Montag's Lippen N°31

Kann mir vielleicht irgendjemand erklären was heute für ein Tag ist? Ist schon wirklich wieder Montag? Was glaubt ihr wie ich reagiert habe, als mir gestern sagte dass es Sonntag sein. Für mich gibt es einfach kein Wochenende mehr. Ich mache tagein und tagaus das gleiche, stehe auf, gehe mit dem Hund und dann wird stundenlang geleert. Das einzige was mir an einem Sonntag auffällt? Das niemand klingelt und ich keine Post bekomme. Das ist aber auch der einzige Anhaltspunkt... Ich bin jetzt schon total fertig und durcheinander und muss das Ganze noch die nächsten 6 Wochen durchstehen. Ich lerne aber auch nie daraus. Ich denke mir jedes Semester auf's Neue, dass es dieses Mal nicht so schlimm wird. Das ich trotz Lern-Marathons, meinen Haushalt nebenbei noch schaffe, den Hund noch ordentlich bespaßen kann, ein bisschen Freizeit habe und mich um meinen Blog kümmern kann. Aber nein, so wird das eindeutig nichts und es ist einfach jedes Mal das gleiche, immer und immer wieder. Und so langsam fühle ich mich, als wenn ich doch auf die Akademimimi gehöre und da vielleicht für immer bleiben sollte. Wo ist denn bitte dieser Spaß am Studenten-Dasein, hat den irgendjemand vor mir versteckt oder bekommen den nur auserwählte Leute? Ich glaube ich muss die ganze Sache vielleicht einfach anders angehen. Vielleicht nehme ich mir einen Tag in der Woche und mache einfach nichts. Gammel den ganzen Tag im Bett rum, schaue mal hier und schaue mal dort, bestelle mir was zu Essen und genieße einfach alles in meinem Schlabberlook. Aber dies wird wohl auch der falsche Weg sein. Wahrscheinlich muss ich dann an meinem freien Tag den Haushalt schmeißen, bloggen und alles andere erledigen. Es würde auch anders gehen, aber das ist nicht mein Ding. Besonders wenn es um den Haushalt geht. Ich kann nicht nur Wäsche waschen und ich kann nicht nur das Wohnzimmer saugen. Hier herrscht immer der absolute Haushaltskrieg und wenn dann wird alles erledigt. Klingt scheiße? Ist auch scheiße, besonders für meinen Mitbewohner. Der muss ja immer alles aushalten. Aber nur noch 6 Wochen, dann ist der ganze Mist vorbei. Obwohl, dann fängt die Bachelorarbeit an und dann werde ich sicher zum Drachen. Also auch nicht viel besser, ich sollte es einfach lassen und mich ins Bett legen. Schlafen kann ich nunmal immernoch am besten. Und wenn man was kann dann sollte man das auch nun mal machen, nicht wahr? Manche können super schreiben und werden Schriftsteller, manche können toll mit Kindern und werden Erzieher und ich kann halt toll schlafen und werde wohl hauptberuflich einfach ein Murmeltier. Die Idee finde ich gar nicht mal so schlecht. Ja das wird es wohl werden. Dann habe ich auch Zeit zum Bloggen, obwohl es dann hier weniger um Kosmetik gehen wird, sondern mehr ums Schlafen. Ach irgendwie wäre das ja auch langweilig. Dann bleibe ich doch lieber an der Uni, studiere nebenbei an der Akademimimi und blogge weiterhin über Kosmetik. Und wenn wir schon beim Thema sind - natürlich dreht es sich heute auch um Kosmetik, besser gesagt um dekorative Kosmetik, noch besser gesagt um zwei Liquid Lipsticks. Ach wie passend das mir heute jemand erklärt hat das Montag ist, dann können wir sofort mit den Montag's Lippen beginnen. Die N°31 wird sich heute um zwei schöne, alltagstaugliche Nuancen drehen. Woher die kommen, welche Marke dahintersteht und welchen kleinen Hinweis ich noch habe, erfahrt ihr weiter unten....




























































Dies sind also meine derzeitigen Neuzugänge. Ich warte noch auf einige, die werden dann im nächten Post vorgestellt, nun aber erstmal zu diesen beiden. Gut das die beiden zusammen gekommen sind, denn ich brauchte mal wieder neue, alltägliche Farben. Jetzt war alles irgendwie so dunkel auf den Lippen und ich brauchte mal wieder was helles. Wir wollen ja auch alle wieder den Frühling zurück oder? Richtig, also dann mal los. Der erste stammt von einer lieben Instagrammerin, die eigentlich schon mehr als das ist, ich würde sie doch schon Freundin nennen. Zu Weihnachten kam ein riesengroßes Paket an, mit ganz vielen tollen Sachen und dieser Lip Lacquer von Manhattan ist und bleibt definitiv mein Highlight. Wie oft bin ich an denen schon vorbeigelaufen, wollte mir immer und immer wieder einen mitnehmen und habe es dann doch nicht getan. Jetzt kann ich mich also stolze Besitzerin eines Lip Lacquer Intense Colour & Gloss nennen und das in der Farbe 50 Rose & Shine Die Farbe war doch am Anfang recht gewöhnungsbedürftig. Das ist vielleicht falsch gesagt. Es ist eine ziemlich alltägliche, fast schon mehr als normale Farbe. Aber für mich persönlich ist sie einfach gewöhnungsbedürftig. Ich bin kein Rosa-Mädchen, ich mag kein Pink, ich mag es dunkel und komme mit der Farbe meist nie zurecht. Ich weiß einfach nicht was ich damit anstellen soll. Doch ich muss sagen, dass ich mich gar nicht so sehr wie ein Barbiegörl fühle wenn ich sie drauf habe. Es ist halt kein knalliges Rosa, sondern immer noch sehr dezent und angenehm anzuschauen. Sie ist zwar heller als meine Naturfarbe an den Lippen, dennoch sticht sie nicht zu sehr heraus. Sie passt immer noch zu mir und meinem Hautton und lässt mich nicht aussehen wie eine Edelnutte aus den 80ern. An ihr ist jetzt auch nichts außergewöhnliches. Ein ganz stinknormales, einfaches Rosa, welches man überall so finden würde. Aber sie hat einen wirklich wunderschönes Glanz und ist etwas jugendlich angehaucht. Schwierig zu erklären was ich meine, bleibt einfach bei dem Gedanken, dass es ein normales Rosa ist. Neben der alltäglichen Farbe, sticht vorallendingen das Packaging heraus. Auch wenn es sich hier um einen Drogerie-Lipstick handelt, ist die Verpackung doch wirklich schön gemacht und durch die geometrische Kappe irgendwie hochwertig und edel. Gefällt mir wirklich sehr gut und ist auch einfach mal etwas anderes. Der Lip Lacquer von Manhattan hat überhaupt keinen Geruch, was tatsächlich gut ist. Immerhin ist kein Duft halt auch kein chemischer oder gar unangenehmer Geruch. Ansonsten ist gar nicht mehr viel auffälliges zu erzählen. Der Applikator hat eine sehr angenehme Größe, besonders die Spitze ist super gelungen. Sie ist etwas angespitzt, legt sich perfekt auf die Lippen und ist nicht zu groß und nicht zu klein. Zudem ist sie sehr weich und irgendwie flexibler als so manch andere. Man kann also ruhig mit ein bisschen Druck arbeiten ohne gleich das Ding in der Hand zu haben. Ansonsten nimmt der Applikator die Farbe toll auf und bringt sie sauber auf. Das einzige was damit nicht klappt, ist die Kontur nachzuziehen. Hier sollte vielleicht ein Lipliner benutzt werden. Dennoch läuft die Farbe nicht aus. Was mich am Anfang gestört hatte, war das die Farbe zunächst etwas schmierig und fleckig wirkt. Auch kommt am Anfang noch ein sehr klebriges Gefühl durch. Beides geht aber zurück. Die Pigmentierung ist in Ordnung, da es aber doch noch recht schmierig wirkt am Anfang, sollte man vielleicht noch eine zweite Schicht nutzen. Sobald alles trocken ist, ist das klebrige Gefühl weg und das Ergebnis ist sehr gleichmäßig und wirklich schön. Das beste daran, der Glanz! es ist wirklich ein glossiger, shini, shine Liquid Lipstick und der Glanz kommt einfach mega gut hervor. Leider kann ich erstmal mit sowas noch gar nicht umgehen und muss mich erstmal daran gewöhnen. Irgendwie macht der Glanz das Ganze doch ein wenig Barbiemäßig und daran muss ich mich tatsächlich gewöhnen. Aber das wird schon! Bestimmt, ich bin da doch sehr optimistisch. Die Haltbarkeit war bis jetzt auch in Ordnung. Er hielt ein Essen aus, beim Trinken muss er etwas nachgezogen werden, aber ich würde sagen so 5h kann man sich ruhig auf ihn verlassen. Nur der Glanz verschwindet etwas früher, macht aber nichts, denn es sieht immer noch super aus! Ich kann ihn euch nur ans Herz legen - Manhattan ist, was Liquid Lipsticks angeht, langsam auf dem Vormarsch. Wirklich!




Der zweite Liquid Lipstick ist von CmaaDu Cosmetics. Fragt mich bitte nicht, denn ich habe auch absolut keine Ahnung. Scheinbar kann man auf deren Website so einige , besondere Lipsticks kaufen. Mehr weiß ich aber auch noch nicht. Vielleicht werde ich mich aber mal ein bisschen mehr damit beschäftigen. Auf jeden Fall habe ich ihn nicht von der Website, sondern von der App "Wish". Ich denke jeder sollte diese App schon kennen und vielleicht hat die ein oder andere schon mal selber dort was gekauft. Bis jetzt hatte ich eigentlich nur Naildesign-Zubehör gekauft und ab und an mal eine Handyhülle. Denn bei diesen zwei Sachen kann man kaum etwas falsch machen. Doch irgendwann wollte ich mich auch mal an Kosmetik herantrauen. Ich scrollte also so vor mich hin und konnte mich nicht wirklich entscheiden. Bis  ich halt diesen Liquid Lipstiock von CmaaDu Cosmetics sah. Eigentlich hatte er mich nur wegen seiner Kappe überzeugt. Ich stehe halt auf den mexikanischen La Muerte Ding und wusste somit, dass ich ihn haben muss. Gesagt und getan. Ich entschied mich für die Farbe 06, die soweit keinen anderen Namen hat. Auch okay, komme ich mit klar. Insgesamt habe ich nur 2€ Versandkosten bezahlt, denn das Produkt an sich war kostenlos. Ich habe ungefähr 3 Wochen auf ihn gewartet, es hat sich aber gelohnt. Schon alleine wegen der Farben. Sie scheint so normal und alltäglich zu sein, ist aber dennoch etwas ganz Besonderes. Der einfache Grund dafür: Man bekommt so eine Nuance sonst nicht. Jedenfalls habe ich sie so noch nicht gesehen. Das ist wohl auch der zweite Punkt wieso ich ihn haben wollte. Immerhin weiß ich wie manche "behandelt" werden, wenn sie so billige Kosmetik vorstellen, die dann auch noch aus China kommt. Von mir aus kann mich jeder gerne verurteilen, aber ich möchte einfach nur soviel wie möglich ausprobieren. Und wer weiß..... vielleicht ist es gar nicht mal so schlecht. Und so schlecht finde ich ihn wirklich nicht. Fangen wir aber erstmal nochmal bei der Farbe an. Es ist gar nicht mal so einfach.... Geswatcht sieht er einfach so ganz anders aus, oder? Auf dem Handrücken erscheint die Farbe wie ein ganz normales Beige, ein stinknormaler Nudeton, den man so überall bekommen würde. Doch auf den Lippen wird es zu einem kühleren, etwas gräulichen Nude-Ton. Und genau die Farbe meinte ich. Man bekommt überall und immer Nudetöne. Aber einen kühlen zu finden und dann auch noch einen gräulichen, jap das ist fast unmöglich. Aber mein Gott ich liebe diese Nuance. Genau sowas habe ich schon solange gesucht. Nur wegen der Farbe hat es sich schon absolut gelohnt. Ansonsten ist das Packaging natürlich noch ein Hingucker, zwar ist die Verpackung an sich etwas "billig", aber das Design der Kappe ist einfach perfekt. Jedenfalls perfekt für mich. Der Applikator ist etwas zu lang geraten, damit muss man erstmal umgehen können. Die Spitze ist meiner Meinung nach etwas zu spät abgerundet. So kriegt man nicht gleich eine ganze Lippe gefasst, sondern muss mehrmal drüber. Aber das sollte wohl auch kein Problem darstellen. Ansonsten ist er auch nicht so weich wie herkömmliche, sondern ein wenig kratzig. Man merkt es ein wenig wenn man den Applikator hinauszieht und auch ein wenig beim Auftrag, aber es ist jetzt nicht unangenehm. Dafür ist die Pigmentierung erstaunlich gut. Hier braucht man wirklich nur eine minimale Schicht. Wollt ihr noch eine Schicht draufmachen, müsst ihr aber unbedingt sehr schnell sein. Er trocknet einfach viel zu schnell. Wollt ihr dann noch eine Schicht benutzen, wird das ganze irgendwie nicht gleichmäßig und wirkt unschön. Also uffpasse Freunde.... Die Haltbarkeit ist einfach mega gut für diesen Preis. Ganze 4 Stunden hielt er und danach hat man immer noch einen gräulichen Stain drauf. Leider hat das einen großen Nachteil. Er setzt sich so fest auf die Lippen und dadurch werden sie einfach nur extrem trocken. Wirklich schlimm trocken. Also die jenigen die wirklich immer mit ihren Lippen zu kämpfen haben, sollten es lieber lassen. Ach und dann ist da ja noch das Finish. Das könnt ihr euch wohl alle denken: Es ist matt - also genau mein Ding ;) Obwohl ich damit wohl auch endlich mal aufhören müsste. Aber was soll's - ich find's schön. Und dieser hier ist auch schön, es ist einfach alles schön. So und zum Abschluss: Ja zum ausprobieren hat es sich wirklich gelohnt. Es ist eine tolle Farbe, hat eine gute Pigmentierung und hält erstaunlich gut. Leider ist alles etwas kratzig und er trocknet die Lippen wirklich sehr aus. Und natürlich sollte man immernoch daran denken, dass es China-Ware ist. Dies muss nicht immer schlecht sein, aber man sollte es dennoch mit Vorsicht genießen. Ich kann ihn also für alle empfehlen, die mal was anderes ausprobieren wollen. Die, die sich an sowas nicht herantrauen, sollten dann wohl auch die Finger von lassen. Ich mag ihn auf jeden Fall sehr und werde ihn sicher öfters benutzen.




Durften bei euch in letzter Zeit neue liquid Lipsticks einziehen? Wenn ja, erzählt mir gerne welche, denn ich habe sicherlich noch nicht genug.... Was haltet ihr von Kosmetikware aus China? Seit ruhig ehrlich



Macht's fein & Küsschen auf's Nüsschen!

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

Dieser Blog ist mit Blogspot, einem Googleprodukt, erstellt und wird von Google gehostet. Es gelten die Datenschutzerklärungen & Nutzungsbedingungenfür Googleprodukte.

Wenn Du die Kommentare zu diesem Beitrag durch Setzen des Häkchens abonnierst, informiert Dich Google jeweils durch eine Mail an die in Deinem Googleprofil hinterlegte Mail-Adresse.
Durch Entfernen des Hakens löscht Du Dein Abbonement und es wird Dir eine entsprechende Vollzugsnachricht angezeigt. Du hast aber auch die Möglichkeit Dich in der Mail, die Dich über einen neuen Kommentar informiert, über einen deutlichen Link wieder abzumelden.

Du kannst mich aber auch per Mail erreichen: mira.gr@gmx.net Infos zum Datenschutz auf diesem Blog zufinden unter Datenschutzerklärung