#58 Produkttest - Makeup Schwamm

So Freunde da haben wir nun das Ende des Wochenendes auch wieder erreicht und der Montag steht wieder kurz bevor. Wie immer habe ich nicht das geschafft was ich schaffen wollte und ich muss wieder einige Punkte auf die nächste To-Do Liste übertragen. Die kommende Woche wird aber auch nicht viel passieren, weil ich wohl in der Bib wohnen werde. Neben der Seminararbeit steht so langsam auch wieder die Klausurenphase vor der Tür und wie soll es auch anders sein, man hat natürlich wieder nicht genug getan. Und wieder einmal kommt mir der Satz in den Kopf, der sonst auch immer kommt: Nächstes Semester wird alles besser. Klar Maria, so wie immer. Meinen Kopf austricksen kann ich wirklich ziemlich gut. Aber nun muss es endlich losgehen und ich werde mir als erstes einen Plan machen. Nicht um einen Plan zu haben, sondern eher damit ich mein Gewissen beruhige. Das kann ich nämlich auch ganz gut. Aber ihr kennt das ja sicher. So damit ich aber den Sonntag wirklich noch etwas genießen kann oder mich vielleicht doch noch an die Bücher setze, werde ich mal aufhören zu quasseln und euch heute den #58 Produkttest vorstellen. Dank des Tester-Clubs durfte ich einen Makeup Schwamm von Amazon testen. Ich finde ja das man Makeup Schwämme nie genug haben kann. So wie man auch alles andere an Kosmetik nicht genug haben kann. Pinsel habe ich eigentlich wirklich zur Genüge, aber ich habe nur zwei Makeup Schwämme. Da ich sie aber jeden Tag wasche und sie ja auch erstmal trocknen müssen, bin ich sehr froh nun einen dritten testen zu dürfen und ihn nun auch benutzen zu können. Zwar muss ich jetzt noch mehr sauber machen, aber ich habe immer eínen in Reserve. Ob er mir zugesagt oder eher nicht so, erfahrt ihr unten....


















Also er hatte mich ja schon sofort von vornerein sehr angesprochen. Ich mein Hallo? Er ist nun mal pink und pink geht einfach immer. Schön finde ich auch, dass er in einem extra Gefäß ankam. Natürlich besteht das Gefäß nur aus Plastik, aber so kann man den Makeup Schwamm gut aufbewahren und ihn vor Schmutz, Staub und Makeup Resten schützen. Da im Deckel noch 2-3 Löcher eingestanzt worden sind, kann man ihn sicherlich auch gut zum Trocknen des Schwammes benutzen. Schon mal ein dicker Pluspunkt. Der Makeup Schwamm von Amazon sieht sonst einfach aus wie jeder andere Beauty Blender auch. Er ist Ei-Förmig und hat oben noch eine kleine Spitze. Die Spitze mag ich immer besonders gern, da man so nicht nur die Foundation einarbeiten kann, sondern auch gleichzeitig noch den Concealer. Leider besteht hier ein kleiner Minuspunkt. Sonst ist die Spitze wirklich eine Spitze und verläuft schon ab 5/6 des Makeup Schwammes spitz zu, hier ist dies leider nicht so. Der Schwamm ist auch an der Spitze immernoch ziemlich eiförmig und dick und die Einarbeitung des Concealer funktioniert hier eher semigut. Auch kommt man nicht wirklich an die kleinen Stellen heran wie an der Nase. So ist er wirklich nur da um mit einer Foundation arbeiten zu können und an den schlecht erreichbaren Stellen, sollte man vielleicht nochmal zusätzlich mit einem kleinen Concealer Schwamm rangehen. Ansonsten ist der Makeup Schwamm ziemlich robust und fest gebaut, lässt sich aber dennoch gut zusammendrücken. Auf der Haut fühlt er sich sehr weich und geschmeidig an und passt sich der Haut sehr gut an. Die "Konsistenz" des Schwammes gefällt mir besser als bei den Drogerie-Blendern, da er einfach viel besser in der Hand liegt und sich besser anpasst. Er nimmt die Foundation sehr gut auf, verschluckt aber nicht so viel Produkt wie bei den handelsüblichen. Ich denke das liegt an seiner etwas festeres und nicht so "löchrigen" Oberfläche. Aufgetragen lässt sich die Foundation dann sehr sauber und die Einarbeitung ist einfach super geworden. Könnt ihr das Ergebnis auf dem letzten Bild erkennen? Sieht super aus, oder? Die Foundation ist überhaupt nicht fleckig, hat keine Streifen und sieht sehr sehr gleichmäßig aus. Mit diesem Ergebnis habe ich echt nicht gerechnet, da ich durch den festeren Bau gedacht hätte, dass es doch etwas streifig wird. Aber wie man sehen kann ist alles tippitoppi. Besser hätte es kaum sein können und auch das Ergebnis im Gesicht überzeugt auf ganzer Linie. Es geht schnell, es geht sehr sauber und man braucht sogar nur sehr wenig Produkt um so ein Ergebnis erzielen zu können. Ich habe aufjedenfall das Gefühl, das ich weniger Produkt brauche als bei handelsüblichen Schwämmen. Sauber gemacht habe ich ihn natürlich auch schon einige Male und hier bin ich wirklich sehr überrascht gewesen. Da er weniger produkt schluckt, geht er natürlich auch schneller sauber und bis jetzt konnte ich immer noch KEINEN einzigen Riss entdecken. Bei meinem ersten Lieblings-Blender von Ebelin, konnte ich leider nacht dem vierten waschen schon feststellen, dass sich kleine Risse durch ihn hindurchzogen. Natürlich sind diese durch meine Nägel entstanden, aber trotzdem, das hätte nicht sein dürfen. Bei diesem Makeup Schwamm war das überhaupt nicht der Fall! Er sieht nach dem fünftem Waschen immer noch aus wie neu. Mir gefällt er sehr gut, der Preis von glaube ich ca. 10€ ist absolut gerechtfertigt und er wird nicht nur als Ersatz dienen, sondern wird wohl an erster Stelle stehen. Ich kann ihn definitiv weiterempfehlen. Trotzdem muss das jeder für sich selber entscheiden! Nicht jedes Gesicht ist gleich und auch nicht jede Haut ist gleich und natürlich ist jede Foundation auch nicht gleich! Ich kann mir vorstellen, das der Makeup Schwamm vielleicht nicht für jeden passend ist, aber ich liebe ihn. Schaut ihn euch also gerne mal an.



Wie siehts bei euch aus? Welchen Beauty Blender würdet ihr empfehlen? Oder benutzt ihr irgendwas komplett anderes?



Bis Bald :*

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen