#1 Alltag's Klatsch & Tratsch

Heute beginnt auch mein Wochenende, obwohl man es nicht wirklich Wochenende nennen darf, weil ich nichtsdestotrotz einiges für die Uni zutun habe. Aber ich werde erst einmal meine To Do Liste abarbeiten und mit einem neuen "Projekt" anfangen. Ja ich setze das Wort Projekt in Anführungszeichen, weil es nicht gerade ernsthaft betrachtet werden kann. Alles fing irgendwie auf meinem Instagramaccount an. Ich bin eine von den Personen, die immer lange und lange und lange erzählt. Meine Texte auf Insta sind lang und ausschweifend und scheinbar meistens auch ziemlich unterhaltsam. Immer wieder bekam ich Kommentare, dass meine Texte jemanden zum lachen bringen kann und das ich doch mal überlegen sollte Kurzgeschichten zu schreiben. Nun besteht aber das Problem, dass ich es so mit der Rechtschreibung, Grammatik und Zeichensetzung nicht so habe. Ich schreibe so wie mein Kopf gerade denkt. Das ist für die meisten verwirrend, nicht nachvollziehbar und auch meistens schwer zu lesen. Ich beschränke mich auf meinem Feed natürlich auch immer sehr, da einfach die Satzzeichen nicht ausreichen und ich doch noch so viel zu erzählen hätte. Ich kann mich an einem Thema so extrem lange aufhalten bis ich selber kein Bock mehr habe. Und um endlich meinen Kopf frei zubekommen und euch ein bisschen volllabern zu können, starte ich nun dieses komische "Projekt". Ich werde versuchen meine Gedanken immer mal wieder aufzuschreiben und dann daraus einen kleinen Blogpost zu erstellen. Ich weiß noch nicht wie oft ich das machen werde und ob es wirklich ankommt, aber ich habe halt Bock drauf. Ihr müsst es ja auch nicht lesen. Zwingen werde ich euch nicht, kann ich ja auch gar nicht, denn ich wüsste nicht wie 😄 Also starten wir damit heute mal und werden schauen wie es ankommt.


Heute werde ich also meine ganzen Gedanken zum Thema Glow und Highlightern herauslassen. Ein Thema was wohl nur uns Frauen beschäftigt und nervt, aber bestimmt spreche ich damit auch die Herren der Schöpfung an, denn die sollten auch mal wissen was wir uns ständig damit antun! Männer verstehen uns nicht, wir verstehen uns nicht und wieso und weshalb und warum wir eigentlich Highlighter benutzen, verstehen wir wahrscheinlich eh nicht. Mal von vornerein gesagt: Woher das auf einmal herkam, wissen wir alle nicht. Wieso wir es alle so extrem toll finden? Ganz einfach: Funkel hier, Glitzer da und Aufmerksamkeit für uns alle. Klingt toll, oder? NEIN! Da wir mit dem so gehypten Trend Contouring unser Gesicht schon so schön verformt haben und eh nicht mehr aussehen wie wir, ist also nochmal jemand auf die glorreiche Idee gekommen uns noch etwas Funkeli zu geben, damit wir von Frau zu Einhorn switchen können. Klingt das nun besser? Nein! Es klingt nicht besser und es ist auch alles andere als wunderbar und toll. Denn das ganze Glow-Ding ist anstrengend, zeitaufwendig und meistens eh nur totaler Quatsch. Freunde der Sonne ich stehe so oder so schon 45 Minuten vor dem mehr als verdrecktem Spiegel und versuche mich ins perfekte Licht zu rücken. Und dann soll ich mich auch noch mit Glitzer in meinem Gesicht beschäftigen? Habe ich eigentlich nichts besseres zutun? Maria, wie wäre es einfach mit schlafen oder frühstücken? Aber leider ist es nun mal, dass ich Highlighter nicht frühstücken kann und somit auch einfach mal nicht von innen nach außen funkeln kann. Schade eigentlich, wäre gerne mal eine Fee. Und dann kommen noch die eigentlichen Fragen. Wer um Himmels Willen knallt sich das Zeug echt auf die Nasenspitze? Wer will eigentlich so leuchten wie Rudolph? Nächster Job Weihnachtsmanngehilfe oder was?


Keine Frage, wir wollen alle so phääääänomenal wie möglich aussehen. Wir wollen auffallen um jeden Preis, wir wollen das wir rausgehen und von dem Flugzeug über uns schon gesehen werden, wir wollen verdammt noch eins das die ganze Welt BÄÄMM schreit, wenn wir nur unsere Nasenspitze aus dem Fenster halten. Und wir haben nun mal auch die Auswahl, oder? Silberne, goldene, rosafarbende und jaaaaa sogar Highlighter, die aussehen wie ein Regenbogen! Maria, ernsthaft? Regenbogenfarben? Jaaaha und das noch nicht mal gemischt. Nein wir können uns blauen Glitzer, grünen Glitzer und lilanen Glitzer ins Gesicht klatschen und haben die feste Überzeugung das wir aussehen wie frisch aus dem Ei gepellt. Wunderbar, ganz großes Kino. Aber Freunde, ehrlich mal jetzt und Butter bei de Fische oder auch gerne Algen bei de Blumen für die Veganer unter uns. Wollen wir ein Regenbogen sein? Nimmt uns wirklich jemand ab das wir immer so aussehen? Als ob wir morgens schon aufstehen und funkeln als wären wir aus einem Goldtopf gehüpft. Wisst ihr wie ich morgens aussehe? Genau ich sehe aus wie Matsch, trauriger und müde wirkender Matsch. Und schade Hase, Glow wird mich und mein Gesicht nun auch echt nicht retten. Glow wird meine Augenringe nicht verschwinden lassen, Glow wird meine Rötungen nicht wegglitzern und meine Hautunreinheiten halten von meinen Highlightern auch nicht wirklich viel. Und die Müdigkeit? Die freut sich natürlich wenn's ein bisschen glitzert, denn dann kann sie ihr ganzen Talent zeigen und schreit anderen Menschen förmlich ins Gesicht wie Müde ich bin! Auch mit den teuersten Highlighter würde ich noch aussehen wie frisch einmal in der Waschmaschine gesperrt und durchgespült.


Aber auch ich muss zugeben, dass auf meinem Schminktisch sich rund 15 Highlighter befinden und nur darauf warten mich in ein Einhorn zu verwandeln. Okay Einhorn ist zu übertrieben, eher eine Seekuh die gerade in Konfetti gefallen ist. Und Leute 15!! und ich habe auch tatsächlich einen der silber ist! Silber? War das echt mein Ernst? Was um Himmels willen habe ich mir dabei gedacht? Was wollte ich mit Silber bezwecken? Wollte ich ein metallisches Einhorn werden? Wisst ihr wie ich damit aussehe? Nicht nur müde und mit Augenringen geplagt, nein ich sehe krank aus. Und krank aussehen ist noch untertrieben, ich sehe sterbenskrank aus. Es macht mich leichenblass. Leicheblass mit Glitzer, na ganz wunderbar gemacht. Es ist die komplett falsche Farbe für mich und wieso habe ich ihn dann gekauft? Genau, weil ich eine hysterische und kosmetiksüchtige Frau bin, die generell einmal komplett ihren IQ vergisst, wenn sie einen Drogeriemarkt betritt! Er war nun mal hübsch, war schön anzuchauen, war günstig und hat ganz leise Mama gerufen. Und nun starre ich ihn an und frage mich was ich damit anstellen soll. Verkaufen oder verschenken ist nicht, denn die Sammlung darf nicht kleiner werden und die ganzen kleinen Highlighter müssen nun mal im Rudel zusammenbleiben. Vielleicht braucht mein Pitbull ein bisschen Glow damit er bei den Ladies ankommt? Ihm würde silber einfach extrem gut stehen. Oder vielleicht schmeiße ich ihn auch auf die Wandfarbe, damit es hier so richtig gööörly wird. Vielleicht schmücke ich aber zu Weihnachten auch einfach die Wohnung damit. Ach es gibt so viele Möglichkeiten im Leben für einen Highlighter. Schön wäre auch gewesen, mich hätte in den letzten Tagen mal einer auf meinen so genialen Highlighter angesprochen. Dann hätte ich nämlich mit voller Stolz sagen können, dass ich keinen brauche, weil ich einfach schwitze!!! So sieht's nämlich aus. Highlighter on Fleek heißt im Sommer: Schwitzili on Fleek. Wer bei den Temperaturen echt noch einen Highlighter benutzt, der ist entweder bescheuert oder hat sich die Drüsen operativ entfernen lassen. Und ich möchte auch mal wissen ob sich manche damit echt in die Arbeit begeben. Arbeit als Leuchtsignal oder was? Oh wie wäre es denn mit Highlightern in Ampelfarben? Das wär's aufjedenfall.


Und dann, ja dann kommen natürlich auch wieder die aus ihren Ecken gekrochen, denen man niemals hätte sagen sollen das es Makeup gibt. Denn die wissen das Talent eines Highlighters nicht zu schätzen. Nichts mit hier ein bisschen, da ein bisschen und ganz dezent. Nein! Da wird ein balken durchs Gesicht gezogen, als müssten sie morgens Diskokugel spielen. Monobraue war einmal, jetzt kommt der Ganzgesichtshighlighter. Auch schön, muss aber nicht wirklich sein. Habe auch noch schon den neusten Trend entdeckt. Highlighter auf die Ohren. Wozu verdammt? Wozuuuuu? Sind Ohren wirklich so schön, dass man sie in Szene setzen muss? Haben Ohren überhaupt irgendeine Rolle? Was kommt als nächstes? Knie-Highlighter? Nacken-Highlighter? Highlighter zum aufkleben? Ich weiß es nicht, bin aber gespannt. Nun sollte wohl aber mal die Frage aufkommen zu welcher Sorte ich denn gehöre! Ja auch ich bin den Highlightern vollkommen verfallen. Früher gab es bei mir ein Glitzer, ich bin einfach nicht Mädchen genug dafür und meine dunkle Seele ließ dies früher nie zu. Ich wollte dunkel, ich wollte matt und vielleicht wollte ich auch mal metallisch, aber ich wollte kein Funkeli haben! Und dann kam der erste Highlighter und meine dunkle Seele war dahin. Es hat bei dem Thema leider vollkommen bei mir ausgesetzt. Auch ich flippe aus wenn ich einen neuen entdecke, muss sie swatchen und ihn mir ins Gesicht klatschen ohne Angst vor Verluste. Ja und ich will mehr, ich will mehr Glow, ich will mehr Glitzer und ich will ihn überall im Gesicht. Ich will strahlen und gesehen werden und ich mache auch meine Lippen zu einem O wenn ich sehe wie er knallt. Aber eins sei gesagt: Meine Nase bleibt frei und Highlighter-Jungfrau. Denn die Stelle werde ich wohl einfach nie verstehen. Verstehe einer die Frauen, wenn selbst wir uns nicht verstehen.



Wow, das war wohl also der erste Text. Ich bin doch sehr gespannt was ihr sagen werdet. Lasst ruhig alle eure Gedanken bei mir.


Bis Bald :*

Kommentare:

  1. Ich finde die Idee großartig - so kann man sich wirklich ausführlich mit einem Thema auseinander setzen, ohne andere vielleicht zu nerven. Ich selbst mag Highlighter sehr gern, aber mir geht es da wie Dir - bestimmte Trends muss ich nicht mitmachen. Vielleicht bin ich auch einfach schon zu alt für Regenbgen-, Einhorn- und quietsch-bunte Geschichten.

    Nichts desto trotz finde ich es toll, wie Du Dich mit dem Thema an sich auseinander gesetzt hast. Ich freue mich auf weitere Posts in dem Format.

    Liebste Grüße,
    Sandra von www.love-and-blush.com

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ach ich freue mich ja schon riesig drüber das es überhaupt jemand liest :) Heutzutage findet man ja immer mehr Blogposts, die nur Bilder zeigen und Worte kaum zur Geltung kommen. Irgendwie entspannt es mich auch, wenn ich das ganze Gedanken-Gedöns rauslassen kann :D

      Liebe Grüße
      Maria :*

      Löschen
  2. Hach Liebelein, wie könnte ich dich nicht für deinen ersten Blablablubb Post feiern ��
    Für das nächste Mal würde ich mich sehr über ein nicht Beauty Blablablubb freuen, vorausgesetzt du möchtest das auf deinem Blog machen ��������������
    Knutscha und Drücker
    Sabrina (tinythings2.0)

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Du bist ein wahres Goldstück, aber das habe ich dir auch schon tausendmal gesagt. Ich freue mich sehr das du ihn gelesen hast und ihn natürlich feierst :*
      Und deine Wünsche werden natürlich erfüllt, du weißt ja wegen dem Thema schon vorbei

      <3

      Löschen