Lack-Mittwoch N°44

Ich weiß ehrlich gesagt nicht so wirklich wo mir der Kopf steht. Kann es sein, dass wirklich alle Sachen, die man so zu erledigen hat, auf einmal kommen? Ich meine, ich weiß das große Rechnungen gerne mal im Januar kommen, darauf kann man sich ja auch einstellen. Aber es sind so die kleinen Dinge, die dann richtig nerven können.... Aber ich will nicht schon wieder damit anfangen, sonst höre ich auch definitiv nicht mehr auf. Ich habe einfach das Gefühl, dass sich zurzeit etwas verändert, etwas großes verändert und dadurch immer mehr Sachen kommen, die vorher noch erledigt werden wollen. Und eigentlich weiß ich eigentlich gar nicht was los ist. Denn ich habe keine Ahnung welche Veränderung bevor steht. Ich weiß, dass das mehr als komisch klingt. Aber es liegt dieser Aufschwung in der Luft. Und den spürt man zurzeit einfach überall. Nicht nur ich möchte in eine andere Richtung gehen, ruhiger werden, mehr Sachen annehmen und einfach Leben. Nein, ich kenne so viele Leute, die das Gleiche denken. Die das Gefühl haben, sie müssten mal wieder in eine andere Richtung gehen. Kann mir jemand sagen ob es wirklich so ist, das man dieses Gefühl alle 7 Jahre merkt? Passen würde es auf jeden Fall. Vor 7 Jahren war ich 18 Jahre alt - frisch aus dem Abitur raus und noch keine Ahnung wo ich hin will. Aber ich habe es einfach gemacht und es wurde auch gut, es hat Spaß gemacht und mein Leben sicherlich auch bereichert. Und nun scheine ich wieder einmal an so einem Lebensabschnitt zu stehen. Ob es vielleicht damit zusammenhängt, dass im April meine Bachelorarbeit ansteht? Bin ich jetzt wirklich so weit, dass alles hinzunehmen und auch noch ruhig an die Sache zu gehen? Immerhin hat bis jetzt eigentlich alles geklappt was ich mir so vorgenommen habe. Ich glaube das wird der Schlusssatz sein. Es wird schon werden, so wie immer. Und ja ich freue mich darauf, auch wenn ich das Gefühl der Veränderung noch nicht wirklich einordnen kann. Ach ich hätte vielleicht doch mal Psychologie studieren sollen, dann wüsste ich jetzt vielleicht was mein Körper mir sagen will. Ich habe schon sehr viel gelernt in 25 Jahren, aber meinen Körper verstehe ich immer noch nicht. Außer wenn es sich ums Essen dreht, dann sind wir beide eine Herz und eine Seele. Obwohl er mir es da auch nicht wirklich leicht macht. Ach ja.... alles nicht so einfach, aber wie gesagt: Es wird. Das Bloggen wird aber sicherlich erhalten bleiben, auch wenn ich zurzeit etwas mehr Spaß an Instagram habe, wahrscheinlich aber auch weil es einfach schneller geht und ich zurzeit so mit der Klausurenphase zu kämpfen habe. Sollte die aber irgendwann mal vorbei sein, werde ich meine Motivation am Schreiben sicherlich wieder finden. Dennoch müssen einige Sachen auch hier abgearbeitet werden, ansonsten platzt meine Noch-nicht-gezeigt-Lack-Box und meine Teste-Box bald auseinander und ich wollte ich euch auch noch ein paar Gewinne zeigen und das ein oder andere Weihnachtsgeschenk. Also muss es jetzt endlich mal vorwärts gehen, sonst zeige ich euch die Geschenke erst im Juni. Heute werden wir uns aber erstmal an die Lack-Box setzen, denn es ist mal wieder Mittwoch: somit ist es Zeit für den Lack-Mittwoch und bei der N°44 handelt es sich auch noch gleichzeitig um einen Gewinn. Bei dem Pinkmelon Adventskalender hatte ich nämlich Glück und konnte ein Kosmetik-Set von Misslyn ergattern. Nochmal vielen lieben Dank dafür. Und somit werde ich euch heute die Lacke aus dem Set vorstellen, der Rest folgt dann später. Also los jetzt....
















































Das kleine durchsichtige Täschchen habe ich nicht ganz gekonnt als Dekoration damit hingestellt, sondern die gab es extra mit dazu. Auch eine schöne Idee um ein Kosmetik-Set einzupacken, immerhin kann man diese immer mal wieder verwenden. Weiterhin enthalten war noch eine Lidschattenpalette ( kommt bald ) und ein Eyeliner. Heute aber wichtig sind die 4 Lacke, die mit dabei waren. Ja... ganze vier! Obwohl ich eher sagen würde es sind 3 Farben und einen Lack, den man dringend braucht, weil ansonsten das ganze Konzept nicht mehr funktioniert. Es handelt sich hierbei um die Mirror Shine Kollektion von Misslyn und kann nochmal unterteilt werden. Wir ihr sehen könnt, habe ich drei Farben gewonnen, die an sich keine Farben sind, sondern einen Topcoat darstellen, nämlich den Metal Mirror Shine Topcoat und das jeweils in drei verschiedenen Ausführungen: Nr. 02 yours sincerely, Nr. 03 fancy pancy und Nr. 04 eye to eye. Den silbernen, funkelnden Lack, den ihr sehen könnt, ist der zugehörige Basecoat. Klingt etwas kompliziert oder? Ist es aber gar nicht. Man kann den Basecoat solo tragen, dann hat man einfach ein sehr schönes, reines Silber auf den Nägeln, was noch ein wenig schön vor sich hinglitzernd. Dieser allein ist schon ein Highlight für sich, aber mit den zugehörigen Topcoats wird es nochmal besser ( für manche Frauen jedenfalls....) Wenn man den farbigen Topcoat über den silbernen Lack gibt, erhält ein wirklich schönes metallisches Finish, das muss hier mal gesagt werden! Es ist eine wirklich tolle Spielerei, die sich Misslyn da ausgedacht hat und so in dieser Kombination, habe ich es auf jeden Fall noch nicht gesehen. Die Nr. 02 stellt so ein normales Rot da, wird aber auf den Nägeln in Kombination mit dem Basecoat zu einem richtigem, knalligem Barbiepink. Das dunkle Blau, wird fast zu einem Meerblau - auch hier sehr intensiv und knallig. Die einzige Farbe, die noch halbwegs so ist wie in dem Fläschchen ist das Lila. In dem Fläschen noch extrem dunkel, wird die Farbe auf den Nägeln zwar ein wenig heller, aber noch tief-lila und dunkel. Dieser gefiel mir tatsächlich am besten. Alle Farben sind meiner Meinung nach nichts besonderes, werden aber besonders sobald das metallische Finish hindurchkommt.


Der Auftrag des Basecoats gelingt wirklich sehr präzise und schnell, der Pinsel ist breit gefächert und nimmt das Silber perfekt auf. Die Deckkraft ist bei ihm enorm hoch, hier reicht eine Schicht. Selbst ich, die sonst immer zwei Schichten benutzt, war mit einer komplett zufrieden. Ich hätte ihn wirklich einfach nur solo benutzen sollen. Er trocknet relativ schnell, hat danach ein sandiges, funkelndes Finish und fühlt sich etwas kratzig an. Die Konsistenz ist etwas fester, was hier aber auch wahrscheinlich gut ist, damit die Deckkraft so super bleiben kann. Zur Haltbarkeit kann ich nicht wirklich was sagen, da ich ihn immer in Verbindung mit den Topcoats getragen habe. Aber man kennt ja Glitzer-Lacke, die halten ja Ewigkeiten und drei Tage. Also... der Basecoat gefiel mir wirklich sehr gut und sollte bitte am besten ins Standartsortiment aufgenommen werden. Dann kommen wir mal zu den Topcoats. Ich muss ehrlich sagen, dass ich die Aufmachung der Lacke nicht gerade schön finde, ich finde es etwas "billig" gemacht und würde sie so wie sie aussehen wohl eher stehen lassen. Da habe ich besonders von Misslyn schon wirklich schönere Verpackungen und Designs gesehen. Aber sei es drum, es soll ja darauf ankommen was innen enthalten ist und auch hier bin ich nicht wirklich begeistert. Aber dazu gleich mehr, fangen wir erstmal mit den anderen Sachen an. Der Pinsel ist genauso gut gebaut wie der des Basecoats, auch mit diesem kann man schnell und präzise arbeiten. Doch dann geht es auch schon ein bisschen bergab. Die Konsistenz ist bei den anderen drei doch recht flüssig geworden, also darf man definitiv nicht zu viel Farbe benutzen, da man sonst gleich mal ne pinke Hand hat und pink bekommt man irgendwie nie von der Nagelhaut. Weiterhin ist die Deckkraft hier auch nicht wirklich gut. Ja ich weiß, die Dinger sind semi-transparent, aber leider reicht nicht eine Schicht um den metallischen Finish Effekt zu bekommen und sie reicht auch nicht um die gewünschte Farbe auf dem Nagel zu haben. Für den lilanen brauchte ich zwei, für den blauen und den roten hingegen schon drei. Leider habe ich auch das Gefühl, dass es alles nicht so wirklich gleichmäßig wird und etwas streifig aussieht. Ich konnte es nur retten, nachdem ich einen weiteren durchsichtigen Topcoat benutzt hatte. So hatte ich im Endeffekt z.B bei dem pinken, gleich mal 5 Schichten Lack auf den Nagel. Gefällt mir nicht und die Ergebnisse bei dem pinkem und bei dem blauen haben mir irgendwie auch nichts zugesagt. Zudem muss ich sagen, dass ich dieses Pink und dieses Blau so unglaublich hässlich und billig an mir finde. Ich finde daran einfach nichts schönes und musste die Farben sofort wieder abmachen. Mein Fall war es leider nicht. Dagegen hatte mich der lilane aber überzeugt. Der hatte eine wirklich schöne Nuance, ein wirklich schönes Ergebnis und das metallische Finish kam hier auch schnell durch. Dieser hat auch einige Tage überlebt - ich glaube 4 insgesamt und dann musste er für eine andere Farben weichen. Also bei diesem alle Däumchen hoch. Übrigens soll es noch einen grünen geben, der auch hübsch aussehen soll, getestet habe ich diesen aber nicht. Und wie ich gerade merke, sollte ich vielleicht auch mal endlich zum Ende kommen. Ich bin ehrlich zu euch, ich habe sie alle verschenkt. Ich habe da eine Freundin, die noch verrückter nach Nagellack ist als ich, die tolle Designs macht und der komischerweise auch einfach alles steht. Ich wusste, dass sie dort gut aufgehoben sind. Ich hätte sie wahrscheinlich eh nie wieder benutzt. Und bevor sie hier rumgammeln, mache ich doch lieber jemandem eine Freude. Ich würde sie so halb halb weiterempfehlen. Jede Frau, die so ist wie ich und nicht auf diese Farben steht sollte echt die Finger davon lassen, alle anderen können ruhig zugreifen. Denn umgesetzt ist das Thema auf jeden Fall wirklich gut und man hat es so noch nirgends gesehen. Das war's dann jetzt aber auch.




Und nun zu euch, seit auch ruhig ehrlich. Was haltet ihr von den Lacken? Also speziell jetzt die Farben? Würdet ihr sie tragen oder es auch lieber sein lassen?



Macht's fein & Küsschen auf's Nüsschen!

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

Dieser Blog ist mit Blogspot, einem Googleprodukt, erstellt und wird von Google gehostet. Es gelten die Datenschutzerklärungen & Nutzungsbedingungenfür Googleprodukte.

Wenn Du die Kommentare zu diesem Beitrag durch Setzen des Häkchens abonnierst, informiert Dich Google jeweils durch eine Mail an die in Deinem Googleprofil hinterlegte Mail-Adresse.
Durch Entfernen des Hakens löscht Du Dein Abbonement und es wird Dir eine entsprechende Vollzugsnachricht angezeigt. Du hast aber auch die Möglichkeit Dich in der Mail, die Dich über einen neuen Kommentar informiert, über einen deutlichen Link wieder abzumelden.

Du kannst mich aber auch per Mail erreichen: mira.gr@gmx.net Infos zum Datenschutz auf diesem Blog zufinden unter Datenschutzerklärung