#92 Produkttest - BeautyBigBang

Guten Morgen Freunde der Sonne... Na auch so aufgeregt wie ich? Ihr wisst nicht was ich meine? Keine Sorge, ich weiß es auch nicht, ehrlich gesagt. Ich bin heute morgen aufgestanden und habe nur pure Aufregung verspürt. Wieso, weshalb und warum? Ich habe wirklich keine Ahnung. Als irgendwas bevor steht und ich weiß nicht worum es geht. Klingt nach Überraschungsparty, oder? Aber das wäre Schwachsinn - steht ja nichts bevor. Was ist dann nur los? Wird irgendwas passieren? Positiv oder negativ? Sind es gute oder schlechte Neuigkeiten? Wer weiß das schon... Vielleicht sollte ein wenig meine FBI-Fähigkeiten rauslassen und hier und da mal ein wenig rumschnüffeln. Vielleicht finde ich dann heraus ob demnächst irgendwas passiert. Ansonsten würde ich wirklich keinen Grund finden, dass ich so aufgeregt bin. Wirklich aufgeregt, mit allen möglichen Symptomen, die so dazugehören. Vielleicht ist es aber auch der Frühling, der sich langsam wieder anschleicht? Nicht nur das endlich wieder die Sonne herauskommt, es hat aufgehört zu regnen, wenn Wind kommt dann eine angenehme Brise und die Temperaturen steigen. Ich bin sehr freudig gelaunt, stehe mit voller Motivation morgens auf und das trotz Morgenmuffel-Dasein, habe einfach Spaß daran Sachen zu erledigen und meinen Kaffee trinke ich nun Vorzugsweise am Fenster. Zu sehen gibt es zwar nicht - dicker, fetter Baum mit vielen Blättern vor dem Fenster, aber nur die Sonne durchs Glas zu spüren, lässt mich leicht grinsen. Außerdem kann ich dennoch ein wenig die Nachbarn beobachten und auch das macht Spaß, wenn ich ehrlich bin. Also besteht mein Morgen darin aufzustehen, Kaffee zu kochen, den Tag zu planen und dann minutenlang aus dem Fenster zu starren. Gut.... das klingt eher danach als würde ich alt werden und so langsam meinen Tag zu gestalten wie meine Oma. Oma ist aber an sich ziemlich glücklich und dann bin ich das halt auch. So einfach! Ich komme total vom Thema, nicht wahr? Wo waren wir nochmal? Ach ja beim aufgeregt sein. Ich glaube ich werde einfach nicht mehr über meine Gefühlswelt und über meine Stimmung nachdenken, sondern es einfach auf mich zukommen lassen. Vielleicht spinnt mein Körper ja auch nur rum, das kann er tatsächlich auch ziemlich gut. Aber... wenn ich so darüber schreibe, dann kann ich mir doch vorstellen woher diese Aufregung kommt. Es geht doch zurzeit ein wenig um meine Zukunft. Ich habe meine Master-Bewerbung abgeschickt und die Warterei bis zur Zusage oder aber auch Absage macht mich sicherlich komplett fertig. 6 Wochen auf eine Antwort zu warten, kann ja doch ziemlich zermürrbend sein und nebenbei muss ich mich natürlich auch noch auf meine Bachelorarbeit konzentrieren. Denn ohne Bachelorabschluss sicherlich kein Master Studium. Aber wie umgeht man diese Warterei? Ich weiß, dass ich mich auf meine BA konzentrieren sollte, weil genau DAS jetzt wichtig ist, aber ich kann es einfach nicht. Ich sehe schon.... ein weiterer Teufelskreis in meinem Leben. Es ist ja immer dasselbe. So nun wollen wir hier aber endlich mal auf den Punkt kommen. Ich will euch hier ja nicht meine ganze Lebensgeschichte auftischen, sondern euch mal wieder etwas vorstellen. Bloggen ist auch Ablenkung, oder? Gut.... dann wollen wir mal. Wir sind heute schon beim #92 Produkttest angekommen. Und wie schon beim #91 Produkttest, zeige ich euch heute Produkte, die ich mir aussuchen durfte und das von dem Onlineshop BeautyBigBang. Der Onlineshop für eure Nägel. Dort findet ihr einfach alles, von Nagellack über Nail-Tools und natürlich jedem denkbaren Zubehör. Aber nicht nur die Nagel-Ladies werden hier ihren Spaß haben, denn auch Makeup, Haarprodukte und Pflegeprodukte stehen hier hoch im Kurs. Jetzt werde ich euch aber nicht weiter auf die Folter spannen - ich will euch endlich alles zeigen und mal wieder meinen Stuss dazu abgeben.






















