. Was um Himmels Willen habe ich mir dabei nur gedacht? Ernsthaft mal jetzt? Ich habe nur Farben zuhause, die irgendwie zu meiner Kleidung passen, aber ich habe nun mal einfach nichts in dieser Farbe. Ich habe nichts was annähernd dazu passt. Die Farbe an sich ist auch einfach nicht mein Ding, obwohl das metallische Finish ziemlich überzeugt. Ich denke, dass man sie auch wirklich gut mit irgendeiner anderen Farbe kombinieren kann, aber einzeln passt sie mir irgendwie nicht in den Kragen. Ich kann mich einfach nicht entscheiden ob ich sie hassen oder lieben soll. Ich denke, dass ich sie für den Sommer im Karton lassen und im Herbst wieder raushole. Ich glaube der Jahreszeit wird sie gerecht und dann passt sie wenigstens zum Wetter und zu den Bäumen 😄 Von der Farbe mal abgesehen, kann ich ansonsten wirklich nur gutes sagen. Das Fläschen-Design gefällt mir sehr gut, ich glaube wenn man die ganze Reihe Zuhause hat, dann sieht es bestimmt mega auf dem Schminktisch oder auf einem Regal aus. Die Deckkraft ist wirklich der Wahnsinn. Ich brauchte für die Bilder nur eine kleine Schicht und schon war alles gleichmäßig bedeckt. Der Lack deckt zudem lückenlos und streifenfrei und entfaltet sein metallisches Finish sofort. Dadurch das die Deckkraft so hoch ist und man nur eine kleine Schicht braucht, ist die Trockenzeit natürlich sehr gering. Also auch super für zwischendurch und einem schnellem Lackieren. Der Pinsel ist von Natur aus schon breit gefächert, nimmt genug Farbe auf und passt sich sehr gut der Nagelform an. Zur Haltbarkeit kann ich nicht allzu viel sagen - 2 Tage hielt er aufjedenfall - habe ihn dann aber abgemacht, weil ich einfach nicht mit der Farbe klarkam. Da ich aber immer gute Erfahrungen mit der Haltbarkeit bei p2 gemacht habe, denke ich das es hier genauso sein wird. Wenn euch die Farbe zusagt, dann holt ihn euch schnell. Ich werde mir mal Swatches zu den anderen Farben anschauen und dann sicherlich noch die ein oder andere mitnehmen, denn die Reihe ist ansonsten wirklich sehr gelungen und ansonsten findet man diese Farben mit diesem Finish ja auch selten im Drogeriemarkt.























Und dann kommen wir auch gleich mal zum zweiten Impulskauf. Die Limited Edition ProvoCATRICE, die zurzeit im Catrice-Regal auf uns wartet hatte mich auf den ersten Blick ja eher nicht so angesprochen. Aber nun gut, ich bin halt ein Kaufopfer und lasse mich gerne überreden und habe dann doch mal bei den Lacken vorbeigeschaut. Tja, beim Schauen blieb es dann wohl nicht und die Farbe 05 Silk Sense war die einzige, die mich einigermaßen ansprach und durfte somit mit in mein Körbchen. Ja hätte ich es mal sein gelassen, aber hätte hätte hätte Faharradkette. Das Fläschen sieht aber dennoch super aus, irgendwie schlicht aber dennoch edel. Also was Verpackungen angeht, hat Catrice nun mal immer ein Händchen. Der mit angebrachte Pinsel ist auch besser als bei manchen Lacken Catrice. Er ist schon breit aufgebaut, passt sich toll der Nagelform an und nimmt auch genug Farbe auf. Leider standen nach der ersten Benutzung schon ein paar Härchen ab, sodass ich schon mit meiner Nagelschere ranmusste. Es gibt nichts schlimmeres als abstehende Haare, die dann den ganzen Lack versauen. Nun gut, das konnte ich noch übersehen, kann ja mal passieren. Die Konsistenz des Lack's ist auch okay, nicht zu dünn- und auch nicht zu dickflüssig und lässt sich somit einfach und sauber auftragen. Die Deckkraft hingegen ist einfach unter aller Sau. 4 Schichten waren nötig um die richtige Farbqualität zu erlangen und um ein sauberes Ergebnis hinzubekommen. Eine weitere Schicht war dann noch nötig um die letzten, blöden Streifen wegzubekommen. Alles in allem dann also ganze 5 Schichten!!! Somit ist die Trocknungszeit auch einfach total miserabel und ich habe das Gefühl, dass er nie richtig trocken wird. Topcoat also rüber und dann ging es auch wieder. Ich weiß auch immer noch nicht so recht ob mir die Farbe wirklich zusagt, obwohl ich das Farbspiel eigentlich recht schön finde. Das Spiel zwischen Fliederm dunklem Rosa und leichtem Blaustich gefällt mir doch sehr gut und ich werde einfach mal sehen zu welchen Anlässen ich ihn tragen werden. Ob ich trotzdem den Kompromiss machen kann und immer und immer wieder 5 Schichten auftrage, weiß ich leider immernoch nicht. Werde mir wohl mal einen weißen Lack zulegen, damit ich ihn als Base benutzen kann. Ich denke, dass dann nur noch 2 Schichten reichen und die Kombination aus weiß und diesem Farbspiel finde ich glaube ich ganz gut. Ansonsten muss ich sagen, dass es sich nicht wirklich lohnt ihn zu kaufen, ich hätte ihn auch getrost stehen lassen. Die Haltbarkeit ist zwar in Ordnung aber ist halt einfach nur semi-gut und ich hätte das Geld gerne in einen anderen investieren können. Also damit würde ich ihn auch nicht weiterempfehlen.



Habt ihr schon Erfahrungen mit der ProvoCATRICE LE gemacht? Und wie steht ihr zu solchen Orangenen Lacken? :D



Bis Bald :*

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen