Miri's Traumschloss: Das kann in die Tonne #März2018

Das kann in die Tonne #März2018

Habe ich nicht letztens noch davon gesprochen, dass derzeitiges alles läuft? Nun.... eindeutig zu früh gefreut. Ich hätte aber auch echt nicht gedacht, dass es so so so dumm laufen kann. Eigentlich.... Eigentlich! sollte die Uni nächste Woche Mittwoch anfangen. Nun gab es wenigstens wirklich tolle Neuigkeiten und ich habe genau an diesem Mittwoch einen wichtigen Termin, passend oder? Nein, denn die Uni hat schon wieder vor zwei Tagen angefangen und wann habe ich es endlich mal mitbekommen? Richtig, gestern Nachmittag. Nun sitze ich also hier und muss schon 2 Vorlesungen, zwei Übungen, einen Selbst-Test und ein paar Online-Videos nachholen. Diese Sachen kommen also auch noch zusätzlich auf die To-Do-Liste. Diese Liste, die ja nicht voll genug ist. Herzlichen Dank geht raus an mein Gehirn. Es kann doch nicht wahr sein, dass mir das im letzten Semester passiert. Sonst habe ich meinen Stundenplan schon immer im März fertig, war schon fleißig wieder im Schreibladen und habe mich eingedeckt ( bin da doch irgendwie alt & nicht gerade technik-affin... ) und bin bereit für ein neues, sowas von spannendes Semester. Und nun kommt das Letzte & damit auch das Wichtigste überhaupt und schon spielt mein Kopf die Tetris-Musik und kann an sich anderes denken als an Ferien. Verdammt noch eins.... Da habe ich einmal, wirklich einmal mein Zeitmanagement im Griff und es kommt wieder irgendwas dazwischen. Und nun kommt natürlich noch der ultimative Knackpunkt. Anstatt mich am Wochenende hinzusetzen und alles ganz fleißig nachzuholen und mich eventuell auch vorzubereiten, habe ich morgen ein Shopping-Date, ein Grill-Date, will bloggen und noch irgendwas anderes. Seht ihr? Ich kann mich noch nicht mal mehr erinnern was ich noch machen wollte. Ich bin einfach noch nicht bereit. Sonst wurde mir nach zwei Wochen Semesterferien schon so langweilig, dass ich meine Kugelschreiber und meine Ordner vermisst habe und diese Ferien war und ist irgendwie alles anders. Ich wollte doch noch so viel erledigen, mich ordentlich vorbereiten und die Ferien verdammt nochmal genießen. Und nun habe ich das Gefühl, dass der Unistress niemals weg war und ich jetzt schon wieder hinten dran hänge. Ach ja.... und dann ist mir natürlich noch irgendwie die Kamera von meinem Handy kaputt gegangen. Gut kaputt ist sie irgendwie nicht, aber scheinbar führt sie ein Eigenleben. Sie ist immer geschützt, ich mache sie oft genug sauber, ich achte auf Tageslicht, ich habe mir extra eine Softbox gekauft und ich schaue einfach wirklich immer nach, dass die Bilder wenigstens einigermaßen anzusehen sind. Zwar stehe ich nicht auf Deko und mir ist es auch nicht wichtig, dass ich die Produkte super schön in Szene setze. Ich will ja nur, dass ihr sie seht und vielleicht auch ab und an die wichtigsten Aspekte dessen. Aber das was die Kamera zurzeit macht geht halt leider auch nicht. Alles ist so schwammig, so neblig, sie fokussiert nicht richtig und alles hat so einen komischen Rauscheffekt drauf. In bearbeiten bin ich so schlecht wie im Backen, also kein Wunder das ich das nicht wegkriege. Und so müsst ihr also mit diesen schrecklich anzusehenden Bildern leben. Es tut mir wirklich leid und ich hoffe, dass es endlich bald besser wird. Vielleicht hat sich meine Kamera aber auch bei dem ganzem Müll gedacht, dass sie da grundsätzlich kein Bock drauf hat. Hätte ich wahrscheinlich auch nicht, aber hätte hätte Fahrradkette, sie soll einfach ihre Arbeit machen. So jetzt wollte ich irgendwie eine Überleitung zum heutigem Thema des Blogpost's machen, aber das klappt nun neuerdings auch nicht mehr. Also machen wir es kurz: Das kann in die Tonne #März2018. Ich habe demnach wieder fleißig aufgebraucht und möchte es euch natürlich nicht vorenthalten. Ach so spannend.....


















Balea Bodylotion Kakao für normale Haut

Für normale Haut ist mal sowas von treffend. Sie hätten aber eher schreiben sollen "für Haut, die keine Pflege braucht". Denn sie tut rein gar nichts. Wirklich nichts. Absolut keine Pflegewirkung und ich glaube auch nicht, dass sie irgendwas bei normaler Haut tut. Aber ehrlich? Das ist mir ja sowas von Banane. Der Duft ist einfach himmlisch genial, nicht so übertreffen, niemals so gesehen und ich glaube auch nicht, dass ich diesen Duft nochmal irgendwo finden werde. Meine Güte ich hätte sie aufessen können, ja ich hätte mich selber abschlabbern können, so gut ist dieser Geruch. Egal wann, egal wo, egal wie ich wollte mich immer wieder auf's neue eincremen, nur damit ich diesen Kakao-Geruch in der Nase habe. Genial gemacht, wirklich! Nicht so richtig genial ist dann leider der Pumpspender. Auch wenn es hier große Pumpspender-Liebe ist, ist der einfach.... mist! Er geht nicht bis ganz nach unten und man kommt an den letzten 1/9 Rest nicht mehr heran. Da half nur Pumpspender wegschmeißen und dann schön auf die Flasche klopfen damit noch alles herauskommt. Aber das war es wert, ich war und bin einfach süchtig nach dem Geruch der Bodylotion. Und genau deswegen würde ich sie auch nachkaufen. Ja ihr habt richtig gehört. Alles an dem Produkt ist Mist, aber sie kommt definitiv nochmal mit, nur damit daran riechen kann und dann glücklich bin!









Ebelin Nagellackentferner

Da kann ich gar nicht viel zu sagen. Es ist nun mal ein Nagellackentferner, ein sehr günstiger Entferner, der immer und immer wieder nachgekauft wird. Er stinkt wie die Hölle, macht aber was er soll. Ich finde ihn definitiv besser als den von Rossmann, da dieser hier irgendwie ergiebiger ist und es auch ab und an schafft bei einem Glitzer-Lack wenigstens die erste Schicht zu entfernen. Demnach werde ich ihn wieder kaufen, aber erst wenn ich meine 5 Backups leergemacht habe. Man muss ja immer auf alles vorbereitet sein!



Deep Cleansing Black Mask

Gott wo habe ich die nur her? Ich glaube sie war von Amazon und ich durfte sie mal testen. Kann aber auch sein, dass die schon über ein Jahr alt ist und das es sie deswegen jetzt nicht mehr gibt. Aber auch nicht wirklich schlimm, ich denke solche Black Mask Tuben gibt es wie Sand am Meer. Dennoch war sie recht gut. Ich habe sie nicht für das ganze Gesicht benutzt, da ich nur eine Problemzone habe: nämlich meine Nase. Wenn ihr sie für das ganze Gesicht benutzen wollt, dann seit ja vorsichtig. Sie zieht richtig in die Haut ein und das Abnehmen ist eine halbe Qual. An der Nase ist es aber noch auszuhalten und deswegen durfte sie da immer wieder raus. Gewirkt hat sie recht ordentlich. Sie hat auf jeden Fall ein paar Mitesser entfernt, hat die Haut nicht gereizt und auch nicht ausgetrocknet, ließ sich gut auftragen und auch wieder schnell abziehen. Die Black Mask konnte nicht alle entfernen und hat auch nicht dafür gesorgt, dass sie für immer weg sind. Aber so für zwischendurch war es ganz okay und sie war definitiv besser als diese Nosestrips von Balea oder Isana. Nachkaufen würde ich sie mir trotzdem nicht, ich werde es jetzt erstmal mit Dampfbädern probieren.












Ultra sensitiv Pflegelotion von Penaten

Leider nur eine Probe, aber dennoch ganz große Liebe. Früher hat auch nur Penatencreme gereicht und so ist es heute auch noch. Positiv hervorzuheben: Sie ist Parfümfrei, hat aber dennoch den angenehmen, gewohnten Geruch der dicken Penatencreme. Ein bisschen hat sie mich in die Kindheit zurück versetzt und super gepflegt hat sie auch noch. Ich denke dies war eine reine Win-Win Situation. Benutzt habe ich sie hauptsächlich für meine Beine und da hat sie wirklich kleine Wunder bewirkt. Sie ist recht flüssig, man sollte sie also schnell einarbeiten. Einziehen tut sie nur so semi-gut, fand ich aber auch nicht schlimm, da ich sie meistens abends benutzt habe und meinen Beinen dann eh ein wenig Freiheit gönne. Meine Beine waren aber nach der ersten Anwendung schon butterweich, sahen gesünder aus, haben nicht mehr so gejuckt und waren einfach wieder mehr mit Feuchtigkeit versorgt. Es muss halt doch nicht immer das zuckersüße Drogerieprodukt oder die teure High-End Marke sein, manchmal reicht halt auch einfach die gute alte Penatencreme. Wenn ich sie in groß entdecke, wird sie auf jeden Fall nochmal mitgenommen.



Baby seba med Pflegecreme für Babys und Kleinkinder

Fragt mich bitte nicht woher ich diese Probe habe, aber sie war halt da und musste nun auch mal langsam leer gemacht werden. Ich habe hier das starke Gefühl, dass sie tatsächlich nur für Babys geeignet ist. Was aber für Babys gut ist, sollte auch gut für uns sein, oder? Nein! Erst einmal war sie ziemlich muffig. Ja sie ist parfümfrei, aber sie roch auch leider ein bisschen nach Keller. Muss dann auch nicht wirklich sein. Sie war sehr fest, ließ sich nicht wirklich gut einarbeiten, zog aber schnell ein. Sie hinterließ auch kein klebriges Gefühl, hat aber leider auch überhaupt nicht gewirkt. Sie war einfach unangenehm, ich kann es einfach nicht erklären. Ja vielleicht sollte ich einfach wirklich Produkte für Erwachsene benutzen, ein Versuch war es wert :D














Kneipp Hautöl Mandel Hautzart

Hahaha kann man auf den Bildern überhaupt was erkennen? Als wäre ich einmal quer durch eine Nebelwolke gelaufen. Wie hässlich kann eigentlich irgendwas sein?.... Nun denn... Ganz anders das Hautöl. Es ist die einzig & wahre Liebe - für immer & ewig - egal was kommt. Ich habe es wirklich geliebt und ich liebe es immer. Ich bin sogar ein wenig traurig, dass es nun leer ist. Die Mandel-Reihe ist aber auch einfach der Wahnsinn. Der Duft ist himmlisch gut, sehr warm, aber angenehm. Es bleibt stundenlang bestehen und man möchte einfach die ganze Zeit an sich selber riechen. Die Pflegewirkung ist der Hammer. Ich liebe Öl - egal ob für die Haare, für das Gesicht oder für den Körper. Öl geht einfach immer. Dieses hier ist aber der Kracher. Es ist unüblicherweise dennoch recht fest, lässt sich leicht auftragen, super schnell einarbeiten und einziehen tut es auch erstaunlich schnell. Leider ist es nicht so ergiebig und das ölige Gefühl bleibt natürlich doch recht lange bestehen. Aber es war gar nicht unangenehm und man konnte seine Kleidung auch schnell wieder anziehen. Jedenfalls haben sie nichts abbekommen und ich hatte das Gefühl, dass die Haut so noch mehr Pflege abbekommen hat. Ich werde es definitiv nachkaufen, wenn ich nicht sogar komplett darauf umsteige und nur noch das benutze. Ganz großes Kino!



Rival de Loop Maske Harmonie

Einer meiner Favoriten wenn es um Masken geht. Leider eine limitierte Edition & ich weiß ehrlich nicht ob es sie noch gibt. Jedenfalls ließ sie sich super auftragen, sie zog ein bisschen ein, wurde ein bisschen warm, hat aber nicht gebrannt oder Hautirritationen hervorgerufen. Süß finde ich ja, dass sie leicht rosa ist, man sieht mit ihr schon aus wie ein kleiner Marshmallow. Der Duft ist ganz okay, kommt aber leider nicht so schön verhor. Der Mandelduft kommt etwas durch, ist sehr angenehm und schenkt einem schon ein kleines Gefühl von Wellness. Feuchtigkeit gespendet hat sie nicht, dafür hat sie meine Haut wirklich beruhigt, hat mich entspannt und meine Rötungen sind auch ein wenig verschwunden. Ich hatte definitiv schon schlechtere.... Nein mal ehrlich: Ich konnte an ihr nichts schlechtes finden und für das kleine Geld würde ich sie immer wieder nachkaufen. Mal sehen wann ich sie wieder finden werde.



Klärende Reinigungsmaske Rival de Loop für unreine und problematische Haut

Gleiche Marke, ganz anderes Gefühl. Die Maske wird definitiv nicht nachgekauft. Sie ist aber auch glaube ich einfach nicht für meine Haut geeignet. Auftragen ließ sie sich dennoch gut und sie hat am Anfang sogar ein wenig Kühlung gespendet. Danach wurde sie aber ziemlich hart, hat gespannt und auch an manchen Stellen ziemlich gebrannt. Ich habe sie auf jeden Fall nicht 15 min draufgelassen und auch keine 10min, ich glaube ich habe sie nach 6min abgemacht, weil sie doch sehr unangenehm war. Für eine porentiefe Reinigung ist meine Haut eindeutig zu empfindlich und deswegen wird sie hier nicht noch einmal einziehen. 









L'Oréal Paris Detox Maske Tonerde Absolue

Bei der kann ich mich irgendwie nicht so recht entscheiden. Ich finde sie schon gut, aber wirklich machen tut sie mir bei mir jetzt irgendwie auch nicht. Der Auftrag gelingt recht gut, man muss danach auf jeden Fall nicht sein komplettes Bad reinigen. Sie wird in der Anwendungszeit fest und grau, aber nicht so fest, dass sie spannt oder unangenehm wird. Gemerkt habe ich von ihr aber nicht viel, sie war wirklich kaum wahrnehmbar. Das Abwaschen klappt bei mir leider so gar nicht, da hatte ich echt mit zu kämpfen. Und die Wirkung.... nunja.... Zwar sah meine Haut gereinigt aus, das war's aber auch schon. Mehr hat sie definitiv nicht gemacht und da kenne ich leider auch bessere. So just for fun würde ich sie aber wohl nachkaufen, ich möchte einfach nochmal gerne mit ihr auf dem Gesicht dem Postboten die Tür aufmachen!



Ritual of Sakura magic touch body cream

Ich habe mich wirklich lange gegen Rituals gesträubt. Einfach weil ich nie so viel Geld ausgeben wollte. Nun habe ich hier seit Weihnachten ein Komplett-Set zu stehen und traue mich einfach nicht es aufzumachen. Für mich ist das schon wirklich teuer & ich möchte die Produkte einfach nicht aufbrauchen. Gut, dass ich also von der Reihe noch eine Probe hier hatte, die ich zuerst benutzen konnte. So als kleiner Arschtritt, ihr versteht?! Auf jeden Fall bin ich nun soweit, dass ich die anderen Produkte anreißen werde, einfach weil ich wirklich verliebt in die Sakura-Reihe bin. Was ist das denn bitte für ein Wahnsinns-Duft? Diese aufgebrauchte Probe liegt seit Anfang März in meiner Aufbrauch-Box und sobald ich die Box aufmache kann ich sofort den Duft wahrnehmen. Dennoch ist er irgendwie zart und dezent und ja ich liebe ihn einfach. Zur Pflegewirkung kann ich natürlich nichts sagen, es hat mir einmal eincremen gereicht und ich bilde mir meine Meinung wirklich erst so nach 2-3 Anwendungen. Der Duft hat aber überzeugt und nun bin ich auf das Komplett-Set gespannt.









The Beauty Mask Company - Beruhigung & Entspannung

Hier weiß ich auf jeden Fall noch wo ich sie herhabe, denn ich durfte sie über die Pinkmelon Community testen. Dort habe ich schon einen riesen Testbericht geschrieben und deswegen versuche ich mich hier doch kurz zu halten. Ich finde sie wirklich wirklich gut. Ich bin ja nicht der größte Fan von Tuchmasken, einfach schon weil sie scheinbar nie auf mein Gesicht passen und deswegen immer wegrutschen oder ganz abfallen. Diese hat endlich mal gepasst. Okay so richtig auch nicht, aber wenigstens hielt sie an Ort und Stelle und ich konnte sie mir zurecht zuppeln. Sie hat wirklich die ganze Anwendung lang gehalten, ich konnte mich bewegen und sogar essen. Sie hat ganz dezent nach Wassermelone gerochen, ein Traum! Für meine empfindliche Haut war sie perfekt. Sie hat etwas gekühlt, hat nicht gebrannt, hat meine Haut wirklich sofort beruhigt und entspannt. Feuchtigkeit gespendet hat sie auch und das definitiv zuviel. Das Serum einzumassieren war mir nicht möglich, da doch einfach zuviel übrig bliebt. Darüber kann man nun aber auch nicht meckern. Ich würde sie auf jeden Fall nochmal nachkaufen, für mich bis jetzt die beste Tuchmaske!













Rival de Loop - Mizellen-Technologie Reinigungstücher

Auch wenn sie irgendwie keiner mehr benutzt, bei mir gehören solche Reinigungstücher immernoch zur Abschminktücher und sind auch nicht mehr wegzudenken. Aber diese hier kommen mir definitiv nicht mehr ins Haus. Schade eigentlich, denn ich mag wirklich alles was mit Mizellenwasser zutun hat. Vielleicht hatte ich auch gerade deswegen zu hohe Erwartungen an diese Reinigungstücher, aber sie haben einfach mal komplett versagt. Sie hatten kaum Feuchtigkeit, waren an manchen Stellen einfach nur furztrocken und haben definitiv kein Makeup entfernt. Eigentlich sollen sie für empfindliche Haut sein, aber so wie ich über meine Augen rubbeln musste und die Augenpartie danach überhaupt nicht mehr anfassen konnte, da sie so gebrannt hat, kann ich sagen: Nein, sie sind absolut nichts für sensible Haut. Sie sind auch nicht für trockene Haut geeignet. Sie spenden absolut keine Feuchtigkeit und sind auch einfach nicht angenehm zur Haut. Man muss wirklich mit roher Gewalt über die Haut gehen und so sollte es wirklich nicht sein. Sind absolut nicht zu empfehlen. 



Catrice Liquid Camouflage High Coverage Concealer in 020 Light Beige

Ich kann den ganzen Hype um diesen Concealer einfach nicht verstehen. Erst einmal war mir die Farbe viel zu hell. Gut, das war auch leider mein Fehler, aber das sie anscheinend immer heller wurde, konnte ich ja nun nicht erahnen. Es sah wirklich aus als hätte ich mir Milch unter meine Augenpartie geschmiert. Es sah einfach komisch aus zu meiner doch etwas dunkleren Haut. Leider ist das ( glaube ich ) schon die dunkelste Farbe, oder? Und eigentlich bräuchte ich auch etwas rosastichiges. Ich habe ja auch eigentlich schon meinen Lieblings-Concealer, aber man ist ja gerne mal ein Mitläufer und muss dann alles unbedingt ausprobieren. Hochdeckend ist er, ja, aber ich fühlte mich auch wirklich etwas vollgepantscht mit Concealer. Er hat einfach nicht bei mir gewirkt und hat die Aufmerksamkeit noch mehr auf meine Augenringe gelenkt. Ausgetrocknet hat er die Partie nicht und er ist auch nicht wirklich in die Fältchen gegangen, aber getan hat er für mich persönlich halt einfach auch nichts. Er hat doch alles ziemlich unnatürlich gemacht und das sollte ein Concealer nun wirklich nicht. Ich lasse es mit ihm bleiben und werde lieber zu meinem Standart-Concealer zurückgehen.










Artdeco Powder to Cream Brow Color

Wow.... ich glaube hier haben wir das hässlichste Bild aus der ganzen Reihe gefunden. Wirklich schade, denn dieses Produkt hätte wirklich viel Aufmerksamkeit verdient. Naja vielleicht kriege ich euch ja dennoch dazu es euch mal genauer anzuschauen. Artdeco hat hier auf jeden Fall ein tolles Produkt auf den Markt geworfen. Die Textur ist in der Verpackung wirklich pudrig, man merkt es einfach am Applikator. Aber keine Sorge - der Auftrag gelingt einfach so leicht. Schon beim herausnehmen des Applikators wird die Textur zu einer sehr cremigen Creme ( kann man das so sagen :D ), die sich ganz leicht, ganz präzise und wirklich fein auf die Augenbrauen bringen lässt. Man kann mit dem Applikator sowohl kleinste Härchen nachzeichnen, als auch die Augenbraue komplett ausfüllen. Es ist einfachl vielseitig einsetzbar, dabei dennoch so dezent und leicht, sodass die Augenbraue immer noch sehr natürlich aussieht. Dazu fixiert es die Härchen und die Augenbrauen sehen den ganzen Tag einfach super aus. Ich bin wirklich wirklich traurig, dass es leer ist. Neben meiner Brow Pomade ist dies das Augenbrauen-Produkt auf das ich nie wieder verzichten möchte. Nie nie nie wieder - wird sowas von nachgekauft.




So. Damit hätten wir den Müll für den März 2018 auch abgeharkt, der Müll für April 2018 wächst auch schon schön vor sich hin. Schon irgendwie dumm was wir da machen oder? Sammeln wir wirklich unseren Müll, damit wir ihn anderen zeigen können? Überlegt euch doch mal, dass das jemand mit seinen Essenresten macht oder mit seinen Putzmitteln? Es ist schon ein bisschen eigenartig, findet ihr nicht? Aber ich finde es schön meinen Stand zu sehen und zu beobachten wie alles endlich mal weniger wird. Hätte ich das Projekt nicht angefangen, dann bräuchte ich jetzt wohl wirklich mein eigenes Zimmer wo ich nur meine Pflege- und Kosmetikprodukte unterbringe und dafür habe ich nun wirklich kein Geld mehr! Das Geld steckt leider in diesem ganzem Müll. Wenigstens bin ich jetzt schon bei 48/365 (aktuell: 56/365) und es macht tatsächlich doch ziemlich Spaß. Wie wir uns darüber stundenlang unterhalten können was wir wann wo wie aufgebraucht haben, was wir gut fanden und was nicht. Ich finde das toll und auch wenn es dennoch irgendwie bescheuert ist, werde ich es definitiv durchziehen.




Macht ihr auch bei dem Aufgebraucht-Projekt mit? Oder habt ihr euch vielleicht für 2018 ein anderes vorgenommen? Erzählt mir gerne davon und erzählt mir auch gerne was ihr von meinem Müll aus dem März haltet, auch wenn es halt nur Müll ist :D



Macht's fein & Küsschen auf's Nüsschen!

Kommentare:

  1. Ich sammel ja auch meinen Müll... und da ich soviele Proben habe, komme ich im Monat auch bestimmt auf 15 Teile.Mir geht es aber auch so wie dir :D Umso teurer ein Produkt ist umso ungerner benutze ich es einfach weil ich weiß wie teuer es war :D und meistens gehts dnan irgendwann kapput/kippt, was dann natürlich umso dämlicher ist wnen man bedenkt man hätte es ja auch einfach benutzten können :D was ich damit sagen will: benutzt das Rituals :D Lg Susuleinchen

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Wir sind einfach alle immer so was von dämlich :D Und wie wir immer Angst haben, dass irgendwas leer geht. So viel Mist wie wir haben, können wir uns 30 Jahre dafür schminken :D Aber du hast Recht! Ich fange morgen mit dem Rituals Set an, muss mir ja auch mal was gönnen :D

      Liebe Grüße :*

      Löschen

Dieser Blog ist mit Blogspot, einem Googleprodukt, erstellt und wird von Google gehostet. Es gelten die Datenschutzerklärungen & Nutzungsbedingungenfür Googleprodukte.

Wenn Du die Kommentare zu diesem Beitrag durch Setzen des Häkchens abonnierst, informiert Dich Google jeweils durch eine Mail an die in Deinem Googleprofil hinterlegte Mail-Adresse.
Durch Entfernen des Hakens löscht Du Dein Abbonement und es wird Dir eine entsprechende Vollzugsnachricht angezeigt. Du hast aber auch die Möglichkeit Dich in der Mail, die Dich über einen neuen Kommentar informiert, über einen deutlichen Link wieder abzumelden.

Du kannst mich aber auch per Mail erreichen: mira.gr@gmx.net Infos zum Datenschutz auf diesem Blog zufinden unter Datenschutzerklärung