Ich durfte mir insgesamt drei Produkte aussuchen und das erste Produkt, den Double-end Silicone Clear Jelly Head Nail Stamper konntet ihr nun schon genaustens betrachten. Ich habe mich für ihn entschieden, da ich zwar einen Stamper hier habe, dieser aber leider eine schlechte Qualität aufweist, schon kaputt gegangen ist und leider auch nicht mehr richtig stampt. Somit musste dringend ein neuer her und das er zwei Seiten zum Stampen hat, hat mich urgendwie überzeugt. Auch so konnte er doch schon ziemlich überzeugen und ich glaube, dass ich eine weitere Sammelleidenschaft: Stamper kaufen, entwickeln werde. Nun aber erst einmal ein bisschen was zu ihm gesagt. Der Stamper ist an sich wirklich fest und stabil gebaut, da er nach unten ( oder nach oben, je nachdem wie man ihn hält ) hin dünner wird liegt er wirklich sehr gut in der Hand und man kann ihn fest greifen. Diese kleinen Silikon-Bettchen, sind super flexibel, weich, aber dennoch stabil. Ich hoffe ihr wisst was ich meine. Man kann halt gut draufdrücken und er geht auch etwas rein, bietet aber trotzdem gleichzeit eine feste Grundlage. Zurückspringen tut er nicht, sonst könnte man ihn auch nicht so gut führen. Als ich ihn auspackte konnte ich nirgends Mängel feststellen, keine Risse oder kleine Pünktchen. Das beide Seiten einen Extra-Deckel zum abdrehen habe, finde ich persönlich wirklich gut. So werden die Stamper-Seiten sehr gut vor Schmutz und Staub geschützt. Außerdem werden sie so fettfrei gehalten, was wohl das allerwichtigste beim Stampen ist. Er nimmt das Motiv oder dann den Lack wirklich gut auf, man brauch ihn nur leicht über die Palette rollen und schon hat man das Motiv sauber, gleichmäßig und intensiv auf den Stamper. Auf den Nagel bringt er das Motiv genauso sauber und ich habe hier endlich mal einen Stamper gefunden, der das auch gerade macht :D Sauber machen ist kein Problem und er sieht nach mehrfacher Verwendung immernoch aus wie neu. Ich bin wirklich begeistert von ihm und ich überlege mir noch einen Back-up zu bestellen. Das einzige was mir auffiel: Da man natürlich zwei Seiten zum stampen hat, kann man nicht durchsehen und das Motiv natürlich nicht so direkt aufbringen oder gezielt auftragen wie bei einem einseitigem Stamper. Dies soll aber keine Kritik sein, da ich mich extra für zwei Seiten entschieden habe. Die kleine Seite ist übrigens perfekt für den kleinen Finger ;) Auch so ist er rundum perfekt und ich kann ihn wärmstens weiter empfehlen.


























Das zweite Produkt ist der Shimmer Gold Nail Stamping Polish und somit mein allererster Stamping Lack. Ja ihr habt richtig gehört - mein erster! Und eigentlich habe ich mich gegen Stamping Lacke auch immer gesträubt. Einfach weil ich mir dachte, dass das alles ziemlich unnütz ist. Immerhin habe ich ja sowas von genug Lacke, die hier rumstehen, die sicherlich auch zum stampen reichen. Und ja "reichen" ist hier definitiv das Richtige Wort. Man kann mit den normalen Lacken sicherlich stampen, aber mit einem Stamping Lack sind die Motive, die Farben, einfach alles so viel intensiver und besser. Wirklich jetzt mal! Aber fangen wir erst einmal ganz von vorne an. Zu diesem Stamping Lack gab es auch noch eine Umverpackung, die ihr aber sowas von getrost wegschmeißen könnt, die hält nämlich nüschts aus! Der Lack an sich ist dann aber schon wesentlich hochwertiger, sollte der mal runterfallen braucht ihr keine Angst haben, bevor der kaputt geht, haut der euch eher n Loch ins Laminat, so fest ist er. Der goldene Ton ist wirklich einfach nur himmlisch. Ich habe mich wirklich sehr lange mit den einzelnen Farben auseinander gesetzt und lange überlegt mit welcher Farbe ich bei Stamping Lacken anfangen möchte. Da ich doch gerne auf einem normalen Lack etwas glitzerndes haben möchte, war von vornerein sowieso klar, dass ich dann doch eher zu Gold tendiere. Und so kam es dann auch und ich könnte nicht glücklicher mit dieser Entscheidung sein. Tschuldigung, aber es sieht aus wie flüssiges Gold. Wirklich tief, intensiv und dann diese Glitzerpartikel, wovon es in dem Lack wahrscheinlich Millionen gibt. Das einzig negative was mir auffiel ist der Gestank. Ja, ich muss Gestank sagen. Das ist kein Duft mehr und auch kein Geruch, es sticht richtig in der Nase und ist kaum auszuhalten. Beim Stampen natürlich etwas blöd, hier braucht man ja schon doch etwas länger. Mal sehen, hoffentlich wird es geändert, ansonsten muss man halt Kompromisse eingehen. Ansonsten ist alles mehr als perfekt. Die Konsistenz des Stamping Lacks ist natürlich wesentlich zäher und fester und der Lack an sich mega ergiebig. Man braucht wirklich nur einen kleinen Klecks auf das gewünschte Motiv geben, drüber streichen und schon hat man ein sehr intensives Ergebnis. Von der Deckkraft müssen wir wohl kaum reden oder? Bei Stamping Lacken natürlich einfach nur hervorragend. Ich habe auch versucht normal mit ihm zu lackieren, was auch funktioniert, aber die Trocknungszeit ist ja schrecklich. Was ja auch verständlich ist und da sollte man auch nicht wirklich drauf gucken - er ist nur zum stampen da! Und auf diesem Gebiet ist er wirklich große Klasse. Ich bin absolut begeistert - besonders vom Ergebnis. Da brauche ich definitiv noch mehr Farben. Auf das das große Stampen losgehen kann.























Na das war ja sowas von klar, dass auch noch eine Lidschatten-Palette mit durfte :D Entschieden habe ich mich für die Matte Eyeshadow Palette. Der Name ist leider ziemlich irreführend - denn matt ist hier rei gar nichts. Okay man hat 2-3 Nuancen, die doch eher matt sind als schimmernd, aber es gibt nun mal keinen einzigen Ton, der tatsächlich vollkommen matt ist. Den Namen sollte man somit dringend ändern, manche wären so sicherlich doch ziemlich enttäuscht. Mir war es im Endeffekt egal, aber ich muss euch ja dennoch drauf aufmerksam machen. Die Palette wirkt auf den Bildern größer als sie ist, so in echt ist sie wirklich recht klein, vielleicht 5x5 Zentimeter. Jetzt nicht unbedingt eine Größe, die ich bevorzuge und ich habe mir auch wirklich größere Pfännchen vorgestellt, aber sie ist gut zum mitnehmen und für zwischendurch. Die Qualität der Verpackung überzeugt, schön robust und stabil, dafür sind die einzelnen Lidschatten dann nciht mehr so toll. Ja alle sind recht cremig und weich, einen Fall-Out hat man wirklich kaum. Aber man muss schon ziemlich drin rummischen mit dem Pinsel um Farbe zu bekommen, da alle doch sehr fest gepresst wurden. Leider stimmt auch die Pigmentierung nicht. 3 der 9 Farben - die erste obere Reihe - erkennt man bei meiner Hautfarbe leider gar nicht. Die ersten zwei Töne der mittleren Reihe sind auch sehr schwach pigmentiert und könnten vielleicht als leichter Highlighter benutzt werden. Die anderen 4 Farben sind schon besser, aber auch hier muss man mehrfach drüber gehen und auf jeden Fall eine Base benutzen. Die letzten 4 Töne finde ich an sich wirklich schön, müssen aber wirklich aufgebaut werden und sind doch eine Enttäuschung für Make-up Junkies.Verblenden kann man leider auch keinen Ton, da einfach viel zu fest. Da man auch viel benutzen muss, setzen sie sich im Laufe des Tages ab - Base hin oder her. Ich bin ehrlich - mich überzeugt sie nicht und ich werde sie wohl an meine kleine Cousine weitergeben. Für Frauen, die sich schon lange schminken und auch einfach eine andere Qualität kennen, ist diese Palette nichts. Man wird keinen Spaß mit ihr haben. Für Mädchen, die gerade erst anfangen und sich ausprobieren wollen, ist es wohl die richtige Palette. Ich brauche jedenfalls keine mehr davon und werde, wenn ich noch eimal bei BeautyBigBang bestelle, nur noch auf Nagel-Produkte zurückgreifen. Dort konnten die Produkte auf jeden Fall überzeugen.



Ach und da war ja noch was. Ich habe meinen ersten personalisierten Rabattcode bekommen und natürlich ist der für euch gedacht! Endlich kann ich mich wohl auch "Influencer" nennen :D Natürlich bekomme ich dafür keine Provision, er ist einfach nur für euch da, damit ihr ein bisschen sparen könnt. Sparen könnt ihr 10% und der Code lautet: MRAKTA10. Als kleine Notiz am Rande: Sollte der Code 6 mal verwendet werden, dann darf ich ein Gewinnspiel für euch starten. Na wenn das mal kein Anreiz ist, dann weiß ich auch nicht weiter....



Kennt ihr BeautyBigBang und habt dort vielleicht schon mal selber bestellt? Wenn ja, wie waren eure Erfahrungen? Wenn nicht, was sagt ihr denn zu meinen Produkten, die ich mir ausgesucht habe?



Macht's fein & Küsschen auf's Nüsschen!

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

Dieser Blog ist mit Blogspot, einem Googleprodukt, erstellt und wird von Google gehostet. Es gelten die Datenschutzerklärungen & Nutzungsbedingungenfür Googleprodukte.

Wenn Du die Kommentare zu diesem Beitrag durch Setzen des Häkchens abonnierst, informiert Dich Google jeweils durch eine Mail an die in Deinem Googleprofil hinterlegte Mail-Adresse.
Durch Entfernen des Hakens löscht Du Dein Abbonement und es wird Dir eine entsprechende Vollzugsnachricht angezeigt. Du hast aber auch die Möglichkeit Dich in der Mail, die Dich über einen neuen Kommentar informiert, über einen deutlichen Link wieder abzumelden.

Du kannst mich aber auch per Mail erreichen: mira.gr@gmx.net Infos zum Datenschutz auf diesem Blog zufinden unter Datenschutzerklärung