Montag's Lippen N°32

Morgen werde ich frei sein, endlich wieder frei. Zwar wird dieses Gefühl erst nach 14 Uhr einsetzen, aber der Gedanke daran morgens aufzustehen und zu wissen, dass der Schreibtisch nicht mehr der ultimative Feind ist, ist wirklich sehr beruhigend. Erstaunlicherweise bin ich auch sehr ruhig, von Nervosität überhaupt keine Spur. Wer weiß schon woran es liegt? Entweder ich bin superduper mega vorbereitet oder ich bin einfach schon so fertig, dass ich mir nur noch danach sehne nichts mehr lesen und zusammenfassen zu müssen. Ich glaube ja fast, dass es dann doch eher der zweite Teil ist. Dieses "man fühlt sich mega vorbereitet" bringt mich eh um den Verstand. Wie oft habe ich gedacht, ich bin so gut vorbereitet, dass ich sicher eine eins schreibe und was ist dann passiert? Richtig, meist nichts und ich traute mich gar nicht nachzugucken ob die Noten schon online sind. Also beantworte ich die Frage danach ob ich denn alles weiß meistens nicht mehr. Diejenigen, die es wirklich schaffen 300 Seiten des Skriptes zu können, in- und auswendig zu wissen und es dann auch noch verstehen, sind mir so oder so suspekt. Oder aber sie schreiben vielleicht pro Semester auch nur eine Klausur, ich glaube dann könnte ich auch alles wissen, wäre aber in 20 Jahren noch nicht fertig mit dem Studium. Von dem Minimalprinzip halte ich irgendwie auch nichts, also müssen immer alle Übungen und alle Altklausuren dran glauben. Dann wird nochmal ganz lustig alles zusammengefasst, dann nochmal zusammengefasst und dann nochmal. Solange bis am besten pro Kapitel nur noch 10 Wörter darstehen. Aber um Himmels Willen....wer hat dafür schon Zeit? Also wird alles so gut wie es eben geht ins Gehirn gekloppt. Solange bis man an nichts mehr anderes denken kann. Und ich würde so gerne mal wieder an etwas anderen denken. Man kann es sich gar nicht vorstellen, aber ich habe solche Lust einfach aufzustehen und den Frühjahrsputz zu beginnen. Einfach so vor sich hin putzen, vielleicht ab und noch n Käffchen, aber bloß keinen Gedanken mehr ans Lernen verschwenden. Ach was freue ich mich schon, ich glaube ich bin wirklich aufgeregt. Ich werde ganz fröhlich in die Klausur gehen, dann ganz fröhlich mich ein bisschen selber bei Rossmann belohnen, dann ganz fröhlich nach Hause und ganz fröhlich und friedlich erstmal eine Runde schlafen. Das wird toll, das wird mega, das wird das Ereignis überhaupt. Wenn dann natürlich noch eine gute Note dabei rumspringt, umso besser, aber mir ist jetzt alles egal, ich will eigentlich nur noch schlafen, essen und putzen. So'n bisschen gammeln, das wär's jetzt. Aber heute ziehen wir nochmal so richtig durch, werden noch weiter zusammenfassen und dann in der Dusche schön mit mir selber reden. Soll ja angeblich helfen, wenn man alles nochmal aufsagt. Gut das mich keiner hören kann. Und ab Mittwoch heißt es dann wieder: Schlafen, Fressen, Gammeln, Schlafen. Geil, ich sag's euch. Aber! Ich hab ja noch was vergessen - Bloggen werde ich dann auch noch irgendwo dazwischen schieben. Das kriege ich schon hin. Damit ich mich wieder so richtig auf's schreiben und Bilder machen einstellen kann, werde ich doch noch schnell diesen Blogpost hier zu Ende bringen. Wer schneller bloggt, kann schneller lernen, und so. Ihr versteht mich ;) Maria, um was soll es denn heute gehen? Nun ja, es ist Montag, also können wir es leicht beantworten..... heute sind mal wieder die Montag's Lippen dran. Ach das hatten wir ja auch schon lange nicht mehr, da wird es wirklich mal wieder Zeit für. Und für die N°32 habe ich mir ein ganz besonderes Schätzchen ausgesucht....Schaut aber erstmal selbst ;)






































Na? Ich glaube jetzt weiß wohl jeder worum es sich heute dreht, oder? Nun gut für die die es nicht wissen, hier nochmal alles schnell zusammengefasst. Heute bei der N°32 wird ein Lip Kit aus der Gigi Hadid Kollektion gezeigt und vorgestellt. Und diesmal ganz unerwartet kein Nudeton, sondern für euch gibt es exklusiv die Farbe GG24 Lani zusehen. WAS FÜR EIN PRACHTSSTÜCK. Ich kann es nicht anders ausdrücken, ich muss es in die Welt hinausschreien wie schön ich ihn finde. Aber die Entscheidung bis zu dieser Farbe war einfach nur nervenaufreibend, nicht gerade einfach und sehr zeitintensiv. Ich habe wirklich lange Zeit hin und her überlegt. War doch mal mehr von den Nudetönen angetan und dann mal wieder von den Rottönen. Und dann gab es ja gleich mal 3 Rottöne. Eigentlich einfach nur Rot, aber jeder einzelne hatte noch so einen schönen Untertton. Nach dem ich hin und her gegoogelt habe, dann noch meine Insta-Ladies gefragt habe und mir alle möglichen Swatches angeschaut habe, wusste ich es endlich. Es kam wie ein Geistesblitz, in meinem Kopf spuckte die Farbe Lani umher und dann kaufte ich ihn auch. Was getan werden muss, muss nunmal getan werden. Und ich hätte glücklicher nicht sein können ( obwohl ich jetzt auch die Nudetöne haben will).


Himmel, Arsch und Zwirn, wie unglaublich gut ist eigentlich dieses Lip Kit? Meine Güte, ich stehe auf Lip Kits. Die machen die ganze Sache einfach um so viel einfacher. Man muss nicht mehr jahrelang auf die Suche nach dem passenden Lipliner gehen. Nein, man macht jetzt einfach die Packung auf und schwupps hat man alles zusammen. Ach wie einfach kann es eigentlich noch sein. Und wo wir schon mal bei dem Thema sind, dann kann ich auch mal gleich was zur Packung sagen. Diese mag ich nicht. Punkt, aus, ende. Deswegen durfte sie auch auf keinem einzelnen Bild mit dabei sein. Die ist mir zu billig gemacht, geht viel zu schnell kaputt und ist absolut unnötig. Weg damit, mehr habe ich auch gar nicht mehr dazu zu sagen. Alles ganz anders dann aber bei dem Lippenstift und bei dem Lipliner. Habt ihr das Design gesehen? Habt ihr mal das Packaging angefasst? Habt ihr ? Habt ihr? Ihr werdet es einfach genauso lieben wie ich. Es ist einfach mal matt... MATT! Der Lippenstift fühlt sich dadurch einfach so schön an, so weich, so edel und so matt. Gott ich stehe auf Matt. Dann dieses Farbspiel aus beige-rosé und goldener Schrift, kann ein Lippenstift eigentlich noch edler und hochwertiger aussehen? Ich drehe durch, ernsthaft mal. Ich bin unendlich, wirklich unendlich verliebt in das Packaging. Nur deswegen hätte ich mir schon eine Farbe gekauft, ich schwöre es euch. Aber jetzt dann doch mal zum Wichtigsten. Beides - sowohl Lipliner als auch Lippenstift - sind einfach mal unendlich weich, zart, cremig und geschmeidig, sie fließen beide nur so über die Lippen. Es ist himmlisch. Dadurch gelingt der Auftrag wirklich einfach mal kinderleicht. Ein Zug und fertig, ganz schnell, ganz fix. Der Lipliner ist etwas heller, hat einfach dieses perfekten, absoluten Rotton, was ich jetzt aber nicht schlimm finde. Dadurch macht es die Lippen etwas voller und es sieht irgendwie frischer aus. Auf jeden Fall passen beide perfekt zusammen. Und der Lippenstift duftet..... er duftet, ja nach was? Kirschkaugummi? Kirschkaugummi mit Vanillie? Ich kann es gar nicht genau sagen, aber es ist wirklich angenehm und endlich mal nicht diese zusammengemischten, chemischen Gerüche. Die Pigmentierung ist genauso phänomenal? Beide sind hochdeckend, der Lipliner kann auch gerne einzeln verwendet werden, würde keinen Unterschied machen. Eine minimale, wirklich minimale Schicht reicht und eure Lippen glänzen in einem wunderschönem, intensiven Rot. Lani ist für mich persönlich auch einfach nur Rot. Für mich hat er keinen Unterton, außer das er vielleicht etwas wärmer wirkt als die anderen zwei Rottöne. Entschuldigt wenn ich mich irre, aber er ist definitiv nur Rot, klassisch Rot. So einfach. So nach dem nun also der Auftrag wunderbar klappt, die Kontur hervorragend mit dem Lipliner nachgezeichnet werden kann, die Farbe einfach hammermäßig deckt, müssen wir nun noch was zum Finish und nur Haltbarkeit sagen. Also dann das Finish: Glänzend-semi-matt. Gibt es so etwas? Wenn nicht, dann habe ich es nun halt erfunden. Er ist halt nicht irre glänzend, aber halt auch nicht matt. Das Finish ist genau ein Zwischending zwischen den beiden. Eigentlich gar nicht so mein Favorit, aber ich finde, das es mir doch ziemlich gut steht ;) Auch die Haltbarkeit kann sich sehen lassen, obwohl ich sagen muss, dass der Lipliner hier klar mehr kann. Der ist wischfest und ging kaum mehr runter. Aber auch der Lippenstift übersteht Essen und Trinken mühelos. Wenn er sich abträgt dann regelmäßig und er hinterlässt einen schönen Stain. Nachziehen also absolut kein Problem. Wenn ich eine Prognose abgeben müsste, dann würde ich wohl sagen, dass er so 6 Stunden locker drauf bleibt und sich dann Stunde um Stunde mehr verabschiedet. Aber keine Sorge - ihr seht dann sicherlich nicht aus wie der Joker! Haben wir dann alles geklärt? Ich denke schon. Dann also noch ein kleines Fazit: Wenn ihr noch einen ergattern könnt, dann holt euch bitte einen. Egal für welche Farbe ihr euch entscheidet, ihr werdet zufrieden sein, ich verspreche es euch. Ach und noch einen kleinen Tipp am Rande - achtet nicht auf die Kennzeichnung der Farbe auf der Verpackung. Die stimmt nicht mit der eigentlichen Farbe überein und ist nur irreführend. Also lieber erst einmal swatchen. Und nun los - geht verdammt nochmal euch euren Lani holen.




Habt ihr euch vielleicht schon ein Lip Kit geholt? Wenn ja, wie sind eure Erfahrungen damit? Und erzählt mir auch gerne was ihr von den anderen Produkt aus der Gigi Hadid Kollektion haltet.




Macht's fein & Küsschen auf's Nüsschen!

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

Dieser Blog ist mit Blogspot, einem Googleprodukt, erstellt und wird von Google gehostet. Es gelten die Datenschutzerklärungen & Nutzungsbedingungenfür Googleprodukte.

Wenn Du die Kommentare zu diesem Beitrag durch Setzen des Häkchens abonnierst, informiert Dich Google jeweils durch eine Mail an die in Deinem Googleprofil hinterlegte Mail-Adresse.
Durch Entfernen des Hakens löscht Du Dein Abbonement und es wird Dir eine entsprechende Vollzugsnachricht angezeigt. Du hast aber auch die Möglichkeit Dich in der Mail, die Dich über einen neuen Kommentar informiert, über einen deutlichen Link wieder abzumelden.

Du kannst mich aber auch per Mail erreichen: mira.gr@gmx.net Infos zum Datenschutz auf diesem Blog zufinden unter Datenschutzerklärung