#66 Produkttest - Rossmann Eos Active

Mein Zeitmanagement ist durchgeplant und läuft, leider nur rückwärts. Wieso kommt immer dann was dazwischen wenn es so richtig unpassend ist? Und ich meine so richtig, wirklich, doll unpassend. Mein Lieblings-Spruch zurzeit: "Keine Zeit, ich haaaaabe keine Zeit". Es klingt vielleicht übertrieben, aber es ist tatsächlich so. Besonders jetzt. Aber es sind nur noch weniger als 3 Wochen und dann habe ich Zeit. Zeit für den Haushalt, Zeit für Pablo und Zeit für mich. Gott ich sehe aus, schlimmer als der Grinch. Meine Haare kennen nur noch den Klausuren-Dutt, meine Augenringe wandern langsam zu den Zehen, meine Nagelhaut ist so trocken wie die Sahara-Wüste und mein Gesicht feiert Fasching, leider im schlechten Sinne. Hätte ich Zeit für eine Maske? Nein tatsächlich nicht, denn die 5min zum Auftragen sind 5min für eine andere Aufgabe. Das einzige was ich mir ab und an gönne ist der Weg zum Hundekorb. 20 min pures Glück mit Pablo. Einfach daliegen, an die Decke starren, ihn im Arm halten und sein Schnarchen hören. Glaubt mir, was besseres gibt es auf dieser Welt nicht. Er macht rein gar nichts, er liegt einfach nur da und trotzdem gibt er mir so viel Liebe das ich es kaum beschreiben kann. Er spürt dass ich unter Stress bin und er legt sich einfach nur in seinen Hundekorb und ist für mich da. Und bald können wir wieder ganz lange am Teich bleiben und Enten jagen. Bald ist die blöde, stressige Klausurenphase endlich vorbei! Was noch ein bisschen Ablenkung schafft und was auch irgendwo wieder Arbeit ist, ist der Blog. Zwar versuche ich ihn in der Zeit herunterzufahren, aber es gibt nun mal Produkttests, die auch erledigt werden wollen. So wie heute beim #66 Produkttest. Vor einigen Wochen schon, erhielt ich ein kleines Päckchen von Rossmann, ganz unverhofft. Ich öffnete es und konnte es kaum fassen. Dort lagen zwei Eos Lipbalms, meine ersten übrigens. Und nun wurden beide auf Herz und Nieren geprüft und ich kann euch endlich mehr dazu erzählen.


















Jap sie sind beide neu und gehören zu der EOS Active Kollektion - perfekt für den Sommer. Die neuen EOS Active Lip Balms in der Variante Lemon Twist mit LSF 15 und Fresh Grapefruit mit LSF 30. Mit dieser neuen Kollektion verbindet EOS natürliche Inhaltsstoffe mit hohem Sonnenschutz für smarte Lippenpflege. Beide Lip Balms sind über eine Stunde lang wasserfest und schweißresistent - perfekt für sonnengeküsste und geschützte Lippen.

Ich finde die Verpackungen und die Designs bei EOS ja immer wirklich gelungen und schon süß, aber das ist wohl auch einfach das Markenzeichen. Diese beiden erinnern mich an diese Bonbons mit Milch, wisst ihr was ich meine? Sie lassen sich beide super aufdrehen, das Verschließen gestaltet sich etwas schwieriger, aber ich habe irgendwie immer Probleme mit solchen Drehverschlüssen. Wahrscheinlich liegt es einfach daran, dass ich ungeduldig und tollpatschig bin. Finde solche Drehverschlüsse aber immer besser als die normalen Kappen, so habe ich das Gefühl, dass das Innere besser geschützt ist. Da meine Lippenpflegestifte immer in irgendeiner Handtasche rumflattert, sind sie immer ganz viel Zeugs ausgesetzt, da müssen sie einfach fest verschlossen sein. Positiv finde ich, dass der Geruch von lemon und Grapefruit nicht sofort beim Öffnen durchkommt, ich glaube das wäre mir einfach zu intensiv. Auf den Lippen schmecht man sie dann beide, aber auch nur sehr leicht und angenehm. Außer der Lemon Twist, der hinterlässt bei mir irgendwie einen faden, fast bitteren Nachgeschmack. Habe ihn auch ehrlicherweise nur 4 mal benutzt, weil mir der Geschmack wirklich irgendwann zu unangenehm war. Grapefruit hingegen schmeckt wirklich gut, süßer als gedacht.

So. Wasserfest und schweißresistent sind beide, aber nicht über eine Stunde. Bei wirklich richtig heißen Temperaturen um die 30-32° halten sie beide auch kaum stand. Die Lippen werden eher schwitzig und alles rutscht hin und her, kein schönes Gefühl um ehrlich zu sein. Weiterhin mag ich diese Kugelform einfach nicht. Frage mich wie sie jemals auf die Idee gekommen sind sowas zu entwickeln?! Ich erreiche nie damit die ganzen Lippen, besonders meine Innenwinkel sind nie bedeckt und werden immer und immer wieder trocken. Da finde ich die Stifte doch wirklich besser. Ich kann jedenfalls mit diese Kugelform nichts anfangen und finde sie auch einfach zu groß. Habe das Gefühl ich schmiere mir immer noch alles um die Lippen herum an und das sollte wohl wirklich nicht der Fall sein. Den Test mit dem LSF haben beide überstanden, pralle Sonne auf die Lippen wahr wirklich kein Problem und die Lippen trockneten auch nicht zu sehr aus. Die Eigenschaften, die sie haben sollten, haben sie zu 3/4 erfüllt und haben deswegen den Test wirklich bestanden. Die Geschmacks-Richtungen finde ich für den Sommer wirklich gelungen und meine Lippen haben sie auch vertragen. Nun besteht aber noch die Frage ob sie parfümfrei sind oder nicht und woher der Geruch und Geschmack kommt.... Kann ich leider auch nicht sagen, müsste man noch herausfinden. Aufjedenfall schützen beide vor der Sonne, pflegen tun sie aber kaum bis gar nicht. Und das für diesen Preis! Da würde ich doch wirklich günstigere Varianten empfehlen. Immerhin gibt es von Isana direkt Lippenpflegenstifte, die viel besser pflegen und wahrscheinlich nur 1/5 von den EOS Preisen kosten.

Nun denn, ich werde einen versuchen aufzubrauchen und den anderen wohl verschenken. Sie erfüllen die Kriterien, aber für den Preis und ohne eine Pflegewirkung würde ich sie echt nicht weiterempfehlen. EOS ist für mich auch einfach nur ein Hype, selbst Kindermann-Creme würde die Lippen besser schützen. Sollte wohl jeder für sich selber ausmachen.



Was haltet ihr generell von EOS?



Bis Bald :*

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen