Das kann in die Tonne #Februar2018

Manchmal muss man eben erst wieder ein bisschen zu sich zurückfinden oder besser gesagt: Man muss halt auch mal alle kleinen Dingen, die so angefallen sind, endlich mal erledigen. Meistens bin ich nach der Klausurenphase erst einmal so kaputt, dass ich drei Tage durchschlafe. Das brauche ich, das braucht meine Seele und das braucht auch einfach mein Körper. Natürlich fällt in dieser Zeit noch mehr an und dann wurde auch noch Pablo krank. Krank ist zuviel gesagt, der kleine Depp hat sich die Kralle gespalten, sie musste gezogen werden und nun spiele ich jeden Tag fleißig Krankenschwester. Hundeschuh an, Hundeschuh aus, Antibiotika hier und Antibiotika da, dann noch Verband weg und neu und zwischendurch natürlich noch ein Schmerzmittel. Aber was tun wir nicht alle für unsere kleinen Lieblinge. Und ich bin auch schon so eine Helikopter-Hundemama, dass ich ihn auch keine Minute aus den Augen lassen kann. Er geht zwar nicht an seinen Verband, aber irgendwas kann ja immer passieren. Ich sollte wohl wirklich keine Kinder kriegen, ich werde ihnen sicherlich nur hinterher laufen und aufpassen. Wir haben es aber bald geschafft, so wie es aussieht brauchen wir nur noch 5-7 Tage und der Verband darf ab. Ach das wird schön, endlich nicht mehr morgens um 7 Uhr den Verband wechseln, nur weil er sich zuviel nachts bewegt hat. Und dann darf er auch endlich wieder laufen, endlich wieder unsere Runden im Garten drehen, endlich wieder ein bisschen rumspinnen und ich kann endlich mal wieder 5 min lang was anderes tun, als ihn anzustarren und zu hoffen, dass nichts schief geht. Irgendwas ist ja anscheinend immer, ich kann es auch einfach nicht oft genug sagen. Trotzdem warten immer noch die ganzen Kleinigkeiten auf mich, die sich nun auch wirklich langsam mehr als nur stapeln. Ich glaube ja, dass der ganze Berg bald zusammenbricht und dann bin ich auf gut Deutsch wirklich etwas am Arsch. Gestern schon mal eine To-Do-Liste geschrieben schön zeitlich eingeordert und nach Prioritäten sortiert. Ein guter Anfang, nicht wahr? Finde ich auch, obwohl das schon ziemlich lang gedauert hat. Ein paar Punkte sind auch schon wieder weg, aber wirklich nur solche Sachen, die andauernd anfallen und eigentlich nicht der Rede wert sind - wie z.B Wäsche waschen, Badezimmer putzen und schieß mich tot. Heute sollte ich dann endlich mal mit den wichtigen Dingen anfangen, habe ich glaube ich sogar schon. Ich habe schon einen Vertrag gekündigt, einen weiteren geschlossen, habe herumtelefoniert, habe Unterlagen sortiert usw. und sofort. Bevor ich damit dann mal gleich weiter mache und Zeit habe mich für die Glow vorzubereiten, werde ich aber auch erst einmal meine ganze Blogpost-Liste versuchen abzuarbeiten. Wird so oder so nicht klappen, aber ich hoffe schon mal 2-3 wegzubekommen. Irgendwann müssen die ja auch mal hochgeladen werden, ansonsten kann ich sie wieder über Bord werfen. So dann mal Klappe halten und auf geht's. Heute kommt mein erster Aufgebraucht-Post online. Ich habe beschlossen nun zu versuchen, dass jeden Monat zu machen. Der Gedanke kam leider erst Mitte Januar und so fangen wir an mit #Februar2018-Müll. Welche Produkte ich wieder kaufen würde, welche eher nicht und wieso Müll eigentlich echt nicht fotografiert werden sollte, verrate ich euch nach und nach.















Isana Bodybalm Arganöl - reichhaltige Pflege mit Argan- & Mandelöl für sehr trockene Haut (15/365)

Fande ich bei Rossmann schon sehr spannend. Ein wirklich schönes, unaufdringliches Design, eine schöne Form und Arganöl spricht mich einfach in jeder Form an. Da ich schon gerne Produkte mit Arganöl für meine Haare benutze, war mir klar, dass ich es nun auch mal für meine Haut benutzen muss. Ich habe zwar trockene Haut, aber keine sehr trockene Haut. Also hört euch dennoch gerne an was ich zu sagen habe, aber ich finde immer noch, dass jeder seine eigene Meinung bilden sollte, vielleicht kann ich euch dennoch bei der Entscheidung helfen. Das Produkt habe ich übrigens von Pinkmelon zur Verfügung gestellt bekommen, was aber meine Meinung nun wirklich nicht beeinflusst, dass solltet ihr wohl nun alle wissen. Ich mochte es an sich sehr. Es hatte einen sehr angenehmen, feinen, sanften und warmen Duft. Arganöl und der Mandelgeruch kamen sehr gut hervor. Durch das Öl war es wirklich ziemlich... nunja... ölig und flutschte fast von der Hand. Man musste somit bei der Dosierung als auch beim Auftrag sehr aufpassen. Hat dem ganzem aber keinen Abbruch getan, da das Einarbeiten dann ziemlich gut lief, es sehr schnell einzog und eine tolle Geschmeidigkeit hinterließ. Man hatte keinen Film danach auf der Haut und auch kein klebriges Gefühl. Gepflegt hat es tatsächlich nur so lala. Da habe ich mir wirklich mehr darunter vorgestellt. Ich habe wirklich normale trockene Haut und viele Bodylotions schlagen schon bei mir an. Diese hier hat wirklich nichts getan, jedenfalls nicht langanhaltend. Somit denke ich nicht, dass es für sehr trockene Haut geeignet ist. Zu dem muss ich sagen, dass das Bodybalm absolut nicht ergiebig war, man brauchte viel zu viel davon und hat davon vielleicht gerade mal einen Monat was. Das finde ich eindeutig zu wenig. Zwar hat sie einen schönen Duft, hat aber nicht gepflegt und reicht auch nicht lange aus - demnach nicht zu empfehlen. 









Treaclemoon the raspberry kiss Duschcreme (16/365)

Bei Treaclemoon bin ich einfach sehr zwiegespalten. Ich liebe das Design, keine Frage. Ich glaube hier kann wirklich niemand widerstehen. Immer schön und aufwendig gestaltet, immer neu, immer modern und immer interessant. Auch die verschiedenen Duftrichtungen gefallen mir meistens sehr gut und auch viel besser als bei anderen Marken. Leider überzeugen sie mich nie auf Dauer, der Duft geht einem schnell auf den Keks, es ist zuviel Inhalt drin, man bekommt es nie aufgebraucht, der Preis ist mir zu hoch und das irgendetwas davon wirklich pflegt kann ich auch nicht wirklich sagen ( obwohl die Coffee Handcreme tatsächlich gut ist ) Raspberry Kiss ist von dem Duft her glaube ich auf Dauer noch am angenehmsten. Obwohl ich hier auch wirklich froh bin es endlich aufgebraucht zu haben. Nach und Nach habe ich aus der Form auch nicht mehr wirklich was herausbekommen und war knapp davor das Ding aufzuschneiden, was aber eigentlich nicht Sinn der Sache ist. Das hat mich schon einfach ziemlich aufgeregt. Dazu hatte ich das Gefühl, dass es nicht richtig schäumt und auch nicht wirklich reinigt. Ja ich weiß viele Duschgele schwemmen einfach nur den Dreck weg, aber ich möchte auch welche, die wenigstens etwas reinigend sind. Dieses hier tut es nicht. Kann es sein, dass es auch seine Textur verändert? Am Anfang war es noch ziemlich cremig und zum Schluss viel zu flüssig. Komische Sache. Nun gut, kurz und knapp: Für mich zu viel, zu teuer und der Duft geht mir schnell auf den Keks - ich werde es nicht nachkaufen. 









Isana Young Handcreme Nachteule - trockene Haut (17/365)

So zucker, zuckersüß. So unglaublich niedlich. Nur deswegen würde ich sie schon nachkaufen oder auch verschenken. Wirklich toll designt, hat mir wirklich sehr gefallen. Auch der Duft war mega und kaum zu beschreiben. Hat mich irgendwie an eine Mischung aus süßem Kaugummi, Vanille und Cupcake Duft erinnert. Für mich einfach mehr als perfekt, davon hätte ich gerne noch ein bisschen mehr. Gepflegt hat sie leider wirklich Null. Meine Hände sind immer weich und nie trocken. Vielleicht mal etwas im Winter, aber ansonsten habe ich einfach keine Probleme damit. Nun will ich dem ganzem aber wahrscheinlich auch vorbeugen und benutze deswegen Handcreme. Aber diese hier.... nichts, rein gar nichts, ein absoluter Reinfall was Pflege angeht. Schnell einezogen ist sie ja, man brauchte auch wirklich nicht viel, sie hat tatsächlich lange gehalten, aber sie hat einfach nichts getan. Nichts. Tut mir leid, aber leider nicht zu empfehlen, auch wenn sie mega gut gerochen hat. 



Essence Cookies & Cream Hand balm (18/365)

Die habe ich nicht aufgebraucht, sondern musste sie nun schweren Herzens wegschmeißen. Das war leider auch bitter bitter nötig. Aus welcher LE stammt diese? Also besser gesagt aus welchem Jahr? 2015? 2014? 2016? Ich habe keine Ahnung.... Ich wollte sie aufbrauchen nach dem ich die Nachteulen Handcreme aufgebraucht hatte. Aufgemacht und dran gerochen und ab damit in die Tonne. Das liegt aber absolut nicht an der Handcreme, sondern nur an mir. Ich hatte sie, als ich sie gekauft hatte, ein paar mal benutzt und nicht zugelassen und somit wurde sie dann wahrscheinlich einfach schlecht. Ach da bin ich wirklich etwas traurig. Der Duft nach Cookies & Cream war einfach nur himmlisch gut. Gott ich habe so gerne an ihr gerochen, es war phänomenal gut. Leider kann ich zur Pflegewirkung nichts sagen, weil ich mich einfach nicht mehr dran erinnern kann. Ich würde sie aber wohl wieder kaufen, aber nur wenn ich gerade keine andere in Benutzung habe und der Duft bitte wieder genauso ist. Danke...











 Sothys Delicious Scrub Cinnamon and ginger escape - limitiert (19/365)

Gott war ich am Anfang davon begeistert. Ich war richtig abhängig von dem Zeugs. Ich hatte es in einer Herbstedition-Box von Sothys und es war als ob ich das perfekte Peeling für den Winter bekommen hätte. Gott hat es geduftet - es war der Wahnsinn. So schön warm nach Zimt, als ob man tief in einer Weihnachtsbäckerei sitzt und nie wieder hinaus möchte. Am liebsten hätte ich es aufgegessen, so gut war es. Der Duft war auch wirklich die ganze Zeit wirklich wirklich gut und ging mir auch nie auf den Keks, ich habe ihn wirklich immer sehr genossen und ihn auch wirklich gerne gerochen. Gepeelt hat es auch wirklich wunderbar. Danach war meine Haut sehr weich, gereinigt und absolut geschmeidigt. Da noch Öl mit enthalten ist, ließ es sich wunderbar auftragen und verreiben. Jetzt kommen wir aber mal zum aber: Meine Güte.... man braucht fast eine Handvoll für den gesamten Körper und das geht so nun echt nicht. Es sind gerade einmal 100ml enthalten, für glaube ich 20 €. Das ganze hat gerade mal für 7 Anwendungen gereicht. Ich peele meine Haut jedesmal, gehe alle zwei Tage baden/duschen. Da könnt ihr euch denken wie schnell das ganze leider leer ging. Daran sollte man wirklich dringend was ändern und somit für mich kein Nachkaufprodukt, auch wenn ich den Geruch jetz schon vermisse.









Balea Aqua Roll-On (20/365)

Was ein Blödsinn - entschuldigt das ich das so sagen muss, aber was sollte das? Was habe ich mir dabei gedacht als ich es gekauft hatte? Habe ich wirklich geglaubt dass es irgendwas bringen wird? Wahrscheinlich.... da habe ich mich aber sowas von geirrt. Ich hatte nun nicht gedacht, dass es meine Augenringe verschwinden lässt, ich wollte einfach etwas was ein wenig kühlend wirkt (besonders in der Klausurenphase) und vielleicht meine Schwellungen etwas reduziert. Nun ja.... es hat rein gar nichts getan. Es hat noch nicht einmal gekühlt. Nichts, wirklich nichts... Es war eine Qual es leer zubekommen, weil mich es einfach so genervt hat. Nein.... wird definitiv nicht nachgekauft, bringt rein gar nichts. 



Essence Studio Nails fast cuticle remover (21/365)

Was soll ich sagen? Habe ich nun schon viermal nachgekauft und werde es immer und immer wieder nachkaufen. Es macht genau das was es soll und das immer. Es ist schnell, es beseitigt schnell die Nagelhaut, es ist angenehm dazu und wirkt einfach immer. Für mich reicht es einfach aus. Ich brauche für meine Nägel keine teuren superdupermega Produkte. Damit bin ich vollends zufrieden und kann es jedem nur ans Herz legen es auch auszuprobieren. Absolutes Nachkaufprodukt. 










Wellaflex Form & Finish Ultra Strong Haarspray (22/365)

Ja... also zu Haarspray habe ich ja wirklich nicht viel zu sagen. Für mich ist nur wichtig, dass es seine Arbeit leistet, vielleicht ein bisschen gut duftet, günstig ist und meine Haare nicht vollends verklebt. Alle Kriterien werden hier erfüllt, ich kann damit gut leben. Denkt aber dran: Von Haarspray habe ich wirklich keine Ahnung. Bei mir reicht sowas 2 Jahre, weil ich es so selten benutze. Vielleicht mal wenn ich mir einen Zopf mache und meine Babyhärchen verstecken will, ansonsten kommt es wirklich nie zum Einsatz. Da solltet ihr echt jemand anderes fragen - entschuldigt :D Ich würde es aber nachkaufen, da es für mich definitiv ausreicht. 



Dermalogica ohyto replenish oil (23/365)

Wie eine Achterbahn - am Anfang war es total genial, aufregend, megagut, hat mich glücklich gemacht und war sein Preis absolut wert. Am Ende musste ich es noch zum 3/4 wegschmeißen, ich war enttäuscht und möchte es nie nie wieder haben. Am Anfang hat das Öl wirklich gut geholfen, hat sehr viel Feuchtigkeit gespendet und meine Haut wirklich ein bisschen gerettet. Vom Duft her war es sehr zart und angenehm, ein bisschen nach Zitrus ( was ich eigentlich nicht mag ) und irgendwie frisch. Dann habe ich den Fehler begangen und habe es einfach mal 8 Monate im Schrank stehen gelassen. Das hätte ich wirklich nicht tun sollen, wirklich nicht. Es war zwar trocken gelagert, sauber gelagert, es kam einfach nichts dran. Dennoch ist es mir gekippt. Nun könnte man meinen es wäre meine Schuld, aber nein. Das ganze soll 12 Monaten halten, ob nun offen oder nicht. Bei mir ist es nach 9 Monaten schlecht geworden und das geht bei einem Preis von knapp 60€ wirklich nicht. Da habe ich definitiv mehr erwartet und bin wirklich wirklich enttäuscht. Sowas geht einfach nicht, nicht bei so einem Preis. Gott der Geruch nach 9 Monaten hat mich echt umgehauen. Wie Keller mit Speiseöl und faulen Eiern und Zitrus gemischt. Abartig. So etwas schmiere ich mir nun auch wirklich nicht mehr ins Gesicht. Wird nicht nachgekauft - nein danke. 



Swiss O-Par Vitamin Haarkur Orange (24/365)

War okay - mehr aber auch nicht. Wahrscheinlich weil ich sie einfach nicht mag. So einfach kann es sein. Ich mag diese kleinen Verpackungen nicht. Ich bekomme sie nie auf, für einmal ist es immer zuviel und dann liegt es irgendwo rum und wenn man so doof ist wie ich, dann verschüttet man alles in der Dusche und bekommt davon nichts auf die Haare. Na dankeschön. Zwar hatte ich Sorten von swiss O-Par, die wirklich gut waren, aber ich will sie wegen ihrer Verpackung schon nicht mehr benutzen. Und dann dieser Orangen-Duft, wer hat sich denn das einfallen lassen? Was sollte das? Also ganz ehrlich - für mich roch es nur nach abgelaufenen Orangensaft - ich war froh als ich das Zeug wieder draußen hatte. Nein - danke, nicht mein Ding, wird nicht nachgekauft 











Schaebens Kokosmaske (25/365)

Was ein geiles Gerät - ich kann es gar nicht anders formulieren. Ein mega Gerät, was liebe ich diese Maske. Sie duftet schön, lässt sich toll verteilen, ist angenehm zur Haut, spannt nicht, lässt sich schnell und einfach abwaschen und macht die Haut super, super, super weich und geschmeidig. Immer wieder. IMMER WIEDER


Rival de Loop Maske Harmonie (26/365)

Auch von der war ich restlos begeistert. Duft toll, schneller Auftrag, hat eine tolle Haut gemacht, war angenehm und das für kleines Geld. Super - wird nachgekauft 


Rival de Loop Peel-Off Maske (27/365)

Ich gebe gerne zu, dass ich auf Peel-off Masken stehe. Ich vertrage sie immer recht gut, ich finde es lustig dass man nach wenigen Minuten sein Gesicht nicht mehr bewegen kann und das Abziehen geht halt wirklich fix. Außer man ist doch manchmal so blond wie ich, passt nicht auf und schmiert sich den Mist in die Augenbrauen - weil dann wirds langwierig und gerne auch mal schmerzhaft. Ansonsten ist aber auch diese hier wirklich weiter zuempfehlen. Sie macht die Haut zwar nicht weich, dafür fühlt sie sich aber sehr gereinigt und straff an. Macht irgendwie ein strahlendes Gesicht. Wird auch nachgekauft 

Schaebens Winterzauber Maske (28/365)

Wieder eine Maske von Schaebens, die ich nur weiterempfehlen kann. Schaebens macht einfach wunderbare Masken, die immer super duften, angenehm zur Haut sind und auch immer einen Effekt mit sich bringen. Schade Hase das sie nur limitiert war. Wenn sie noch mal kommt, werde ich mir gleich mehrere davon holen. Hoch und heilig versprochen 












Rival de Loop Hydro abschwellende Augenkonturenpads (29/365)

Ich kenne einige, die sagen, dass sowas absolut nichts bringt. Ich hingegen finde sie toll und kaufe sie ständig wieder nach. Sie sind günstig, sie kühlen, sie lassen meine Augenpartie wieder strahlen, sie schwellen ab und sind einfach super angenehm zur Haut. Wenn ich sie abends benutze, dann kann ich sagen, dass ich morgens nicht allzu dicke Augen habe und wenn ich sie morgens benutze, dann weiß ich, dass meine Augen auch nach dem abschminken noch gut und strahlend aussehen. Zwar helfen sie nicht auf Dauer, dafür machen sie wenigstens überhaupt irgendwas und helfen für den Moment. Setze sie sehr gerne einund werde sie sowas von wiederkaufen. 


Probe Lavera Hydro Effect Serum (30/365)


Es hat für zwei Anwendungen gereicht, leider bin ich der Meinung, dass man nach zwei Anwendungen nicht viel über ein Produkt sagen kann, aber ich habe es gerade auch noch in Full Size hier zu stehen und ich benutze es auch. Und ja, für mich gerade der heilige Gral. Vorher hatte ich noch nie etwas von Lavera, aber nun werde ich dort definitiv mal öfters vorbeischauen. Es ist super angenehm zur Haut, es zieht sehr schnell ein, kann super als Makeup Grundlange benutzt werden und es duftet so mega frisch nach Sommer. Dazu kühlt es wunderbar, macht die Haut ebenmäßiger und das Wichtigste: Es spendet sehr viel, wirklich super viel Feuchtigkeit. Genau das was ich lange Zeit gesucht hatte und nun habe ich es endlich zuhause. Ich hoffe dass es nie leer geht, aber wenn dann kaufe ich mir gleich eine ganze Palette. Ich bin verliebt. 










Dresdner Essenz Winterbeeren Bad mit Beerenduft und Mandelöl (31/365)

Hier bin ich irgendwie sehr zwiegespalten - ich mag Dresdner Essenz und ich mag auch sehr ihre Badezusätze, aber dieses hier wird sicherlich nicht noch mal einziehen. Komischerweise ist es ganz anders bei dem passendem Duschschaum. Es geht hier hauptsächlich um den Duft. Sehr winterlich angehaucht, Beere kommt wirklich sehr gut durch, wie ein weihnachtlicher, süßlicher Fruchtcocktail. Bei dem Duschschaum mag ich den Duft sehr gerne, benutze es sehr oft und finde es toll, dass ich auch noch Stunden später danach rieche. Beim Badezusatz stört mich aber der Duft. Hier finde ich ihn viel zu extrem und aufdringlich, habe doch tatsächlich Kopfschmerzen davon bekommen. Finde ich wirklich schade, denn ansonsten hat es überzeugt. Es hat eine tolle Farbe gemacht, ein bisschen Schaum und war sogar pflegend. Den Geruch konnte ich aber nicht lange aushalten. Deshalb werde ich es nicht nochmal kaufen - schade eigentlich. 









Tetesept Badesalz Eine Portion Wärme Macadamia Dattel (32/365)

Ach Tetesept - für mich mach Tetesept immer noch die besten Badezusätze. Meistens wirklich schöner, angenehmer Duft, der irgendwie einem ein Wellness-gefühl schenkt. Dann macht es eine tolle Farbe, sogar ein bisschen Schaum ist mit dabei und sie sind zudem immer noch pflegend. Ach ich steh auf Badezusätze und Tetesept hat mich einfach noch nie enttäuscht. Wird gerne immer wieder neugekauft. 


Isana Badeperlen Herzenswärme mit Jojoba-Öl und Urea (33/365)

Und wieder einmal bin ich etwas zwiegespalten. Wenn es das Studentenbudget gerade nicht so zulässt, dann greife ich gerne zu Isana Badezusätzen. Ich finde das sie gut mit Tetesept mithalten können. So war klar, dass auch dieses Badesatz mit musste. Leider fand ich auch diesen Duft viel zu aufdringlich und nachher schon sehr unangenehm. Zwar duftete es nach Weihnachten und ein bisschen nach Glühwein, aber ich konnte es nicht lange aushalten. Somit auch kein Nachkaufprodukt 










Pupa Milano Moisturising Mask (34/365)

Im Februar durften auch zwei Tuchmasken dran glauben. Die erste war diese hier. Eine Maske von Pupa Milano. Noch nie davon was gehört, preislich gesehen absolut nicht in meinem Budget drin und deswegen war ich sehr froh darüber sie durch den Bloggerclub testen zu dürfen. Leider hat sie mich mehr als enttäuscht. Ich hatte mir diese ausgesucht, da sie sehr feuchtigkeitsspendend sein sollte und anders als alle anderen Tuchmasken auch länger drauf bleiben sollte. Ich hatte also auf Wellness gehofft und wurde bitter enttäuscht. Jetzt könnt ihr ja mal raten wann ich sie abgenommen habe! Drauf stand nach 20min..... Tja nach 6 min war Schluss damit. Zwar hat sie nicht gebrannt oder Hautirrtitationen hervorgerufen, aber sie war nach 6min so trocken, dass man gar keine Feuchtigkeit mehr abbekommen hätte. Für mich ein totaler Reinfall. Das ist mal eine Maske, die man absolut nicht braucht und die absolut nichts macht und nichts von dem einhält was sie verspricht. Dafür würde ich keinen Cent mehr ausgeben und nachkaufen mit Sicherheit nicht. 



CV Young Panda Tuchmaske (35/365)

Auch diese Tuchmaske bekam ich vom Bloggerclub. Ganz anders als die Maske von Pupa Milano, habe ich diese hier geliebt. Erst einmal sah sie zuckersüß aus, ich war endlich wirklich mal ein kleiner Panda. Sie hat sehr gut gepasst und hat sich zusätzlich noch extra an die Haut herangeschmiegt. Sie war so mit Feuchtigkeit getränkt, dass es an manchen Stellen schon ein bisschen getropft hat. Das finde ich aber gar nicht schlimm, sondern eher super. Sie war kühlend, sie war angenehm, hat extrem viel Feuchtigkeit gespendet und ist nicht abgefallen wie so manch andere Tuchmasken. Danach konnte man den Rest noch ein wenig in die Haut einarbeiten und hatte nochmal einen Extra-Kick. Meine Haut sah danach wirklich schön aus, war sehr weich und hatte ganz viel Feuchtigkeit. Diese darf auf jeden Fall gerne nochmal zu mir nach Hause. 




Das waren dann also meine 20 aufgebrauchten Produkte für den Februar 2018. Insgesamt bin ich nun schon bei 38. Für einige mag das wenig sein, für mich sind es tatsächlich viele. Ich stehe auf Pflege keine Frage, aber ich horde auch einfach zuviel. Ich habe hier Masken zu liegen, die wahrscheinlich für zwei Jahre reichen würden, aber ich will sie nicht aufbrauchen, weil ich anscheinend zu gerne sammle und wahrscheinlich Angst habe, dass ich sie nicht mehr bekomme. Es ist einfach bescheuert und ich möchte mich tatsächlich bessern. Deshalb habe ich auch mit dieser Blogpost-Reihe angefangen. Ich glaube so kann ich mich mehr motivieren und für die ein oder andere ist es sicherlich auch interessant. Bin sehr gespannt wohin das ganze noch führt und bin natürlich auch sehr gespannt wie viel ich dann im Dezember 2018 wirklich aufgebraucht habe. Kommen wir noch schnell zu dem Thema, wieso ich meine dass Müll nicht fotografiert werden sollte. Ich glaube man kann es sehen oder? Es nervt mich richtig, dass von den Masken einfach schon was fehlt und es regt mich auf, dass alles so abgenutzt und nunja.... leer aussieht. Man kann es nicht mehr richtig hinstellen, alles ist so zerknüllt und schief. Kann jemand Müll noch richtig schön darstellen? Wenn ja, der solle sich doch mal bitte bei mir melden - ich hätte gerne einen Kurs in "Wie-fotografiert-man-Müll". Ich hoffe es stört nicht allzu sehr und im Endeffekt wollen wir ja nur wissen ob etwas gut war oder nicht ;) So jetzt mache ich aber Schluss, ich habe Hunger und will ins Bett. Das hat jetzt echt lange gedauert, weil ich mich auch an viel nicht mehr erinnern konnte. Ob ich bald also auch noch ein Müll-Tagebuch führen werde? Hoffentlich nicht - aber wir werden es sehen




Macht ihr auch an der 365-Aufgebraucht-Challenge mit oder habt ihr das gar nicht nötig? Erzählt mir auch gerne ob ihr mit dem ein oder anderen Produkt auch eure Erfahrungen gemacht habt....



Macht's fein & Küsschen auf's Nüsschen!

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

Dieser Blog ist mit Blogspot, einem Googleprodukt, erstellt und wird von Google gehostet. Es gelten die Datenschutzerklärungen & Nutzungsbedingungenfür Googleprodukte.

Wenn Du die Kommentare zu diesem Beitrag durch Setzen des Häkchens abonnierst, informiert Dich Google jeweils durch eine Mail an die in Deinem Googleprofil hinterlegte Mail-Adresse.
Durch Entfernen des Hakens löscht Du Dein Abbonement und es wird Dir eine entsprechende Vollzugsnachricht angezeigt. Du hast aber auch die Möglichkeit Dich in der Mail, die Dich über einen neuen Kommentar informiert, über einen deutlichen Link wieder abzumelden.

Du kannst mich aber auch per Mail erreichen: mira.gr@gmx.net Infos zum Datenschutz auf diesem Blog zufinden unter Datenschutzerklärung