#6 Produkttest- WRITink Faber Castell

Durch Duo Schreib & Spiel hatte ich die tolle Möglichkeit den neuen WRITink von Faber Castell zu testen. Da ich ja eh viel viel viel viel und noch mehr schreiben muss, sei es für Übungen, Hausarbeiten oder einfach nur ganz viele Notizen (die natürlich irgendwo rumfliegen), war es genau das Richtige für mich! Und was ein Glück...ein paar Tage später bekam ich die Zusage für den Produkttest und freute mich schon riesig auf das Paket. Vorneweg aber mal etwas zu meiner lieben Postfrau.... Ja es war ein kleines Päkchen und ja dafür würde ich wahrscheinlich auch nicht extra in den zweiten Stock laufen. ABER man muss es nicht reinstopfen als ob es leer wäre. Als ich den Briefkasten und das fast zerstörte Päckchen sah, hatte ich wirklich große Angst, dass das Produkt nun völlig beschädigt ist und ich es einfach nicht testen kann! Also bitte demnächst einfach unter den Briefkasten legen, bei mir klaut eigentlich keiner und wenn dann krieg ich das schon irgendwie raus, alles aber besser als beschädigte Ware! Genug gemeckert...ich hatte ja Glück und alles war noch intakt und kein Kratzer zusehen. Also dann los ans fröhliche Auspacken und drauf losschreiben....


























Auch wenn die Verpackung nur aus Papier bestand, war sie dennoch sehr stabil und umfasste den Kugelschreiber sehr gut. Das Design ist natürlich einfach und schlicht, wie es sich für Faber-Castell gehört. Das zeigt doch immer eine gewisse Qualität und Hochwertigkeit ( sagt man das so?!). Trotz Schlichtheit wirkte sie sehr edel und ich traue mich irgendwie nicht sie wegzuschmeißen- ICH BIN EIN VERPACKUNGSOPFER!. Dann folgte der WRITink. Ich hatte gehofft, dass ich ihn in schwarz erhalte, aber weiß ist genauso schön. Leider wurde er dadurch doch etwas schnell dreckig und ich sehe ( Schande über mein Haupt) doch schon einen kleinen Kratzer...Da er ein Drehkugelschreiber ist, kann man ihn leicht öffnen und wieder verschließen. Das Muster Fingerprint gefällt mir wahnsinnig gut. Das ist mal was ganz neues und wirklich überhaupt nicht überladen, sondern sehr dezent. Das Besondere daran ist, wenn man ihn festhält und schreibt, dass man durch die klitzekleinen Rillen einen gewissen Halt am Finger spürt. Man rutscht halt nicht so schnell ab, was mir bei anderen Kugelschreiber immer mal schnell passiert. Durch die "Passform" ist es sehr angenehm mit ihm zu schreiben. Etwas gewöhnungsbedürftig war es für mich, weil ich vorher immer nur mit sehr dünnen geschrieben habe und dieser doch etwas breiter ist. Machte aber in meiner Schrift keinen einzigen Unterschied. Er schreibt sehr flüssig ohne irgendwie zu schmieren oder das Rückstände von getrockneter Tinte an ihm kleben. Zudem trocknet er sehr sehr schnell und ich kann in Sekunden danach sofort mit meinem Maker rüber, ohne das noch Farbe abgegeben wird. Alles in allem bin ich einfach nur richtig zufrieden und freue mich noch viele Hausaufgaben mit ihm schreiben zu können, obwohl..... ich male dann doch lieber ein bisschen hin und her.

Duo&Spiel bietet immer mal wieder Produkttests an, nicht nur Kugelschreiber, sondern auch Notizblöcke und Füller. Auf ihrer Facebookseite könnt ihr euch mal darüber informieren. Wer gerne noch mehr über Faber Castell und deren Produkte informieren möchte, der schaue einmal hier vorbei. Ich verlink euch auch nochmal den WRITink, denn ihr auch online kaufen könnt : WRITink

Habt ihr auch was von Faber-Castell? & wie wichtig sind euch überhaupt "Büromaterialen"? (Ich bin ja ein riesen Fan)

Bis Bald :*

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen